Impressum / Kontakt / Datenschutz

Autarkes Leben / Selbstversorgung


Forums-Ausgangsseite


Heuernte 2013 (Biolandwirt) Kleindreschmaschine Hof_Rumänien Dörren

log in | registrieren





Thorsten

09.10.2005, 19:52
 

Die Lager sind wieder gefüllt, der Winter kann kommen ... (Lagerung)

Hallo zusammen,

ein arbeitsreiches, aber wunderschönes Wochenende liegt hinter uns, das
Brennholz kam und musste geschichtet werden, wir waren bei unserem
Bio Bauern und haben uns für die kommenden Monate mit Getreide
(Weizen, Roggen, Dinkel), mit Äpfeln, Kartoffeln, Kohl, Rote Beete etc.
eingedeckt.

Leider reicht unsere Ernte aus unserem Garten beileibe noch nicht aus, um
unsere 5köpfige Familie komplett aus dem eigenen Garten zu ernähren.
(... aber wir arbeiten daran)

Wir kommen mit der eigenen Ernte grad eben mal so durch den Sommer.
Na, vielleicht auch nur durch 3 Monate... Daher kaufen wir im Herbst immer
alles fehlende zu und lagern es entsprechend ein. (somit gewöhnen wir uns
schon einmal an die Lagerhaltung :-)

Möhren und Rote Beete in Sandkisten, der Rest (Weißkohl, Rotkohl, Zwiebeln,
Äpfel, etc...) in einfachen Holzkisten mit entsprechender Unterlage.

Marmeladen, Tomatensauce und Gelee haben wir allerdings reichlich selbst
eingemacht. Das duerfte ein Jahr reichen.

Getreide (u.a. für Brot) holen wir je Sorte (Weizen, Roggen und Dinkel) immer 50 kg.
Mit den 150 kg kommen wir weit in den nächsten Sommer.

Hier ein paar Fotos für Euch:

<IMG src="http://www.stabenhof.de/images/gemuese.jpg" alt="http://www.stabenhof.de/images/gemuese.jpg[/link]
... unser kleines Gemüselager für die kommenden 6 Monate
Wenn ihr wüsstet wie unser Keller jetzt duftet. Superklasse !

<IMG src="http://www.stabenhof.de/images/kartoffeln.jpg" alt="http://www.stabenhof.de/images/kartoffeln.jpg[/link]
... unsere 150kg Kartoffeln, reicht wohl auch bis Frühjahr
(im kommenden Jahr versuchen wir diese Menge selbst anzubauen)

<IMG src="http://www.stabenhof.de/images/holzlager.jpg" alt="http://www.stabenhof.de/images/holzlager.jpg[/link]
... und unsere 10 Meter Brennholz. (Übrigens ist das hier der Lieblibigsplatz
unserer Kinder, hier verstecken sie sich und spielen "Michel" nach :-)

Einen schönen Restsonntag wünscht Euch
Thorsten

Inge

10.10.2005, 14:15

@ Thorsten

Einlagerung von Möhren


Als Antwort auf: Die Lager sind wieder gefüllt, der Winter kann kommen ... von Thorsten am 09. Oktober 2005 19:52:22:


>>Möhren und Rote Beete in Sandkisten,

Hallo Torsten,
mit der Einlagerung von Möhren hatte ich bisher noch nie Glück - entweder sind sie schrumpelig oder faul geworden.
Nehmt Ihr feuchten oder trockenen Sand? Wie lagert Ihr das dann? Gehen da keine Mäuse an die Möhren?
Liebe Grüße
Inge


Wesemichshof

Thorsten

10.10.2005, 14:37

@ Inge

Re: Einlagerung von Möhren


Als Antwort auf: Einlagerung von Möhren von Inge am 10. Oktober 2005 14:15:19:


liebe inge

nun, ein paar schrumpeln immer, daher muss man den sand jedes jahr sieben.
aber die meisten bleiben echt frisch und lecker. den sand befeuchten wir.
immer eine lage sand, eine lage möhren, etc...

gelagert wird es in den großen weissen kisten die du auf dem foto im vorder-
grund siehst, mäuse gehen da nicht dran, weil wir

a) katzen haben
b) im vorratskeller fallen stehen
c) ich nicht glaube das die im sand nach den möhren graben würden, dann gehen die eher an äpfel etc...

liebe gruesse
thorsten

>>>Möhren und Rote Beete in Sandkisten,
>Hallo Torsten,
>mit der Einlagerung von Möhren hatte ich bisher noch nie Glück - entweder sind sie schrumpelig oder faul geworden.
>Nehmt Ihr feuchten oder trockenen Sand? Wie lagert Ihr das dann? Gehen da keine Mäuse an die Möhren?
>Liebe Grüße
>Inge



19352 Postings in 3091 Threads, 341 registrierte User, 67 User online (1 reg., 66 Gäste)
Autarkes Leben / Selbstversorgung | Kontakt




RSS Feed
powered by my little forum