Impressum / Kontakt / Datenschutz

Autarkes Leben / Selbstversorgung


Forums-Ausgangsseite


Heuernte 2013 (Biolandwirt) Kleindreschmaschine Hof_Rumänien Dörren

log in | registrieren





hasel

24.10.2005, 21:35
 

stevia im herbst (Pflanzen)

doch noch mal ein posting.

hallo stevia-fans!

mein pflänzchen ist den sommer über auf dem balkon gut gewachsen. jetzt beginnt es braune blätter zu bekommen und wird sich nun vermutlich zur winterruhe zurückziehen.

frage: ich kann sie nur bei 18-20° auf dem fensterbrett überwintern. reicht das fürs "zurückziehen"?

ich habe vorher noch einen steckling gemacht, ist aber wohl die falsche zeit... - wie überwintert ihr eure pflanzen?

danke und gute nacht
hasel

Andrea

25.10.2005, 07:52

@ hasel

Re: stevia im herbst


Als Antwort auf: stevia im herbst von hasel am 24. Oktober 2005 21:35:10:


Hallo Hasel,

ich will ja nicht unken, aber ich habe mein Pflanze nicht draussen (nur an warmen Tagen aber auf keinen Fall in kühlen Nächten).Und die hat bei mir auch keine Winterruhe. Da hat sie keine Ruhephase sondern grünt und gedeiht das ganze Jahr *amkopfkratz*.
Ob es da wohl unterschiedliche Sorten gibt?

Grüssle
Andrea

PS irgendwo schwirrt bei mir im Kopf was mit Weihnachtsplätzchenrezepten rum, warst das du? und wenn ja, noch interessiert? SORRY wenns unterging hatte nur viel zu viel zu tun und war auch monatelang offline


Gänseblümchen

25.10.2005, 08:09

@ hasel

Re: stevia im herbst


Als Antwort auf: stevia im herbst von hasel am 24. Oktober 2005 21:35:10:


Hallo,

zur Zeit habe ich meine beiden Stevia-Pflänzchen noch im Garten (erst dieses Jahr erworben). Ich war gestern nachschauen und da sahen sie noch ganz gut aus, also alles noch grün und nichts welk.
Ich weiß nicht, ob jemand von Euch die folgende Studie kennt:

http://www.geocities.com/TheTropics/Island/9739/stevia.html

(seeehr umfangreich nach dem Motto: "was immer Sie über Stevia wissen wollten aber sich nicht getrauten danach zu fragen:-)
Dort schreiben sie was von Winterschutz im Freien (Punkt 3.5.7) und daß die Pflanze regelmäßig einzieht: "Der aufrechtwachsende, oberirdische Pflanzenteil ist annuell, daß heißt, er stirbt am Ende der Vegetations- und Reproduktionsphase ab."
(Kapitel Morphologie)

(Nun hab ich auch schon erlebt, daß Planzen, die annuell sind, trotzdem fröhlich weiter wachsen, sofern sie im warmen Zimmer standen)

Ich werde wohl eine Pflanze ins Haus holen und kühl aber frostfrei überwintern (wichtig: nicht austrocknen lassen) und die andere im Freien unter einer dicken Erd- und Laubschicht mit Folienabdeckung; mal sehen was am Ende besser klappt.

Freundliche Grüße
Gänseblümchen


hasel

25.10.2005, 09:47

@ Andrea

Re: stevia im herbst


Als Antwort auf: Re: stevia im herbst von Andrea am 25. Oktober 2005 07:52:05:


huhu!

>Ob es da wohl unterschiedliche Sorten gibt?

ich vermute es ist abhängig von den äußeren bedingungen, ob die pflanzen "durchmachen" oder nicht. ich weiß nur nicht, was besser für die pflanzen ist; ob sie ohne ruhepause vielleicht irgendwann nicht mehr "so süß sind" ;-)

>PS irgendwo schwirrt bei mir im Kopf was mit Weihnachtsplätzchenrezepten rum, warst das du? und wenn ja, noch interessiert? SORRY wenns unterging hatte nur viel zu viel zu tun und war auch monatelang offline

ja, das war ich. sorry für den spuk :-) aber bitte keinen streß, das möchte ich auch nicht.

liebe grüße
hasel


hasel

25.10.2005, 09:52

@ Gänseblümchen

Re: stevia im herbst


Als Antwort auf: Re: stevia im herbst von Gänseblümchen am 25. Oktober 2005 08:09:08:


hallo!

danke für den link!

>, also alles noch grün und nichts welk.

ich glaube welk wäre dann auch ganz schlecht. es trocknet mehr von den rändern aus ein. wie birkenblätter so ähnlich, allerdings ohne gelbfärbung :-)

>Ich werde wohl eine Pflanze ins Haus holen und kühl aber frostfrei überwintern (wichtig: nicht austrocknen lassen) und die andere im Freien unter einer dicken Erd- und Laubschicht mit Folienabdeckung; mal sehen was am Ende besser klappt.


da bin ich ja gespannt! bitte berichte im frühjahr!

liebe grüße
hasel



Saurier61

25.10.2005, 11:58

@ Gänseblümchen

Re: stevia im herbst


Als Antwort auf: Re: stevia im herbst von Gänseblümchen am 25. Oktober 2005 08:09:08:


Hallo Gänsblümchen,

mir ist meine Stevia im Garten erfroren. Sie ist nicht wiedergekommen.

Und meine Zweite, die ich dieses Jahr im Garten hatte ist auch weg, allerdings samt Schild. Fressen Raupen auch die Schilder gleich mit auf ;-))))

Na egal, ich hol mir demnächst eine Neue und die bleibt dan definitiv auf der Fensterbank ;-))

Lieben Gruß von
Helga


>Hallo,
>zur Zeit habe ich meine beiden Stevia-Pflänzchen noch im Garten (erst dieses Jahr erworben). Ich war gestern nachschauen und da sahen sie noch ganz gut aus, also alles noch grün und nichts welk.
>Ich weiß nicht, ob jemand von Euch die folgende Studie kennt:
>http://www.geocities.com/TheTropics/Island/9739/stevia.html
>(seeehr umfangreich nach dem Motto: "was immer Sie über Stevia wissen wollten aber sich nicht getrauten danach zu fragen:-)
>Dort schreiben sie was von Winterschutz im Freien (Punkt 3.5.7) und daß die Pflanze regelmäßig einzieht: "Der aufrechtwachsende, oberirdische Pflanzenteil ist annuell, daß heißt, er stirbt am Ende der Vegetations- und Reproduktionsphase ab."
>(Kapitel Morphologie)
>(Nun hab ich auch schon erlebt, daß Planzen, die annuell sind, trotzdem fröhlich weiter wachsen, sofern sie im warmen Zimmer standen)
>Ich werde wohl eine Pflanze ins Haus holen und kühl aber frostfrei überwintern (wichtig: nicht austrocknen lassen) und die andere im Freien unter einer dicken Erd- und Laubschicht mit Folienabdeckung; mal sehen was am Ende besser klappt.
>Freundliche Grüße
>Gänseblümchen



19481 Postings in 3119 Threads, 343 registrierte User, 62 User online (0 reg., 62 Gäste)
Autarkes Leben / Selbstversorgung | Kontakt




RSS Feed
powered by my little forum