Impressum / Kontakt / Datenschutz

Autarkes Leben / Selbstversorgung


Forums-Ausgangsseite


Heuernte 2013 (Biolandwirt) Kleindreschmaschine Hof_Rumänien Dörren

log in | registrieren





Guerrero

04.12.2005, 14:48
 

Butterstampfer (Gerätschaften)

Buen día.

Ich suche einen Butterstampfer oder
eine Möglichkeit Butter selbst aus Milch
zu machen.
Von Hand.
Oder ein kleines Gerät
zur Butterherstellung mit Elektromotor. (Strom)

Wer kann mir helfen?

Saludo
Guerrero

Andrea

04.12.2005, 16:06

@ Guerrero

Selberbauen oder kaufen?


Als Antwort auf: Butterstampfer von Guerrero am 04. Dezember 2005 14:48:05:


Hallo Guerreo,

wenn du ein Gerät selbst bauen willst, könnte ich mit ein, zwei Anleitungen helfen. Doch ich tippe das Zeug auch nur dann ab und stelle es rein, wenn da wirklich Interesse für da ist. Mit ein bischen handwerklichem Geschick ist das übrigens kein soooo großer Aufwand.

Gruß
Andrea


Saurier61

04.12.2005, 16:45

@ Guerrero

Re: Butterstampfer

[ kein Text ]
globedriver47

04.12.2005, 17:31

@ Guerrero

Re: Butterstampfer


Als Antwort auf: Butterstampfer von Guerrero am 04. Dezember 2005 14:48:05:


Hallo Guerrero,

für kleine Mengen Butter (Wochenration), benutze ich den guten alten Rührfix aus den 50/60ern, daß ist ein handbetrieber Schneebesen mit unglaublicher Übersetzung. Die Butter ist in ca. 2,5min fertig. Die Teile bekommst Du immer wieder günstig bei "ibäh", wobei ich dir bei Interesse das Modell mit Glasbehälter empfehlen würde.

liebe Grüße

Rüdiger


Johannes

04.12.2005, 17:36

@ globedriver47

Re: Butterstampfer


Als Antwort auf: Re: Butterstampfer von globedriver47 am 04. Dezember 2005 17:31:05:


> <i>das ist ein handbetrieber Schneebesen mit unglaublicher Übersetzung</i>



Hallo,

meinst Du die Teile, mit denen früher Sahne geschlagen wurde? Hat man bei der Übersetzung denn genug Kraft, lange genug zu rühren, damit es richtige Butter wird?.

Ich habe nie bis zum Ende gerührt, nur festgestellt, daß man zu lange rühren kann und dann die Schlagsahne nicht mehr für den Kuchen geeignet ist. In wieweit ich eine vernünftige Buttermenge herstellen könnte (Wirkungsgrad?), weiß ich nicht.

Gruß

Johannes


Ruhrgebietler

04.12.2005, 17:40

@ Andrea

Re: Selberbauen oder kaufen?


Als Antwort auf: Selberbauen oder kaufen? von Andrea am 04. Dezember 2005 16:06:44:


>Hallo Guerreo,
>wenn du ein Gerät selbst bauen willst, könnte ich mit ein, zwei Anleitungen helfen. Doch ich tippe das Zeug auch nur dann ab und stelle es rein, wenn da wirklich Interesse für da ist. Mit ein bischen handwerklichem Geschick ist das übrigens kein soooo großer Aufwand.
>Gruß
>Andrea

Hi Andrea

tippe mal und stelle rein - bin gespannt!


Ruhrgebietler

04.12.2005, 17:42

@ globedriver47

Re: Butterstampfer


Als Antwort auf: Re: Butterstampfer von globedriver47 am 04. Dezember 2005 17:31:05:


>Hallo Guerrero,
>für kleine Mengen Butter (Wochenration), benutze ich den guten alten Rührfix aus den 50/60ern, daß ist ein handbetrieber Schneebesen mit unglaublicher Übersetzung. Die Butter ist in ca. 2,5min fertig. Die Teile bekommst Du immer wieder günstig bei "ibäh", wobei ich dir bei Interesse das Modell mit Glasbehälter empfehlen würde.
>liebe Grüße
>Rüdiger

Rüdiger, Du scheinst noch Zugriff auf richtige Milch zu haben. der pasteurisierte und homogenisierte Müll (äh... Milch) ist dazu nicht geeignet....


globedriver47

04.12.2005, 18:24

@ Johannes

Re: Butterstampfer


Als Antwort auf: Re: Butterstampfer von Johannes am 04. Dezember 2005 17:36:30:


hallo,

es gibt ja nur ein orginal "Rührfix" und dieses Teil möchte ich in der Küche nie vermissen. Mit den elektrischen Geräten ist es nur mit dem "Zauberstab" vergleichbar( meine Meinung). Natürlich habe ich die Milch ab Quelle äh Euter. Den Kraftaufwand/ Ausdauer, find ich persönlich nicht so schlimm, Sahne ist nach ca. 40sec fertig, Butter wie gesagt nach ca. 2,5 min, bei 250ml Füllung.Kann natürlich sein, daß ich durch meine Brennholz-Herstellung, Land-urbar(Hand-Arbeit) machen, Motorrad-Gespann fahren,etc, ein anderes Kraftempfinden habe.:-)

liebe Grüße

Rüdiger


>> <i>das ist ein handbetrieber Schneebesen mit unglaublicher Übersetzung</i>
>Hallo,
>meinst Du die Teile, mit denen früher Sahne geschlagen wurde? Hat man bei der Übersetzung denn genug Kraft, lange genug zu rühren, damit es richtige Butter wird?.
>Ich habe nie bis zum Ende gerührt, nur festgestellt, daß man zu lange rühren kann und dann die Schlagsahne nicht mehr für den Kuchen geeignet ist. In wieweit ich eine vernünftige Buttermenge herstellen könnte (Wirkungsgrad?), weiß ich nicht.
>Gruß
>Johannes



Inge

04.12.2005, 18:32

@ Ruhrgebietler

Re: Butterstampfer


Als Antwort auf: Re: Butterstampfer von Ruhrgebietler am 04. Dezember 2005 17:42:17:


<i>Rüdiger, Du scheinst noch Zugriff auf richtige Milch zu haben. der pasteurisierte und homogenisierte Müll (äh... Milch) ist dazu nicht geeignet....</i>

und es muss Kuhmilch sein - für Ziegenmilch braucht man eine Zentrifuge, um den Rahm abzutrennen.
Leiderleider lohnt sich das nicht für uns, aber vielleicht schaffen wir uns dann doch irgendwann noch eine kleine Kuh an... *grübel*
Viele Grüße
Inge



Wesemichshof

EStx

05.12.2005, 00:31

@ Ruhrgebietler

Re: Selberbauen oder kaufen?


Als Antwort auf: Re: Selberbauen oder kaufen? von Ruhrgebietler am 04. Dezember 2005 17:40:38:


>>Hallo Guerreo,
>>wenn du ein Gerät selbst bauen willst, könnte ich mit ein, zwei Anleitungen helfen. Doch ich tippe das Zeug auch nur dann ab und stelle es rein, wenn da wirklich Interesse für da ist. Mit ein bischen handwerklichem Geschick ist das übrigens kein soooo großer Aufwand.
>>Gruß
>>Andrea
>Hi Andrea
>tippe mal und stelle rein - bin gespannt!


Wer den Rührfix neu kaufen will > www.manufactum.de
EStx



Guerrero

05.12.2005, 12:48

@ Andrea

Frischkäse. Yoghurt.


Als Antwort auf: Selberbauen oder kaufen? von Andrea am 04. Dezember 2005 16:06:44:


>Hallo Guerreo,
>wenn du ein Gerät selbst bauen willst, könnte ich mit ein, zwei Anleitungen helfen. Doch ich tippe das Zeug auch nur dann ab und stelle es rein, wenn da wirklich Interesse für da ist. Mit ein bischen handwerklichem Geschick ist das übrigens kein soooo großer Aufwand.
>Gruß
>Andrea
-------------------------------------------------------------------------

Buen día.

Danke für das Angebot.
Brauche etwas Fertiges das funktioniert.
Bekomme die Butter direkt von der Kuh.

Will pro Tag etwa 1 kg Butter machen.

Will auch Frischkäse und
Yoghurt machen.
Wer kann mir sagen wie das geht?

Was kann man noch machen aus Milch von der Kuh?

Saludo
Guerrero


Andrea

05.12.2005, 12:58

@ Guerrero

Re: Frischkäse. Yoghurt.


Als Antwort auf: Frischkäse. Yoghurt. von Guerrero am 05. Dezember 2005 12:48:59:


Hallo Guerrero,

ähm wieviel Milch bekommst du? Denn um ein Kilo Butter zu machen mußt du mächtig viel Rahm abschöpfen.

Frischkäse läßt sich am leckersten mit Lab herstellen. Auch Quark mag ich persönlich am liebsten wenn er nicht über Tage gegoren hat. Lab ist nicht teuer, läßt sich problemlos lagern und macht die Arbeit sehr viel leichter.

Gruß
Andrea

PS ich stelle heute Abend mal meine Rezepte rein.



Guerrero

05.12.2005, 14:00

@ Andrea

Re: Frischkäse. Yoghurt.


Als Antwort auf: Re: Frischkäse. Yoghurt. von Andrea am 05. Dezember 2005 12:58:38:


>Hallo Guerrero,
>ähm wieviel Milch bekommst du? Denn um ein Kilo Butter zu machen mußt du mächtig viel Rahm abschöpfen.
>Frischkäse läßt sich am leckersten mit Lab herstellen. Auch Quark mag ich persönlich am liebsten wenn er nicht über Tage gegoren hat. Lab ist nicht teuer, läßt sich problemlos lagern und macht die Arbeit sehr viel leichter.
>Gruß
>Andrea
>PS ich stelle heute Abend mal meine Rezepte rein.
------------------------------------------------------------------------------
Buen día.

Ich bekomme so viel ich will.
Zuerst will ich mal ausprobieren wie alles
funktioniert mit der Herstellung von Butter etc.
und welche Nachfrage dafür besteht.
Der Literpreis ist 30 Cent.

Saludo
Guerrero


Guerrero

05.12.2005, 14:13

@ EStx

Danke.


Als Antwort auf: Re: Selberbauen oder kaufen? von EStx am 05. Dezember 2005 00:31:58:




>
>Wer den Rührfix neu kaufen will > www.manufactum.de
>EStx
-------------------------------------------------------------------------------
Buen día.

Hab ihn heute bestellt!

Saludo
Guerrero


Ruhrgebietler

06.12.2005, 08:46

@ EStx

Re: Selberbauen oder kaufen?


Als Antwort auf: Re: Selberbauen oder kaufen? von EStx am 05. Dezember 2005 00:31:58:


>>>Hallo Guerreo,
>>>wenn du ein Gerät selbst bauen willst, könnte ich mit ein, zwei Anleitungen helfen. Doch ich tippe das Zeug auch nur dann ab und stelle es rein, wenn da wirklich Interesse für da ist. Mit ein bischen handwerklichem Geschick ist das übrigens kein soooo großer Aufwand.
>>>Gruß
>>>Andrea
>>Hi Andrea
>>tippe mal und stelle rein - bin gespannt!
>
>Wer den Rührfix neu kaufen will > www.manufactum.de
>EStx

hä hä hä... ich davon noch zwei im Keller liegen. Muss mal guggen ob die's noch tun. Sollten sie eigentlich...


EStx

06.12.2005, 09:54

@ Ruhrgebietler

Re: Selberbauen oder kaufen?


Als Antwort auf: Re: Selberbauen oder kaufen? von Ruhrgebietler am 06. Dezember 2005 08:46:41:


>>>>Hallo Guerreo,
>>>>wenn du ein Gerät selbst bauen willst, könnte ich mit ein, zwei Anleitungen helfen. Doch ich tippe das Zeug auch nur dann ab und stelle es rein, wenn da wirklich Interesse für da ist. Mit ein bischen handwerklichem Geschick ist das übrigens kein soooo großer Aufwand.
>>>>Gruß
>>>>Andrea
>>>Hi Andrea
>>>tippe mal und stelle rein - bin gespannt!
>>
>>Wer den Rührfix neu kaufen will > www.manufactum.de
>>EStx
>hä hä hä... ich davon noch zwei im Keller liegen. Muss mal guggen ob die's noch tun. Sollten sie eigentlich...


Ja dann > Guerrero sucht
Grüßle
EStx



Andrea

07.12.2005, 09:29

@ Guerrero

Re: Frischkäse. Yoghurt.


Als Antwort auf: Re: Frischkäse. Yoghurt. von Guerrero am 05. Dezember 2005 14:00:35:


Hallo Guerrero,

so nun gut Ding braucht Weile *g*.

Also hier meine Lieblingsrezepte zum Thema Quark, Käse und sonstigem aus Milch.

Diese zwei Rezepte gehören eigentlich zusammen. Denn entweder macht man aus dem abgeschöpften Rahm Butter oder eben einen sehr sahnigen und leckeren Frischkäse.

Der Einfacheit halber habe ich die Rezptmengen immer auf 10 bz. 1 Liter Einheiten angegeben.

10 Liter Milch (9 Liter Magermilch + 1 Liter Vollmilch) werden mit 1 g Lab bzw. wenn flüssiger Lab verwendet wird dann nimmt man die entsprechende Menge Tropfen in der Regel sind das so 35. Labdauer beträg 2 Stunden. Die Milchtemperatur sollte mit einem Thermometer gemessen werden und durchschnittlich 32-35 Grad betragen. Dannach den Bruch schneiden, entweder mit einer Käseharfe oder mit einem großen Messer. Allerdings ist eine Käseharfe von Vorteil, denn die Bruchstücke sind dann leichter in die selbe Größe zu bringen. Es gibt nun Unterschiedlich Methoden den Bruch in die Formen zu verfrachten. Ich beschreib hier mal meine. Eine gute frisch ausgekochte Windel (natürlich nur für die Käserei benutzen) wird über den Topf gelegt. Denn wird vorsichtig die Molke mit einer Schöpfkelle herausgehohlt. Wenn man diese in einen sauberen Eimer schüttet kann man später noch Zieger davon kochen. Dies sollte zügig und am besten noch in der Wärme geschehen, somit kühlt der Bruch nicht zu rasch aus. Dannach die Käsemasse salzen und in Formen geben. Auf einem Grillrost aus dem Backofen und der dazugehörenden tiefen Fettpfanne hat man am wenigsten Sauerrei. Ziemlich gut gehen Kunststoffbehälter von Buttermilch oder diese neumodischen Joghurteimer. In diese wird im zwei Zentimeterquadrat mit einer heißen Stricknadel Löcher gestochen. Da der Käse nicht als Schnittkäse gelagert und gereift werden soll kann sich ein Beschwehren erübrigen. Wer einen etwas festeren und dadurch auch recht gut zu schneidenden Käse mag, kann mit Kunststoffscheiben und darauf abgestellten Einmachgläsern experimentieren. Dies ergibt einen sehr weichen, sanften Käse. Der sich sehr gut zum Überbacken oder auch Panieren eignet. Auf Brot mit Schnittlauch oder Kümmel sehr lecker.

Einen sehr sahnigen Frischkäse bekommt man wenn man:

10 Liter Rahm mit einem knapp 20% Fettgehalt mit 2g Lab oder eben 70 Tropfen bei ca. 16 Grad minimum, innerhalb von zwei Tagen fest werden lassen. Falls der Fettgehalt des Rahms zu hoch ist, kann man mit dazugegebener Milch die Fettmenge reduzieren. Aber das ist kaum notwendig ausser die Kühe stehen im Sommer auf der Weide. Dann den Käse vorsichtig schneiden. Nicht so kleinen Bruch herstellen wie beim Magermilchkäse. Dann auf ein weit ausgebreitetes Tuch schütten ( am besten das Käseleinen in die Fettpfanne des Backofens legen)und die Enden vorsichig hochziehen. Falls die Menge für einen einmaligen Arbeitsgang zu viel ist, einfach den Vorgang öfter mit Teilmengen machen. Damit ein Päckchen machen. Am besten den "Teigsack" vorsichtig mit einem Frühstücksbrettchen leicht verhauen. Damit ein Gutteil der Molke ablaufen kann. Dann in eine große weite flache Schüssel geben und mit einem Spatel, Pfannenwender aus Holz oder ähnlichem gut durchkneten. Würzen und alsbald verbrauchen.

Beim Buttern wäre es übrigens zu bevorzugen wenn man den abgeschöpften Rahm erst einmal säuern lassen würde. Die Butter schmeckt besser und ist mit Salz verknetet sehr viel haltbarer. Das Salz kann man vor dem Verzehr wieder herausspülen.

GBY
Andrea


Guerrero

09.12.2005, 19:29

@ Andrea

Danke.


Als Antwort auf: Re: Frischkäse. Yoghurt. von Andrea am 07. Dezember 2005 09:29:29:



Buen día.

Hab heute 7 Liter Kuhmilch bekommen.
Werde nun einen Versuch starten.
Zuerst entkeimen bei 80 Grad C ca. 20 Min.

Saludo
Guerrero



19481 Postings in 3119 Threads, 343 registrierte User, 62 User online (0 reg., 62 Gäste)
Autarkes Leben / Selbstversorgung | Kontakt




RSS Feed
powered by my little forum