Impressum / Kontakt / Datenschutz

Autarkes Leben / Selbstversorgung


Forums-Ausgangsseite


Heuernte 2013 (Biolandwirt) Kleindreschmaschine Hof_Rumänien Dörren

log in | registrieren





perry

17.05.2006, 19:57
 

Re: Bodenproblem (Erfahrungsberichte)

Guten Abend zusammen!
Ich möchte mich bei Euch recht herzlich für die tolle Hilfe bedanken.
Als ich beim letzten Mal von Euch Hilfe in Sachen Boden bekam, gab es kurz danach im Garten einige heftige und sehr frustrierende Tiefschläge. Nein, nicht von der Natur, sondern von den Menschen. Da es sich LEIDER um einen Schrebergarten handelt (350 qm)bekam ich Ärger mit dem Vorstand. Ihm gefiel mein naturbelassener Garten nicht.
Ich hatte auf euren Rat hin, den Garten nicht wie die Anderen (edel)Gärtner pingellig auf den Winter vorbereitet und umgegraben, sondern den Reisig und andere
abgestorbene Pflanzen zu kleinen Haufen aufgeschichtet. Die Belohnung bekam ich von der Natur, denn von den vielen tollen vereinsgerechten Gärten suchten sich
zwei Igel gerade meinen naturbelassenen Garten zum Überwintern aus. Im letzten Jahr beklagten sich auch einige über meine sehr großen Disteln. Es waren Artischocken, die gut schmeckten und die ganze Zeit schwärme von Nutzinsekten anlockten. Selbst meine riesigen Tabakpflanzen (Virginia)(ca. 2,8 m) hielt man zuearst für Unkraut, bis die Älteren sie lachend auklärten.
Trotz allem werde ich auch in diesem Jahr den Garten so bewirtschaften wie ich es für richtig halte und die vielen Postings aus diesem Forum befolgen.
Jetzt mach ich erstmal schluß, ist mehr geworden als ich dachte.

Einen schönen Abend wünscht Euch allen, perry

P.S. an Johannes, in diesem Jahr werde ich eine Antenne im Garten spannen und mal sehen, wie es sich mit sehr langem Draht so funken läßt.

19267 Postings in 3073 Threads, 335 registrierte User, 29 User online (0 reg., 29 Gäste)
Autarkes Leben / Selbstversorgung | Kontakt




RSS Feed
powered by my little forum