Impressum / Kontakt / Datenschutz

Autarkes Leben / Selbstversorgung


Forums-Ausgangsseite


Heuernte 2013 (Biolandwirt) Kleindreschmaschine Hof_Rumänien Dörren

log in | registrieren





Johannes

10.07.2006, 23:56
 

Re: Buschbauern 1 (Selbstversorgung in Paraguay) (Erfahrungsberichte)

Hallo Detlef,

vielen Dank nochmal für Deinen Bericht zur Entstehung Eurer Siedlung in Paraguay. Ich sehe mir gerade die Aufzeichnung eines Berichts über die Siedlung Fernheim an, die von Mennoniten gegründet wurde.

Eine Frage noch zu Deinem Bericht unten: Wie hat sich denn Euer Dorf praktisch organisiert, sprich, was wurde bei Streitigkeiten getan? Gab es Älteste, die da geschlichtet haben? Gefängnis? Oder ist/war so etwas unnötig?

Gruß

Johannes

detlef

11.07.2006, 05:28

@ Johannes

Re: Buschbauern 1 (Selbstversorgung in Paraguay)


Als Antwort auf: Re: Buschbauern 1 (Selbstversorgung in Paraguay) von Johannes am 10. Juli 2006 23:56:35:


>Hallo Detlef,
>vielen Dank nochmal für Deinen Bericht zur Entstehung Eurer Siedlung in Paraguay. Ich sehe mir gerade die Aufzeichnung eines Berichts über die Siedlung Fernheim an, die von Mennoniten gegründet wurde.
>Eine Frage noch zu Deinem Bericht unten: Wie hat sich denn Euer Dorf praktisch organisiert, sprich, was wurde bei Streitigkeiten getan? Gab es Älteste, die da geschlichtet haben? Gefängnis? Oder ist/war so etwas unnötig?
>Gruß
>Johannes

moin,

fernheim ist die noerdliche nachbarkolonie.
die haben heute so um die 6000 mennoniten (deutschstaemmig) 15000 indianer verschiedener staemme, fast 3000 (deutsch-)brasilianer, und ca 4 bis 5 tausend mestizen.

die unsere hat noch aermer angefangen, aber ansonsten, (wenn du nicht vergisst, eine geschoente selbstdarstellung zu sehen) ist da vieles aehnlich.

die verschiedenen videos von fernheim hab ich auch...

in jedem dorf gibt es einen dorfschulzen, der auch gehilfe des /der ordnungsmannes/maenner ist.
zentral hat jede kolonie ein ordnungsamt. eine mischung aus polizei und ombudsmaennern.
darueber steht die koloniesverwaltung unter leitung des oberschulzen (administrator)
da drueber die vollversammlung der buerger.
mehr oder weniger paralell dazu laufen im ernstfall schlichtungsgespraeche durch prediger.

der einzige bei uns offiziell registrierte mord unter mitgliedern (eine eifersuchtsgeschichte unter nachbarn)
wurde durch sofortiges ueberfuehren des taeters nach deutschland mit einweisung in einer irrenanstalt "geregelt".
generell wird alles getan, um zu verhindern, dass "unsere" leute dem nationalen strafvollzug anheim fallen.
ansonsten sind hier uebliche strafen:
geldstrafen
irgendwelche arbeiten fuer die gemeinschaft
verschaerft auch mal kraut hacken auf einem viel befahrenen weg (schande)
auschluss aus der (kirchen-)gemeinde.
ausschluss aus der koloniesgemeinschaft.

sehr oft wird ein kompromiss gemacht. z.b. der schuldige zieht von sich aus weg, und man wischt alles unter den tisch.

frueher hatten wir eine zelle, um betrunkene und randalierer aufzubewahren. inzwischen gibt es im ort eine wache der nationalpolizei, mit einer zelle fuer solche faelle.

gruss,detlef



detlef

11.07.2006, 05:31

@ Johannes

post scriptum


Als Antwort auf: Re: Buschbauern 1 (Selbstversorgung in Paraguay) von Johannes am 10. Juli 2006 23:56:35:


schick mir mal ne mail, dann hab ich was fuer dich.

(komme wegen technischer probleme nicht an meine mailadressen)

gruss,detlef


Ruhrgebietler

13.07.2006, 09:09

@ Johannes

Fernheim? Wo liegt das?


Als Antwort auf: Re: Buschbauern 1 (Selbstversorgung in Paraguay) von Johannes am 10. Juli 2006 23:56:35:


>Hallo Detlef,
>vielen Dank nochmal für Deinen Bericht zur Entstehung Eurer Siedlung in Paraguay. Ich sehe mir gerade die Aufzeichnung eines Berichts über die Siedlung Fernheim an, die von Mennoniten gegründet wurde.
>Eine Frage noch zu Deinem Bericht unten: Wie hat sich denn Euer Dorf praktisch organisiert, sprich, was wurde bei Streitigkeiten getan? Gab es Älteste, die da geschlichtet haben? Gefängnis? Oder ist/war so etwas unnötig?
>Gruß
>Johannes

buen Dia!

Fernheim? Wo liegt das? Die Menoiten leben ja sehr gottverbunden und in - für mich - guter Harmonie mit der Natur (wenn nicht die anderen Deppen die Natur schon völlig kaputt gemacht hätten!)




19267 Postings in 3073 Threads, 335 registrierte User, 27 User online (0 reg., 27 Gäste)
Autarkes Leben / Selbstversorgung | Kontakt




RSS Feed
powered by my little forum