Impressum / Kontakt / Datenschutz

Autarkes Leben / Selbstversorgung


Forums-Ausgangsseite


Heuernte 2013 (Biolandwirt) Kleindreschmaschine Hof_Rumänien Dörren

log in | registrieren





Dieter.R

07.08.2007, 17:55
 

Konservieren ? (Lagerung)

Was ist die beste und günstiges Methode Obst und Gemüse zu konsavieren?
Wie haben noch einige 100 Einmachgläser, allerdings keine Gummiringe mehr dafür, ich wollte mal Fragen ob sich das noch lohnt, oder andere alternativen wie Swiss-off besser sind? Preis und leistung würd emich da interessiere wie gesagt wie haben mehre 100 Einmachgläser.

Was ist mit den Einlegen in Öl oder Essig?
Von einfreien und trocken halte ich wegen den hohen Enegie verbrauch nichts.

Weitblicker

08.08.2007, 07:36

@ Dieter.R

Re: Konservieren ?


Als Antwort auf: Konsavieren ? von Dieter.R am 07. August 2007 17:55:


>Was ist die beste und günstiges Methode Obst und Gemüse zu konsavieren?
>Wie haben noch einige 100 Einmachgläser, allerdings keine Gummiringe mehr dafür, ich wollte mal Fragen ob sich das noch lohnt, oder andere alternativen wie Swiss-off besser sind? Preis und leistung würd emich da interessiere wie gesagt wie haben mehre 100 Einmachgläser.
>Was ist mit den Einlegen in Öl oder Essig?
>Von einfreien und trocken halte ich wegen den hohen Enegie verbrauch nichts.

es gäbe noch die alternative, einen sonnentrockenschrank zu bauen. ein höherer schrank mit mehreren versetzten böden. unten lufteinlass, oben luftauslass, mit fliegengitter versehen. innen dunkle wände, und vorne eine glastür.
richtung sonne gestellt, wird's da richtig warm drin, und die luft streicht im zickzack (seitlich gesehen) über die trocknungsregale.



Gänseblümchen

08.08.2007, 10:16

@ Dieter.R

Re: Konsavieren ?


Als Antwort auf: Konsavieren ? von Dieter.R am 07. August 2007 17:55:


Hallo,

>Wie haben noch einige 100 Einmachgläser, allerdings keine Gummiringe mehr dafür, ich wollte mal Fragen ob sich das noch lohnt, oder andere alternativen wie Swiss-off besser sind?

Das ist ja ein Schatz, den Du hast. Ja nicht wegschmeißen!!
Ich persönlich koche lieber mit den klassischen Einkochgläsern ein als mit <b>Twist-Off</b> (obwohl ich auch die nehme).
Aber kauf Dir doch die Gummiringe nach, die gibt es nach wie vor, in verschiedenen Größen und z.T. sehr preiswert (z.B. in Polen;-)).

>Was ist mit den Einlegen in Öl oder Essig?

Nicht so lange haltbar wie Eingewecktes und das Meiste muß vorher auch gekocht (überbrüht, blanchiert) sein.

>Von einfreien und trocken halte ich wegen den hohen Enegie verbrauch nichts.

Also mit ein wenig Energieaufwand wirst Du immer rechnen müssen beim <b>konservieren</b>, egal ob Du einkochst (und egal ob Weck oder Twist off) oder trocknest.
Trocknen kann man zwar manches auch an der Luft (so wie von Weitblicker schon beschrieben), aber in solchen Sommern wie dem diesjährigen geht das nicht sehr gut und die Stücke müssen schon sehr dünn sein, um überhaupt lufttrocknen zu können, bevor sie anfangen zu schimmeln.
Wenn man so einen altmodischen Kohle- bzw. Holzherd in der Küche hätte, wäre man fein raus: heizen, Wäsche trocknen, Wasser erhitzen, kochen, backen und einkochen sowie trocknen - alles mit den gleichen Holzscheiten. Ein Traum....irgendwann erfüll ich mir den.

MfG
Gänseblümchen



Lisa

25.08.2007, 08:57

@ Dieter.R

Re: Konservieren ?


Als Antwort auf: Konsavieren ? von Dieter.R am 07. August 2007 17:55:


>Was ist die beste und günstiges Methode Obst und Gemüse zu konsavieren?
>Wie haben noch einige 100 Einmachgläser, allerdings keine Gummiringe mehr dafür, ich wollte mal Fragen ob sich das noch lohnt, oder andere alternativen wie Swiss-off besser sind? Preis und leistung würd emich da interessiere wie gesagt wie haben mehre 100 Einmachgläser.
>Was ist mit den Einlegen in Öl oder Essig?
>Von einfreien und trocken halte ich wegen den hohen Enegie verbrauch nichts.

Soviel ich weiss hält das Eingemacht solange die Gläser geschlossen bleiben. WEnn Gläser offen sind, dann sind Bakterien drin. Habe vor circa 2 Jahren mal so zur Übung und als Vorrat Gulasch eingekocht. Fast hätte ich den vergessen, schmeckt aber noch super. Früher wurde Eingemachtes noch nach Jahren gegessen. Bei einer Einladung hier im Dorf sagte die Arztfrau, die für ihren Geiz berüchtigt war, ihren Kaffee-Gästen u. a. meiner Mutter, als der Kirsch-Kuchen gelobt wurde, die waren schon acht Jahre alt. lol

Auf gutes Gelingen, aber immer an die oft langen EInkochzeiten halten.

Gruss
Lisa



Saurier61

25.08.2007, 12:18

@ Lisa

Re: Konservieren ? Einkochzeiten und Temperaturen


Als Antwort auf: Re: Konservieren ? von Lisa am 25. August 2007 08:57:


>>Was ist die beste und günstiges Methode Obst und Gemüse zu konsavieren?
>>Wie haben noch einige 100 Einmachgläser, allerdings keine Gummiringe mehr dafür, ich wollte mal Fragen ob sich das noch lohnt, oder andere alternativen wie Swiss-off besser sind? Preis und leistung würd emich da interessiere wie gesagt wie haben mehre 100 Einmachgläser.
>>Was ist mit den Einlegen in Öl oder Essig?
>>Von einfreien und trocken halte ich wegen den hohen Enegie verbrauch nichts.
>Soviel ich weiss hält das Eingemacht solange die Gläser geschlossen bleiben. WEnn Gläser offen sind, dann sind Bakterien drin. Habe vor circa 2 Jahren mal so zur Übung und als Vorrat Gulasch eingekocht. Fast hätte ich den vergessen, schmeckt aber noch super. Früher wurde Eingemachtes noch nach Jahren gegessen. Bei einer Einladung hier im Dorf sagte die Arztfrau, die für ihren Geiz berüchtigt war, ihren Kaffee-Gästen u. a. meiner Mutter, als der Kirsch-Kuchen gelobt wurde, die waren schon acht Jahre alt. lol
>Auf gutes Gelingen, aber immer an die oft langen EInkochzeiten halten.
>Gruss
>Lisa

Hallöle

Die Gummiringe sind nicht so arg teuer und man kann sie mehrfach verwenden.
Was man hat kostet nichts mehr, also würd ich die Einkochgläser verwenden.
Neue Twist-off-Gäaser sind in jedem Fall teurer als die Gummiringe.

Nicht jedes Obst oder Gemüse hat die gleiche Einkochzeit oder Einkoch-Temperatur.
Damit alles gar wird, haltbar, schön und appetitlich bleibt:

Einkochzeit/Temperaturen
Aprikosen 30 /80°
Apfelmus 40/90°
Birnen weich 30/90°
Birnen hart 50/90°
Erdbeeren 25/80°
Heidelbeeren 30/85°
Himbeeren 25/80°
Johannisbeeren40/90°
Mirabellen 30/80°
Pflaumen 30/90°
Pfirsiche 30/80°
Reneclauden 30/80°
Sauer oder Süßkirschen 30/80°
Stachelbeeren unreif 30/80°

Gurken 35/90°
Tomaten 30/90°

folgendes Gemüse und Fleisch immer volle Pulle !kochen! ;-))

Erbsen und grüne Bohnen vorher banchieren

Erbsen 130 Min.
Blumenkohl 90Min.
Bohnen 120Min.
Kohlrabi 120Min.
Spargel 100Min.
Spinat 110Min.


Bratenstücke roh 120Min.
Bratenstücke vorgebraten 90Min.
Geflügel angebraten 65Min.
Gulasch angebraten 60Min.
Hackfleisch roh 120Min.
Koteletts angebraten 60Min.
Schnitzel angebraten 60Min.
Wild angebraten 65Min.
Wurstmasse 120Min.
__________________


Lieben Gruß von
Helga


19433 Postings in 3110 Threads, 340 registrierte User, 52 User online (0 reg., 52 Gäste)
Autarkes Leben / Selbstversorgung | Kontakt




RSS Feed
powered by my little forum