Impressum / Kontakt / Datenschutz

Autarkes Leben / Selbstversorgung


Forums-Ausgangsseite


Heuernte 2013 (Biolandwirt) Kleindreschmaschine Hof_Rumänien Dörren

log in | registrieren





Bederich

09.11.2007, 21:05
 

Getrocknetes Rindfleisch (Kochen/Rezepte)

Hallo ihr Lieben,
in benachbarten Foren( ehemaliges Survival-Forum und Zukunfsforum) wurde des öfteren über getrocknetes Rindfleisch geschrieben.
Durch ein Mißverständnis entstand der Eindruck, ich hätte solches selbst hergestellt und beim Forumstreffen des ZF angeboten. Das von mir dort angebotene Edelschimmelfleisch stammte aus der Schlachterei des Wurstprofis Marcus Bauermann, den ich durch Zufall (oder auch nicht) im Frühjahr kennengelernt habe.

Dieses Mißverständnis bewegte mich, also machte ich ein Experiment .

Rezept:
Mageres, leicht angefrorenes Rindfleisch in knapp 5mm dicke Scheiben geschnitten
wird mit je 40g Zucker und Salz je 1Kg Fleisch eingerieben und im luftleeren Beutel
3 Tage im Kühlschrank gebeizt.
Dann werden die Scheiben eine Stunde gewässert, abgetrocknet und im Backofen bei 50°C ca. 10 Stunden getrocknet.

Das Ergebnis ist hier zu sehen:

http://www.bilder-hochladen.net/files/wsf-i.jpg" alt="bäh

Geschmacklich unbefriedigend, auch wenn sicher lange haltbar, werde ich weitere Experimente in dieser Richtung nicht fortführen!

Schönen Gruß

Saurier61

10.11.2007, 10:08

@ Bederich

Re: Getrocknetes Rindfleisch Nagelfleisch/Hast


Als Antwort auf: Getrocknetes Rindfleisch von Bederich am 09. November 2007 21:05:19:


Hallöle Bederich,

das Fleisch wird eigentlich mit sämtlichen Gewürzen dran getrocknet. Ist klar, dass das nicht geschmeckt hat, du hast den Geschmack ja ausgewaschen.

Man kann auch noch Gewürze zugeben, wie Pfeffer, Chili, Paprika, Knoblauch oder Kräuter.
Meist nimmt man Salz Pfeffer und ganze Koriandersamen. (ich mag Koriander nicht;-))

Abwaschen/wässern gilt nur für große Fleischstücke, wie Nagelfleisch/Hast.

Ach da kann ich dann auch gleich das Rezept dazu geben:-))

1 kg Rindfleisch, aus der Oberschale
½ kg Salz
1 Glas Wein, rot

Das Fleisch mit Salz einreiben, in eine Schüssel legen und dick mit Salz bestreuen. In einem kühlen trockenen Raum lagern (nicht im Kühlschrank. keinen Deckel drauf! max vielleicht Fliegendraht- muß aber nicht;-)). Täglich das Fleisch in der Lake wenden. Nach 3 Tagen Rotwein dazugeben. 3 Wochen lang täglich das Fleischstück wenden. Das Fleischstück dann aus der Lake nehmen und Salz abgewaschen. Über Nacht in klarem Wasser wässern, sorgfältig trocken reiben und in einem Leinenbeutel 5 bis 6 Wochen an einem luftig kühlen Ort aufhängen und reifen lassen.
Jetzt hat es im Keller mit offenem Fenster gerade die richtigen Temperaturen dafür.

Tip für Vergessliche wie meinereiner: einen Wecker stellen dann vergisst man das Umdrehen nicht.

Lieben Gruß von
Helga

>Hallo ihr Lieben,
>in benachbarten Foren( ehemaliges Survival-Forum und Zukunfsforum) wurde des öfteren über getrocknetes Rindfleisch geschrieben.
>Durch ein Mißverständnis entstand der Eindruck, ich hätte solches selbst hergestellt und beim Forumstreffen des ZF angeboten. Das von mir dort angebotene Edelschimmelfleisch stammte aus der Schlachterei des Wurstprofis Marcus Bauermann, den ich durch Zufall (oder auch nicht) im Frühjahr kennengelernt habe.
>Dieses Mißverständnis bewegte mich, also machte ich ein Experiment .
>Rezept:
>Mageres, leicht angefrorenes Rindfleisch in knapp 5mm dicke Scheiben geschnitten
>wird mit je 40g Zucker und Salz je 1Kg Fleisch eingerieben und im luftleeren Beutel
>3 Tage im Kühlschrank gebeizt.
>Dann werden die Scheiben eine Stunde gewässert, abgetrocknet und im Backofen bei 50°C ca. 10 Stunden getrocknet.
>Das Ergebnis ist hier zu sehen:
>http://www.bilder-hochladen.net/files/wsf-i.jpg" alt="bäh
>Geschmacklich unbefriedigend, auch wenn sicher lange haltbar, werde ich weitere Experimente in dieser Richtung nicht fortführen!
>Schönen Gruß



TigerAuge

10.11.2007, 20:11

@ Saurier61

Jerky


Als Antwort auf: Re: Getrocknetes Rindfleisch Nagelfleisch/Hast von Saurier61 am 10. November 2007 10:08:57:


???

---> <A href="http://www.f27.parsimony.net/forum66013/messages/8381.htm" target="_top[/link]http://www.f27.parsimony.net/forum66013/messages/8381.htm</A>


Aloha

schreibt Ihr davon?

Von Herzen
TigerAuge



Bederich

10.11.2007, 21:18

@ TigerAuge

Re: Jerky


Als Antwort auf: Jerky von TigerAuge am 10. November 2007 20:11:08:


Hallo TigerAuge ,
ja, davon.

Schönen Gruß
Bederich



Bederich

11.11.2007, 20:41

@ TigerAuge

Re: Jerky


Als Antwort auf: Jerky von TigerAuge am 10. November 2007 20:11:08:


Hallo TigerAuge,
ich verstehe Dich nicht, es ist wohl nicht das sprachliche Problem.

<A href="http://de.youtube.com/watch?v=8tS4OWiozmw" target="_top[/link]http://de.youtube.com/watch?v=8tS4OWiozmw</A>

Schönen Gruß
Bederich



TigerAuge

11.11.2007, 21:33

@ Bederich

Re: Jerky


Als Antwort auf: Re: Jerky von Bederich am 11. November 2007 20:41:35:


Aloha Bederich *g*

Nein - das Problem ist wirklich nicht "sprachlich".
Der Drache zieht mir das Fell ab und Du lockerst meine Schrauben
im Hirnkasterl.*g*

Das Problem liegt tief in mir...
Das ---> <A href="http://www.youtube.com/watch?v=TSzhMwOk3vY" target="_top[/link]http://www.youtube.com/watch?v=TSzhMwOk3vY</A>
...und da muss ich alleine durch.

Aber in ein paar Tagen bin ich wieder ok.
OK?!

Alles braucht so seine Zeit.


Danke
von Herzen
TigerAuge



PS
Nochert is mei Wärmflaschen scho kolt.
Hob nu a wichtigst Telefongschbräch habn dürfen.


>Hallo TigerAuge,
>ich verstehe Dich nicht, es ist wohl nicht das sprachliche Problem.
><A href="http://de.youtube.com/watch?v=8tS4OWiozmw" target="_top[/link]http://de.youtube.com/watch?v=8tS4OWiozmw</A>
>Schönen Gruß
>Bederich



19359 Postings in 3088 Threads, 338 registrierte User, 69 User online (1 reg., 68 Gäste)
Autarkes Leben / Selbstversorgung | Kontakt




RSS Feed
powered by my little forum