Impressum / Kontakt / Datenschutz

Autarkes Leben / Selbstversorgung


Forums-Ausgangsseite


Heuernte 2013 (Biolandwirt) Kleindreschmaschine Hof_Rumänien Dörren

log in | registrieren





TigerAuge(R)

11.04.2008, 23:16
 

Wahrheiten (Quatschen)

Thread gesperrt

Aloha

Inwieweit kann oder darf man Medien, Politikern und selbst Wikipedia (noch) trauen?

Diese Frage habe ich mir gestellt nach folgendem Vorfall, an den ihr euch sicherlich erinnern könnt:
http://www.youtube.com/watch?v=RodWwhqTE8s&feature=related

Ich habe zwischenzeitlich über diesen "Vorfall" mit einigen Piloten (vom selben Arbeitgeber!) gesprochen.
Einhellige Meinung war, dass der Landeanflug ein Risiko war.
Und eigentlich nicht gemacht werden hätte dürfen.
Einstimmige Meinung:
- Wir wären bei diesen Windverhältnissen auf einen anderen Flugplatz ausgewichen und hätten keinen Landeanflug gemacht – (Zitat)
Im nach + hinein mag man klug darüber sprechen können. Oder war es Neid, weil eine Frau es geschafft hat? Könnte wohl auch sein?!

Aber mal davon abgesehen, frage ich mich tatsächlich
- wie wir und wie wir wirklich informiert werden? –

Zuweilen werden Wahrheiten erst nach Jahren "veröffentlicht", mit der Begründung, dass keine Panik entstehen sollte.
Mag vielleicht durchaus berechtigt sein und teilweise stimmen?!

Aber was (z.B.) geschah tatsächlich am 11. September 2001?
Und ich "FußVolk" hätte noch viele andere Fragen zu vielen anderen "Wahrheiten"!

Zum Beispiel:
Der Irakkrieg, an dem wir D. wohl letztlich schuldig sind, weil der BND Infos an die "Staaten" über "Giftfabriken" weitergegeben hat.
Zwar nicht geprüft aber mit dem entsprechenden Hinweis !!
Dieser Krieg hat die BillionenKostenGrenze überschritten...
Vermutlich darf ich demnächst mehr Steuern zahlen?
Aber nicht mehr in diesem Land ;-)


Nur mal so meine Gedanken zum Thema "Wahrheit".


Allen ein schönes WE
von Herzen
TigerAuge


PS
@d.j.
Wo hast Du Deine Bachforellen gefischt?
Im Inn, die ja wohl kein Bach ist :-P
Kennst Du die---> http://de.wikipedia.org/wiki/Fliegenfischen
AngelTechnik?
Wennst möchtest, dann zeige ich sie Dir :-)

---
Aller Zwiespalt und Irrtum kommt davon her, daß die Menschen das Gemeinsame IN sich, statt in den Dingen HINTER sich, im Licht, in der Landschaft im Beginn und im Tode, suchen.
(Rainer Maria Rilke)

Clemens(R)

11.04.2008, 23:48

@ TigerAuge

Wahrheiten

 

» Aber mal davon abgesehen, frage ich mich tatsächlich
» - wie wir und wie wir wirklich informiert werden? –
» ...
» Aber was (z.B.) geschah tatsächlich am 11. September 2001?
» Und ich "FußVolk" hätte noch viele andere Fragen zu vielen anderen
» "Wahrheiten"!
»
» Zum Beispiel:
» Der Irakkrieg, an dem wir D. wohl letztlich schuldig sind, weil der BND
» ...




Hallo Tigerauge,

nichts gegen Dein Interesse an der Suche nach Wahrheit - aber mit dem Forum haben Deine Beispiele nun wirklich nichts zu tun und ich möchte es auch ganz bewußt aus solcher Politik raushalten.

Aber hier ein Link, der Dich zum Thema "Wahrheit" interessieren könnte:

Video: Der Klimaschwindel

Zum Thema Wahrheit interessant, aber andererseits in sofern egal, daß sich alle einig sind, DASS es wärmer wird (nur über das Warum herrscht Uneinigkeit). Wir dürften also, und das betrifft uns dann tatsächlich, in Zukunft mehr Wetterextreme haben. Aber immerhin werden die Tomaten und andere wärmeliebende Pflanzen besser gedeihen, um mal das Positive daran zu sehen. :-)

Viele Grüße

Clemens

---
Altes Brot ist nicht hart - kein Brot, das ist hart

Dowjones(R)

12.04.2008, 11:35

@ TigerAuge

Wahrheiten

 

Kenn ich, danke.

Bei jeglicher Informationsquelle ist jeder selbst gefordert, sich das wahrscheinlichste herauszufiltern.

Allerdings muss ich definitiv sagen, so viel Schwachsinn wie im www von jedem X-Beliebigen reingestellt werden kann, findet man nicht mal in den populistischsten Printmedien.

Gruß

d.

TigerAuge(R)

13.04.2008, 19:12

@ Clemens

Die Zukunft hat begonnen?

 

Aloha Clemens

» nichts gegen Dein Interesse an der Suche nach Wahrheit - aber mit dem
» Forum haben Deine Beispiele nun wirklich nichts zu tun und ich möchte es
» auch ganz bewußt aus solcher Politik raushalten.
Ist es nicht auch d i e s e Politik, die uns letztlich "bestimmt"?
Steuern, Zinsen, Preise etc. - und dann sind wir wohl wieder beim Thema.
Vermutlich hast Du bedenken, hinsichtlich politschen Themen, weil inzwischen vieles überwacht wird. Das verstehe ich und habe wohl eines Deiner letzten Postings im "alten" Forum missverstanden.
Da schriebst Du etwa (frei aus dem Kopf jetzt):
"...es werde künftig auch andere Themen behandelt werden..."
Oder so...?!


» Aber hier ein Link, der Dich zum Thema "Wahrheit" interessieren könnte:
» Video:
» Der Klimaschwindel
Dankeschön

» Zum Thema Wahrheit interessant, aber andererseits in sofern egal, daß sich
» alle einig sind, DASS es wärmer wird (nur über das Warum herrscht
» Uneinigkeit). Wir dürften also, und das betrifft uns dann tatsächlich, in
» Zukunft mehr Wetterextreme haben. Aber immerhin werden die Tomaten und
» andere wärmeliebende Pflanzen besser gedeihen, um mal das Positive daran
» zu sehen. :-)
Und die Zitronen-, Oliven- und Orangenbäume... :-)

~*~

Die Franken waren schon immer ein Völkchen mit Ideen, sehr kreativ und haben der Welt so manche Erfindungen, Gemälte (Albrecht Dürer) und mehr geschenkt.
Zum Beispiel die Taschenuhr. *hüstel + gg*

Aber das Folgende scheint mir nun doch etwas sehr übertrieben zu sein...
http://www.sbaggers.de/main-ger/
Wir leben wohl schon in einer Zukunft, die den Menschen eine Wahrheit vorspielt, die es wohl schon lange nicht mehr gibt.
Aber was ist schon Wahr?


Von Herzen
TigerAuge

Clemens(R)

13.04.2008, 23:34

@ TigerAuge

Die Zukunft hat begonnen?

 

» Vermutlich hast Du bedenken, hinsichtlich politschen Themen, weil
» inzwischen vieles überwacht wird.




Hallo Tigerauge,

nein, das ist es nicht. Ich sehe kein Problem, jede Art von Problemen zu besprechen. Aber hier treffen wir uns zu Praxisthemen von Selbstversorgung und autarkem Leben - und da ich nicht möchte, daß unsere Diskussion die Praxisthemen in den Hintergrund drängt, werde ich mir die Freiheit nehmen, den Thread nach diesem Beitrag zu schließen.

Vermutlich hast Du eine andere Äußerung von mir im Sinn. Ich sagte einmal sinngemäß, daß ich es für unverantwortlich halte, Leute in Randthemen einer Diskussion zu Äußerungen herauszufordern, die dann ohne richtigen Kontext dastehen und vielleicht einmal falsch ausgelegt werden könnten. Aber das gilt ganz allgemein und hat nichts speziell mit diesem Forum zu tun.

Viele Grüße

Clemens

---
Altes Brot ist nicht hart - kein Brot, das ist hart

19268 Postings in 3073 Threads, 337 registrierte User, 40 User online (0 reg., 40 Gäste)
Autarkes Leben / Selbstversorgung | Kontakt




RSS Feed
powered by my little forum