Impressum / Kontakt / Datenschutz

Autarkes Leben / Selbstversorgung


Forums-Ausgangsseite


Heuernte 2013 (Biolandwirt) Kleindreschmaschine Hof_Rumänien Dörren

log in | registrieren





Clemens(R)

19.07.2008, 00:47
 

"bienenungefährlich" ? (Tiere)

Hallo,

vielleicht kann mir einer unserer Imker hier weiterhelfen?

Es geht mir um den Begriff bienenungefährlich bei Spritzmitteln, hier gibt es mehrere zusammengehörende Testverfahren. Als bienenungefährlich gilt ein Mittel dann, wenn Innerhalb 24 Stunden weniger als 50% der Bienen sterben (sog. LD 50 Dosis). Das heißt, wenn innerhalb von 24 Stunden nur 49 von 100 Bienen sterben, so gilt dies als bienenungefährlich. Wieviel Bienen in den nächsten Tagen sterben, wird dabei nicht berücksichtigt.

Es gibt eine interessante Veröffentlichung der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen:

http://www.apis-ev.de/fileadmin/downloads/Bienenpruefungen/Bienenpruefungen2008.pdf

Die Seite 3 verwirrt mich allerdings: Während im weiteren Text davon die Rede ist, daß 3 Prüfverfahren bestanden werden müssen (Labor, Zelt, Freiland), könnte man das Diagramm auf Seite 3 auch so deuten, daß der Test als bestanden gilt, sobald EINE Prüfung bestanden wurde. Dann geht es direkt zum Ziel (siehe Pfeile auf der rechten Seite), ansonsten geht es zum nächsten Test (Pfeile auf der linken Seite).

Wer kennt sich da aus? Wie sind Anforderungen in den weiteren Tests? Ebenfalls unter 50% Sterberate?

Viele Grüße

Clemens

(entsetzt, daß 49% tote Bienen innerhalb von 24 Stunden als "ungefährlich" gelten)

---
Altes Brot ist nicht hart - kein Brot, das ist hart

Inge(R)

Homepage

20.07.2008, 14:12

@ Clemens

"bienenungefährlich" ?

Hallo Clemens,

vielleicht findest Du hier noch Infos oder kannst dort mal nachfragen: Das globale Bienensterben

Liebe Grüße
Inge

Inga(R)

20.07.2008, 17:55

@ Inge

"bienenungefährlich" ?

» Hallo Clemens,
»
» vielleicht findest Du hier noch Infos oder kannst dort mal nachfragen:
» Das globale
» Bienensterben
»
» Liebe Grüße
» Inge

Danke Inge,

in quarks und co wurde sich auch damit beschäftigt!

http://www.wdr.de/tv/quarks/sendungsbeitraege/2008/0715/000_bienen.jsp

Und ich dachte shcon die genveränderten Pflanzen haben was damit zu tun!

Weil ja in Amerika auch so ein gro0es Bienensterben ist!

LG
Inga

19412 Postings in 3104 Threads, 339 registrierte User, 115 User online (0 reg., 115 Gäste)
Autarkes Leben / Selbstversorgung | Kontakt




RSS Feed
powered by my little forum