Impressum / Kontakt / Datenschutz

Autarkes Leben / Selbstversorgung


Forums-Ausgangsseite


Heuernte 2013 (Biolandwirt) Kleindreschmaschine Hof_Rumänien Dörren

log in | registrieren





Clemens(R)

30.04.2009, 15:18
 

Unsere Hühner essen ihre Eier auf (Tiere)

Hallo,

unsere Hühner haben begonnen, ihre Eier aufzuessen. Welche Alternativen gibt es zum Kochtopf?

Wir hatten ein paar Fehler/Probleme, die dazu geführt haben könnten:

- Die Eierschalen kamen auf den Kompost. Die Hühner sollten eigentlich in ihrem Auslauf bleiben, aber einige hatten gelernt, über das Tor zu fliegen, und wir haben zu spät die Federn gestutzt. Da könnten sie auf den Geschmack gekommen sein.

- Es hatten sich Ratten in den Hühnerstall verirrt: Das Futter war überraschend schnell leer, und zwar völlig leer, die Hunde haben schließlich zwei Ratten erwischt. Aber der leere Futtertrog könnte dazu geführt haben, daß sie die Eier probieren.

Wir haben nun versucht, gekaufte Eier speziell zu würzen, indem wir mit einer Spritze erst den Inhalt absaugen und das Ei dann neu füllen mit Tabasco-Sauce, Salz und ähnlichem. Das erste Ei wurde komplett gegessen, aber da hatten wir zu wenig entnommen/nachgefüllt. Die beiden anderen Spezieleier sind noch unberührt.

Unsere Hoffnung war, daß die Hühner lernen, daß Eier bäh! schmecken, aber sie scheinen den Unterschied erkannt zu haben.

Was nun? Hilft es, die Schnäbel zu stutzen?

Einziger Trost ist, daß eines unserer "Flughühner" (das auch nach dem ersten Schnitt der Federn noch fliegen konnte), außerhalb des Käfigs auf 12 Eiern brütet, und zwar schon ein, zwei Tage vor dem Eieressen.

Viele Grüße

Clemens

---
Altes Brot ist nicht hart - kein Brot, das ist hart

Saurier61(R)

Homepage E-Mail

NRW,
30.04.2009, 21:15

@ Clemens

Unsere Hühner essen ihre Eier auf

» Hallo,
»
» unsere Hühner haben begonnen, ihre Eier aufzuessen. Welche Alternativen
» gibt es zum Kochtopf?
»
» Wir hatten ein paar Fehler/Probleme, die dazu geführt haben könnten:
»
» - Die Eierschalen kamen auf den Kompost. Die Hühner sollten eigentlich in
» ihrem Auslauf bleiben, aber einige hatten gelernt, über das Tor zu
» fliegen, und wir haben zu spät die Federn gestutzt. Da könnten sie auf den
» Geschmack gekommen sein.
»
» - Es hatten sich Ratten in den Hühnerstall verirrt: Das Futter war
» überraschend schnell leer, und zwar völlig leer, die Hunde haben
» schließlich zwei Ratten erwischt. Aber der leere Futtertrog könnte dazu
» geführt haben, daß sie die Eier probieren.
»
» Wir haben nun versucht, gekaufte Eier speziell zu würzen, indem wir mit
» einer Spritze erst den Inhalt absaugen und das Ei dann neu füllen mit
» Tabasco-Sauce, Salz und ähnlichem. Das erste Ei wurde komplett gegessen,
» aber da hatten wir zu wenig entnommen/nachgefüllt. Die beiden anderen
» Spezieleier sind noch unberührt.
»
» Unsere Hoffnung war, daß die Hühner lernen, daß Eier bäh! schmecken, aber
» sie scheinen den Unterschied erkannt zu haben.
»
» Was nun? Hilft es, die Schnäbel zu stutzen?
»
» Einziger Trost ist, daß eines unserer "Flughühner" (das auch nach dem
» ersten Schnitt der Federn noch fliegen konnte), außerhalb des Käfigs auf
» 12 Eiern brütet, und zwar schon ein, zwei Tage vor dem Eieressen.
»
» Viele Grüße
»
» Clemens

Hallöle Clemens,

die Eierschalen kamen auf den Kompost:surprised:

die gehören zerkleinert mit nem Nudelholz wieder zum Futter!!!!!

Deine Hühner brauchen die Eierschalen. Die fressen ihre eigenen Eier nur wenn sie einen Mangel haben.
Oder wenn die Eier kaputt gegangen sind... dann werden sie auch gefressen, damit es nicht gammelt.
Wenn Küken schlüpfen frisst die Glucke auch die Eierschalen... das ist normal und natürlich.

Meine Hühner bekommen immer die Eierschalen zurück. Da hat noch nie eine Henne deshalb die Eier gefressen.

Versuch es mal, denen die Eierschalen zurück zu geben. Vielleicht hilft es ja noch.. ansonsten Kochtopf und neue Hühner... dann aber bitte die Eierschalen nicht auf den Kompost.:no:

Lieben Gruß von
Helga

---
Wenn du etwas als richtig erkannt hast.... tu es.. und zwar sofort

Alle sehen nur Bäume und Probleme dicht an dicht...
ich seh die Zwischenräume und das Licht

Saurier61(R)

Homepage E-Mail

NRW,
01.05.2009, 10:40

@ Saurier61

Unsere Hühner essen ihre Eier auf / Nachtrag

Hallöle Clemens,

fällt mir gerade ein.... habt ihr gesehen, dass die Hühner die Eier fressen? Also dass sie die selbst kaputt gepickt haben?

Sonst könnte man nämlich auch mit dem Gedanken spielen, dass die Ratten die Eier angefressen haben und die Hühner nur den Rest davon entsorgt haben. ???

Wo 2 Ratten sind, werden auch wohl noch mehr rumlaufen.

Lieben Gruß von
Helga

---
Wenn du etwas als richtig erkannt hast.... tu es.. und zwar sofort

Alle sehen nur Bäume und Probleme dicht an dicht...
ich seh die Zwischenräume und das Licht

Clemens(R)

02.05.2009, 15:24

@ Saurier61

Unsere Hühner essen ihre Eier auf / Nachtrag

» fällt mir gerade ein.... habt ihr gesehen, dass die Hühner die Eier
» fressen? Also dass sie die selbst kaputt gepickt haben?





Hallo Helga,

nur indirekt. Wir hatten die Hühner versuchsweise auch am Tag eingesperrt gelassen, auch da gab es keine Eier. Und das Spezial-Ei war kaputt (aber nicht ganz aufgegessen). Die Hühner gehen zum Eierlegen gern in die zwei kleinen Käfige innerhalb des Stall - dort haben wir den Hahn gesehen, wie er neben der legenden Henne wartete. Die Hunda haben zwar noch immer neugierig im Stall gesucht, aber längst nicht so intensiv wie zu dem Moment, als tatsächlich Ratten da waren.

Eierschalen auf den Kompost: Wir hatten das deswegen gemacht, weil Monika (meine Frau) gehört hatte, Hühner würden auf den Geschmack kommen, wenn sie einmal ihre eigenen Eier essen. Deshalb wollten wir das vermeiden und sahen nun den Fehler darin, daß die Hühner zwischendurch an den Kompost rankamen.

Deine Idee könnte aber richtig sein. Wir haben den Hühnern jetzt die noch vorhandenen Eierschalen gegeben (gewaschen und zerkleinert), und sie haben sich gleich darauf gestürzt. Und haben jetzt auch bemerkt, daß das neue Futter, daß wir verwenden, nur Körner hat, keinen Muschelkalk mehr wie das bisherige Futter. Monika hat vorhin Muschelkalk gekauft und ihnen gleich hingestellt - wenn Du Recht hast mit Deiner Idee, dann hast Du ihnen das Leben gerettet (unsere Hühner werden normal nicht gegessen, sondern können bei uns auch ihre Rente genießen).

Viele Grüße

Clemens

---
Altes Brot ist nicht hart - kein Brot, das ist hart

Inge(R)

Homepage

02.05.2009, 20:40

@ Clemens

Unsere Hühner essen ihre Eier auf / Nachtrag

Hallo Clemens,

Muschel- oder Austernschalen sind unbedingt notwendig!
Allerdings sind Eierpicker oftmals schwer zu "heilen".
Eine weitere Möglichkeit, die Eier "unattraktiv" zu machen: Gipseier in die Nester legen.
Eine Möglichkeit, die Eier zu schützen: Europa-Nest verwenden. Da kullern die gelegten Eier in eine Schublade - die Hühner haben keinen Zugriff (Zupick ;-))
Allerdings würde ich die Matten darin regelmäßig mit Kieselgur bestäuben, um Milben und so unerwünschte Gäste abzuhalten.

---
Viele Grüße
Inge

Hätten wir was getan, als noch Zeit war, bräuchten wir uns nicht vorzustellen,
wie es wäre, wenn wir was getan hätten, als noch Zeit war.

Armin(R)

E-Mail

02.05.2009, 22:34

@ Clemens

auf den Geschmack kommen...

Hallo Clemens,

die Hühner kommen wohl auf den Geschmack, wenn sie EIER essen, nicht jedoch wenn sie EierSCHALEN essen. Sagt zumindest mein Schwiegervater, Hühnerhalter im 8. Jahrzehnt in Folge ;-)

Die Schalen würde ich ihnen auch zertrümmert zurückgeben, dazu noch Muschelkalk.

Die Hälfte der Hühners (Lege-Hybriden) meiner Schwiegereltern werden jetzt mit gut 2 Jahren allmählich wunderlich, legen sehr dünnschalige Eier (trotz Kalkfutter), und da diese dann mal kaputtgegangen sind und sie davon probiert haben, picken sie jetzt immer mal wieder Eier auf.

Zeit für einen Generationswechsel, wie es aussieht, also muß ich wohl bald Platz in der Gefriertruhe schaffen ...

Grüße

Armin

Inga(R)

03.05.2009, 18:27

@ Clemens

Unsere Hühner essen ihre Eier auf

» Hallo,
»
» unsere Hühner haben begonnen, ihre Eier aufzuessen. Welche Alternativen
» gibt es zum Kochtopf?
also irgendwie Kalk- u. Vitaminmange. Ja Muschelgrit oder so was ist gut dafür!
Aber sollten die Hühner, wenn die eigenen Schalen zurückbekommen nicht nur die gekochten bekommen?
»
» Wir hatten ein paar Fehler/Probleme, die dazu geführt haben könnten:
»
» - Die Eierschalen kamen auf den Kompost. Die Hühner sollten eigentlich in
» ihrem Auslauf bleiben, aber einige hatten gelernt, über das Tor zu
» fliegen, und wir haben zu spät die Federn gestutzt. Da könnten sie auf den
» Geschmack gekommen sein.
»
» - Es hatten sich Ratten in den Hühnerstall verirrt: Das Futter war
» überraschend schnell leer, und zwar völlig leer, die Hunde haben
» schließlich zwei Ratten erwischt. Aber der leere Futtertrog könnte dazu
» geführt haben, daß sie die Eier probieren.
vielleicht,
»
» Wir haben nun versucht, gekaufte Eier speziell zu würzen, indem wir mit
» einer Spritze erst den Inhalt absaugen und das Ei dann neu füllen mit
» Tabasco-Sauce, Salz und ähnlichem. Das erste Ei wurde komplett gegessen,
» aber da hatten wir zu wenig entnommen/nachgefüllt. Die beiden anderen
» Spezieleier sind noch unberührt.
Wenn das stimmt, dass die Hühner nur ihre eigenen Eierschalen in gekochtem Zustand zurückbekommen, dann dann merken die auch die Manipulation an ihren/den Eiern!
»
» Unsere Hoffnung war, daß die Hühner lernen, daß Eier bäh! schmecken, aber
» sie scheinen den Unterschied erkannt zu haben.
Die sind ja nicht doof!
»
» Was nun? Hilft es, die Schnäbel zu stutzen?
Habe ich schon mal gehört, aber das hilft nichts gegen den Mangel den die haben!
»
» Einziger Trost ist, daß eines unserer "Flughühner" (das auch nach dem
» ersten Schnitt der Federn noch fliegen konnte), außerhalb des Käfigs auf
» 12 Eiern brütet, und zwar schon ein, zwei Tage vor dem Eierfressen.

Dann war sie ein Glucke. Hast Du auch nicht vergessen sie zufüttern?

LG
Inga

derRudi(R)

31.05.2009, 15:42

@ Clemens

Unsere Hühner essen ihre Eier auf

» Hallo,
»
» unsere Hühner haben begonnen, ihre Eier aufzuessen. Welche Alternativen
» gibt es zum Kochtopf?
»
» Wir hatten ein paar Fehler/Probleme, die dazu geführt haben könnten:
»
» - Die Eierschalen kamen auf den Kompost. Die Hühner sollten eigentlich in
» ihrem Auslauf bleiben, aber einige hatten gelernt, über das Tor zu
» fliegen, und wir haben zu spät die Federn gestutzt. Da könnten sie auf den
» Geschmack gekommen sein.
»
» - Es hatten sich Ratten in den Hühnerstall verirrt: Das Futter war
» überraschend schnell leer, und zwar völlig leer, die Hunde haben
» schließlich zwei Ratten erwischt. Aber der leere Futtertrog könnte dazu
» geführt haben, daß sie die Eier probieren.
»
» Wir haben nun versucht, gekaufte Eier speziell zu würzen, indem wir mit
» einer Spritze erst den Inhalt absaugen und das Ei dann neu füllen mit
» Tabasco-Sauce, Salz und ähnlichem. Das erste Ei wurde komplett gegessen,
» aber da hatten wir zu wenig entnommen/nachgefüllt. Die beiden anderen
» Spezieleier sind noch unberührt.
»
» Unsere Hoffnung war, daß die Hühner lernen, daß Eier bäh! schmecken, aber
» sie scheinen den Unterschied erkannt zu haben.
»
» Was nun? Hilft es, die Schnäbel zu stutzen?
»
» Einziger Trost ist, daß eines unserer "Flughühner" (das auch nach dem
» ersten Schnitt der Federn noch fliegen konnte), außerhalb des Käfigs auf
» 12 Eiern brütet, und zwar schon ein, zwei Tage vor dem Eieressen.
»
» Viele Grüße
»
» Clemens

Hallo Clemens,

also wenn Hühner Ihre Eier anfangen zu Fressen ( fängt mit Anpicken an ) leiden sie akut unter Kalkmangel!

Alternativen Sand in den Auslauf und zwar reichlich und Kalk zufüttern.
Bei den Nestern sogenannte Europa Nester anbringen oder selbst so ein Nest bauen damit die Eier geschützt sind!

Dann den Auslauf mit einem Weinbergs oder Baum Netz abdecken damit deine Hühner nicht wegfliegen können und zudem gegen Raubvögel geschützt sind oder alternativ schwere Rassen halten ( Orpington)

So Ratten können *extrem gefährlich* werden Faustregel siehst Du eine mal 11 multiplizieren! Auch sind diese hochinteligent!!!

So efektivste Möglichkeit die Ratten zu bekämpfen und vor allen loszuwerden und zwar auf Dauer, Haltung von Wieseln und diese auf die Rattenstämme ansetzen vorher die Hühner in Sicherheit bringen :-P

Wiesel deshalb weil Ratten deren Geruch nicht abkönnen und ein Wiesel bis zu 50 Ratten bis 70 im Blutrausch killt in einer Sitzung!!!

Wiesel sind die effektivsten Rattenjäger....

So ich hatte das Problem mit Ratten im Auslauf vor etwa 5 Jahren und die Ratten griffen sogar meine kleinen Kinder an kamen wohl in die Nähe des Nestes der Mutterratte Schutztrieb...

Zuerst probierte ich es mit Fallen war aber nix auch Katzen halfen da nicht wirklich weiter die Ratte gewann den Kampf gegen eine junge Katze und das war es dann mit der Katze! :(

So darauf engagierte ich einen Kammerjäger der kam mit Wieseln 2 Tage und seit der Zeit keine Ratte mehr in Sicht, es ist micht nur das Jagdverhalten der Wiesel nein auch Ihre Makeriungen ( Moschusgeruch ) der Ratten ein für allemal vertreibt!

Mein Grossvater nutzte zur Rattenvertreibung die *Feuermehode* aber das ist nur babarisch und deshalb kann ich diese unter Tierschutzaspekten nicht anraten.

Seit der Kammerjäger bei uns war haölte ich ein Wieselpäärchen als Haustiere im eigenen 50m2 grossen Auslauf im Freinen den Gestank halten nur Moschusfans aus :)

Gruß derRudi :)

Clemens(R)

07.06.2009, 22:14

@ Clemens

Unsere Hühner essen ihre Eier auf

Hallo,

vielen Dank für Euro Tips, den Hühnern schien tatsächlich Kalk zu fehlen. Wir haben neues Futter gekauft und vorübergehend extra Kalk gegeben und hatten bereits nach wenigen Tagen wieder Eier (vorher wurden sie fast alle aufgegessen). Ich bin erstaunt, daß der Kalk so schnell gewirkt hat.

Auch unserem Nachwuchs geht es gut:

[image]

Und hier im Meerschweinchenauslauf auf der Wiese (sobald die Küken größer sind und nicht mehr durch den Zaun passen kommen sie in den normalen Stall mit Auslauf)

[image]

Viele Grüße

Clemens

---
Altes Brot ist nicht hart - kein Brot, das ist hart

19267 Postings in 3073 Threads, 334 registrierte User, 28 User online (0 reg., 28 Gäste)
Autarkes Leben / Selbstversorgung | Kontakt




RSS Feed
powered by my little forum