Impressum / Kontakt / Datenschutz

Autarkes Leben / Selbstversorgung


Forums-Ausgangsseite


Heuernte 2013 (Biolandwirt) Kleindreschmaschine Hof_Rumänien Dörren

log in | registrieren





Kuddel(R)

09.10.2011, 12:54
 

Dörren, so macht es Spaß (allgemein)

[image][image][image]
Mit den Solardörrgeräten konnten im Oktober an einem Tag 16 Dörrsiebe
mit Äpfeln gedörrt werden. Der kleine Schäl-, Entkern- und Ringelapparat bereitet einen Apfel in rund 20 Sekunden zu.
Wenn es bewölkt ist, muss halt mit dem Elektrodörrapparat getrocknet werden.

Guerrero(R)

09.10.2011, 13:53

@ Kuddel

Dörren, so macht es Spaß

» [image][image][image]
» Mit den Solardörrgeräten konnten im Oktober an einem Tag 16 Dörrsiebe
» mit Äpfeln gedörrt werden. Der kleine Schäl-, Entkern- und Ringelapparat
» bereitet einen Apfel in rund 20 Sekunden zu.
» Wenn es bewölkt ist, muss halt mit dem Elektrodörrapparat getrocknet
» werden.

Gracias hombre.

Sehr interessant und nützlich.

Wo kann ich Infos bekommen zu dem Solargerät und dem Schälgerät?

Saludo
Guerrero

Kuddel(R)

09.10.2011, 14:13

@ Guerrero

Dörren, so macht es Spaß

Hallo Hombre-Guerrero

Das Schälgerät gibt es z.B bei Pearl
http://www.pearl.de/a-PE4873-5403.shtml

Das Dörrgerät ist der Eigenbau eines Kumpels, der ziemlich groß in das Dörrgeschäft eingestiegen ist.
Ich würde das schwenkbare Gerät dahingehend modifizieren, dass statt der UV-beständigen Spezialfolie eine Einscheiben-Sicherheits-Glasscheibe verwendet wird und das Gerät wetterfest konstruirt wird, um es über Jahre draussen stehen lassen zu können. Der Auf- und Abbau macht nämlich weniger Freude.
Die Dörrex Siebe findest über google, sind aber arschteuer.
Ich habe die Edelstahl-Ständer auf einen Betonsockel, der ebenerdig angelegt ist, befestigt. Die Materialkosten lagen bei ca. 100,00 € pro Gerät.
Meiner Erfahrung nach ist für landwirtschaftliche Geräte das Beste gerade gut genug.Im Erwährmungsbereich des Gerätest siehst du schwarze Eckschienen aus dem Baumakt, welche die Oberfläche im Kasten erhöhen sollen.
Meine Dörräpfel sind übrigens garnicht braun geworden, obwohl ich auf das Einlegen in Zitonensäure verzichtet habe.

Armin(R)

E-Mail

12.10.2011, 14:05

@ Kuddel

Apfelschäler

Hallo Kuddel,
eigentlich wollte ich im Forum fragen, ob jemand Erfahrungen mit diesen Apfelschälern hat, aber Du warst schneller :-)

Danke für den Tip, habe soeben bestellt (12,9 €).

Grüße

Armin

Armin(R)

E-Mail

14.10.2011, 10:02

@ Kuddel

Dörren, elektrisch

Hallo Forum,

» Wenn es bewölkt ist, muss halt mit dem Elektrodörrapparat getrocknet
» werden.

Erfahrungswerte: Wir sind mit unserem Rommelsbacher Dörrapparat sehr zufrieden, die 4 Trocken"siebe" aus Kunststoff haben keine Siebstruktur, sondern haben geschlossene Böden und sind leicht gewellt. Die Luft entweicht am ebenfalls gewellten Rand. Und das geht so:

Die Luft strömt nicht wie bei vielen anderen Trocknern durch alle Siebe nacheinander (und wird dabei immer kälter und feuchter), sondern wird in einen zentralen Luftraum geblasen und streicht dann in jeder Trockenebene flach über das Dörrgut weg, von innen nach außen. Alle 4 Siebe werden gleich angeströmt und deshalb trocknet alles gleich schnell. Die gewellten Böden sorgen dafür, daß nix anklebt und auch etwas Luft unter der Trockenware durchkann. Es lohnt sich allerdings, mindestens zur Halbzeit das Dörrgut etwas zu bewegen/umzusortieren.

Super in meinen Augen: SEHR pflegeleicht, man muß keine Reste aus irgendwelchen Sieben rauspopeln, sondern wischt alles feucht ab und fertig. Maximal etwas Einweichen nötig, und das geht mit wenig Wasser (kein Sieb!)

Stromverbrauch gemessen:
Stufe 1: 250 W
Stufe 2: 475 W
Stufe 3: 700 W

Grüße

Armin

Guerrero(R)

16.10.2011, 09:02

@ Kuddel

Dörren, so macht es Spaß

[image]

Hola Senor Kuddel.

Hab das Schälgerät gekauft und ausprobiert.

Das ist super.

Saludo
Guerrero

» Das Schälgerät gibt es z.B bei Pearl
» http://www.pearl.de/a-PE4873-5403.shtml
»

Inga(R)

16.10.2011, 18:19

@ Guerrero

Dörren, so macht es Spaß

» »
» [image][image][image]
» » Mit den Solardörrgeräten konnten im Oktober an einem Tag 16 Dörrsiebe
» » mit Äpfeln gedörrt werden. Der kleine Schäl-, Entkern- und
» Ringelapparat
» » bereitet einen Apfel in rund 20 Sekunden zu.
» » Wenn es bewölkt ist, muss halt mit dem Elektrodörrapparat getrocknet
» » werden.
»
» Gracias hombre.
»
» Sehr interessant und nützlich.
»
» Wo kann ich Infos bekommen zu dem Solargerät und dem Schälgerät?
»
» Saludo
» Guerrero

So eine Apfelschale haben meine Schwiegereltern auf der Dorfkirmes gewonnen, weil sie den besten Tanz machten!
Na ja, auf irgendein Obstschale hatten sie ja gehofft!
:-P

Clemens(R)

17.10.2011, 22:43

@ Guerrero

Dörren, so macht es Spaß

» Hab das Schälgerät gekauft und ausprobiert.
»
» Das ist super.





Hallo Guerrero,

nachdem Ihr das Gerät so lobt, habe ich es jetzt auch bestellt.

Ein Tipp zu den Versandkosten: Pearl bietet in der eMail-Werbung ab und zu kostenlose Artikel als Bestellanreiz an, gleichzeitig entfällt dann die Mindestpauschale, so daß bei Kleinbestellungen kein Mindermengenzuschlag berechnet wird. Normal würde für das Schälgerät bei Einzelbestellung ein Mindermengenzuschlag verlangt, bestellt man jedoch einen kostenlosen Artikel aus der Werbung mit, so spart man diesen Zuschlag.

Viele Grüße

Clemens

---
Altes Brot ist nicht hart - kein Brot, das ist hart

Kuddel(R)

18.10.2011, 17:32

@ Inga

Dörren, so macht es Spaß

Hallo Inga

Mein Schwager hat Mal auf dem Speicher ein genau gleich konstruirtes Gerät
gefunden, welches seine Oma schon benutzte. Das Patent ist wohl schon 100 Jahre alt.

Gruß
Kuddel

Kuddel(R)

18.10.2011, 17:37

@ Guerrero

Dörren, so macht es Spaß

Hola Hombre

Freut mich, dass es Dir gefällt.
Wenn Du es auf eine nasse Tischplatte anstatt auf ein Tischtuch stellst,
kannst Du es mit einer Ansaugvorrichtung auf der Platte arretieren.

Nu falls Du es noch nicht bemerkt hast.
Wüsche frohes Weiterringeln.

Kuddel

Armin(R)

E-Mail

23.02.2015, 22:50

@ Armin

Stromverbrauch für eine Ladung Apfelringe

Hallo Forum,

ich habe im Herbst mal aufgepaßt, wie lange unser elektrischer Dörrapparat läuft, um eine Ladung Apfelringe zu trocknen. Wir möhren immer einen ganzen Haufen Äpfel durch das komische Kurbeldings, so daß die Apfelringe dachziegelartig übereinanderliegen und sich fast zu 50% überlappen. Eine Menge Zeugs also (4-5 große "Ontario" oder 10-12 "Boskoop" ).

Ergebnis:

1 Stunde auf Stufe 3 (also 700 Watt), damit sie schon mal schnell angetrocknet und heiß werden, denn dann werden sie nicht mehr braun.
Danach etwa 6-8 Stunden auf Stufe 1 (250 Watt). Der Rommelsbacher Trockner hat eine Zeitschaltuhr, so daß wir hn meist über Nacht betreiben. Also abends eine Weile laufen lassen, dann kurz mal wenden und die 4 Ebenen umsortieren (sieh unten), dann ab ins Bett. Falls die Äppel morgens noch nicht ganz durch sind, einfach noch 1-2 Stunden laufen lassen. Meist reichen aber 1+7 Stunden.

Insgesamt also 1x0,7kWh + 7x0,25kWh = etwa 2,5 kWh. Und das *ahem* Frühstückszimmer ist schon mal schön warm und riecht lecker :-D

»
» Erfahrungswerte: Wir sind mit unserem Rommelsbacher Dörrapparat sehr
» zufrieden, die 4 Trocken"siebe" aus Kunststoff haben keine Siebstruktur,
» sondern haben geschlossene Böden und sind leicht gewellt. Die Luft
» entweicht am ebenfalls gewellten Rand. Und das geht so:
»
» Die Luft strömt nicht wie bei vielen anderen Trocknern durch alle Siebe
» nacheinander (und wird dabei immer kälter und feuchter), sondern wird in
» einen zentralen Luftraum geblasen und streicht dann in jeder Trockenebene
» flach über das Dörrgut weg, von innen nach außen. Alle 4 Siebe werden
» gleich angeströmt und deshalb trocknet alles gleich schnell. Die gewellten
» Böden sorgen dafür, daß nix anklebt und auch etwas Luft unter der
» Trockenware durchkann. Es lohnt sich allerdings, mindestens zur Halbzeit
» das Dörrgut etwas zu bewegen/umzusortieren.
»
» Super in meinen Augen: SEHR pflegeleicht, man muß keine Reste aus
» irgendwelchen Sieben rauspopeln, sondern wischt alles feucht ab und
» fertig. Maximal etwas Einweichen nötig, und das geht mit wenig Wasser
» (kein Sieb!)
»
» Stromverbrauch gemessen:
» Stufe 1: 250 W
» Stufe 2: 475 W
» Stufe 3: 700 W
»
» Grüße
»
» Armin

Autarkie-Oldie(R)

24.02.2015, 07:27

@ Armin

Stromverbrauch für eine Ladung Apfelringe

Bei uns fallen die Äpfel schon vor der Reife (im August) vom Baum und die Sardischen sind dann bei Ankunft in der Sonne weggetrocknet...

Dafür hatten wir bis letztes Jahr auf Sardinien im Juni immer Aprikosen im Überfluss und die gedörrt. Obwohl dann meist schon genug Energie zum verschwenden übrig, habe ich die Stücke dann auf dem Grillrost (mit Fliegennetz) im Freien gehabt und mittels Thermometer versucht, immer um 50° zu liegen.

So ganz richtig zufrieden war ich dann nie, weil morgens und abends die Luftfeuchtigkeit größer ist. Hatten noch überlegt uns ein Gerät zuzulegen, da war der Baum um...

Mittlerweile habe ich ja auch meinen umgebauten Sat-Schüssel-Sonnenofen, der auch zu anderen Zeiten hohe Temperaturen zustande bringen kann - aber eben nicht genau geregelt. Das scheint aber das Geheimnis zu sein?

Armin(R)

E-Mail

24.02.2015, 12:49

@ Autarkie-Oldie

solare Trocknung

» Bei uns fallen die Äpfel schon vor der Reife (im August) vom Baum und die
» Sardischen sind dann bei Ankunft in der Sonne weggetrocknet...
»
» Dafür hatten wir bis letztes Jahr auf Sardinien im Juni immer Aprikosen im
» Überfluss und die gedörrt. Obwohl dann meist schon genug Energie zum
» verschwenden übrig, habe ich die Stücke dann auf dem Grillrost (mit
» Fliegennetz) im Freien gehabt und mittels Thermometer versucht, immer um
» 50° zu liegen.
»
» So ganz richtig zufrieden war ich dann nie, weil morgens und abends die
» Luftfeuchtigkeit größer ist. Hatten noch überlegt uns ein Gerät zuzulegen,
» da war der Baum um...
»
» Mittlerweile habe ich ja auch meinen umgebauten Sat-Schüssel-Sonnenofen,
» der auch zu anderen Zeiten hohe Temperaturen zustande bringen kann - aber
» eben nicht genau geregelt. Das scheint aber das Geheimnis zu sein?

Hallo,

genau geregelt muß da gar nix sein. Es ist halt ein Wettrennen zwischen Fäulnis und Trocknung. Wenn man bei eher niedrigerer Temperatur trocknet, schont man die Inhaltsstoffe ... kann aber Pech haben wenn die Feuchte zu lange zu hoch ist und es zu verderben anfängt.

Wenn man heißer trocknet, ist es sicherer und schonender, aber es kann leichter mal (zu) knusprig werden.
Blanchieren vor dem Trocknen - oder übergießen mit kochendem Wasser - kann natürlich gegen Verderb helfen.

Deshalb unser Kompromiß: Eine Stunde bei hoher Temperatur trocknen, dann die restliche Zeit bei niedrigerer.

Grundsätzlich braucht man halt besonders trockene Luft. Wenn man die hat, kann man auxch bei sehr niedrigen Temperaturen trocknen, siehe die Stockfisch-Trockengestelle im hohen Norden.

Deshalb sind die Solar-Luft-Kollektoren wie man sie ganz oben im Thread sieht so praktisch. Sie produzieren trockene Luft bei ganz verschiedenen Wetterlagen. Man kann auch so etwas wie Regelung erreichen, wenn man einen solarbetriebenen Lüfter benutzt. Der müßte allerdings entweder zuluftseitig am Flachkollektor blasen oder höchstens abluftseitig hinter dem Trockengut saugen. Direkt hinter dem Kollektor vor dem Trockengut würde es vielen Lüftern zu heiß.
Je stärker dann die Sonne scheint, desto schneller geht die Luft durch.

Um die Trocknung etwas gleichmäßiger zu machen, kann man die heiße Luft zunächst durch eine Lage Steine hindurchleiten, dann erst durch das Trockengut.

Das ist genau das, was wir uns bauen wenn die dringenderen Bausachen erledigt sind:
Eine wetterfeste Trockenkiste auf einem zusammenklappbaren Gestell, mit Solarlüfter und etwas Lavagestein unten drin. Fliegengitter an Zuluft und Abluft.
Beheizt mit einem separaten wetterfesten selbstgebauten Flachkollektor mit Sicherheitsglas.
Die Trockensiebe einfache Holzrahmen bezogen mit Edelstahl-Fliegengitter. Über dem Holzherd ein paar Einschübe für genau diese Trockensiebe, damit man sie auch im Haus verwenden kann.

Aber natürlich wäre im Sommer ein elektrischer Trockner am Photovoltaik-Inselsystem der bequemste Solartrockner. Wenn man eh' schon Überschüsse ohne Ende hat. :-)
Grüße

Armin

Autarkie-Oldie(R)

24.02.2015, 13:16

@ Armin

solare Trocknung

Ja - eigentlich macht man (auch heute noch) ja mit Strom keine Wärme.

Aber wenn man, wie wir, in den Sommermonaten die ganze Nachbarschaft mitversorgen könnte, dann kommt man schon auf Ideen.

Vor 2 Jahren hatten wir leider einen Elektro-Grill geerbt und sofort weiter verschenkt. Wochen später auf der Insel fiel mir dann auf, dass das mittags das Optimale wäre, um etwas schnell hochzuheizen.

Essen vom Vortag steht dann aber oft im Topf mit Glasdeckel und ist nach wenigen Minuten angenehm warm. Manchmal schmeißen wir aber den Gasgrill an und könnten das mit Solarstrom für null Belastung für Brieftasche und Umwelt machen...

Sollten wir mal wieder Früchte zuviel haben, werde ich mutiger sein, mit der Sonne und auch 80° zulassen...

Bin am Überlegen, im März (wenn wir fahren) diverse Apfelzweige zu besorgen, um an meinen wilden Birnen/Apfelbäumen Veredelungsversuche zu unternehmen. Vielleicht würden dann unsere Deutschen auch mal reif werden. Habe leider keine Nachbarn mit guten Bäumen und das Streubost ist eher für Ebbelwoi...

Clemens(R)

25.02.2015, 23:08

@ Armin

Stromverbrauch für eine Ladung Apfelringe

Hallo Armin,

danke für Deinen Testbericht und die Verbrauchsangaben.

Hast Du Dir zum Vergleich mal das Gerät von Bielmeier angeschaut?

Rommelsbacher / Bielmeier

Für mich sehen die gleich aus, nur die Farbe der Bedienelemente und die Beschriftung ist anders - Bielmeier aber günstiger.

Was ist eigentlich (außer der größeren Trocknungsfläche) anders beim sehr teuren Dörrgerät von Sedona ?

Hast Du ein Thermostat vermißt, wenn es um das Trocknen von Kräutern oder Pilzen geht?

» ich habe im Herbst mal aufgepaßt, wie lange unser elektrischer Dörrapparat
» läuft, um eine Ladung Apfelringe zu trocknen. Wir möhren immer einen ganzen
» Haufen Äpfel durch das komische Kurbeldings, so daß die Apfelringe
» dachziegelartig übereinanderliegen und sich fast zu 50% überlappen. Eine
» Menge Zeugs also (4-5 große "Ontario" oder 10-12 "Boskoop" )
.

Läßt Du die Ringe, daß sie sich überlappen, oder schneidest Du sie durch?

Viele Grüße

Clemens

---
Altes Brot ist nicht hart - kein Brot, das ist hart

Armin(R)

E-Mail

26.02.2015, 07:45

@ Clemens

Stromverbrauch für eine Ladung Apfelringe

» Hallo Armin,
»
» danke für Deinen Testbericht und die Verbrauchsangaben.
»
» Hast Du Dir zum Vergleich mal das Gerät von Bielmeier angeschaut?
»
» Rommelsbacher
» /
» Bielmeier
»
» Für mich sehen die gleich aus, nur die Farbe der Bedienelemente und die
» Beschriftung ist anders - Bielmeier aber günstiger.

Ja. Könnte ein Nachbau sein oder einfach vom gleichen Band in China laufen. Wer weiß. Beim Bielmeier haben sich mehr Leute über hängende Zeitschaltuhren beschwert, aber vielleicht einfach deshalb weil ihn mehr Leute gekauft/bewertet haben. Wer weiß.
Da es inzwischen kaum noch möglich scheint, Qualität zu kaufen, würde ich mich schon mal damit abfinden, daß ich ein Gerät zurückschicken muß oder ggf. mit separater Zeitschaltuhr betreiben :-|
Auf jeden Fall bin ich froh daß der Rommelsbacher, den wir uns vor über 14 Jahren zur Hochzeit gewünscht haben, wie ein Uhrwerk schnurrt :-D
»
» Was ist eigentlich (außer der größeren Trocknungsfläche) anders beim sehr
» teuren Dörrgerät von
» Sedona

Die Form? ;-)
Thermostat? Niedertemperaturstufe?

Prinzipiell bevorzuge ich Geräte, bei denen nicht die ganze Luft durch jede einzelne Etage streicht, und da kommen alle 3 Geräte in Frage (nicht jedoch Dörrex). Wobei man auch bei Rommelsbielmeier umsortieren muß, und zwar nicht nur die Etagen. Je nach Apfelsorte backen die Scheiben ein wenig zusammen und wir wuscheln dann so zur Halbzeit mit den Fingern durch und lockern alles etwas.
Andererseits ... wenn man eh' die Etagen umstapeln muß, würde man sich bei Dörrexsieben wenigstens das Aufwuscheln und manchmal von Innen nach Außen umsortieren sparen. Ja nach Sorte :-)

Was das Spülen der Ebenen angeht, sind die Plastikwelldingers von Rommelsbielmeier natürlich pflegeleichter als die richtigen Siebe von z.B. Dörrex. Wie das bei Sedona aussieht ... kein Plan.


» Hast Du ein Thermostat vermißt, wenn es um das Trocknen von Kräutern oder
» Pilzen geht?

Nö. Ich bin da eher von der groben Sorte :-D

Die Parasolpilze sind gut geworden. Kräuter habe ich bisher einfach nur irgendwo im Schatten ausgebreitet. Empfindliches Zeug würde ich nicht mal auf Stufe 1 in den Rommelsbacher legen.

Aber weißt Du ... sommers knallt hier auf der ach so rauhen Alb dermaßen die Sonne, da braucht man keinen Kräutertrockner, sondern einen Eisbeutel auf dem Kopf. Hier haben einige Solaranlagen 1.100 kWh/a. Nur halt nicht wirklich JEDES Jahr :cool:

»
» » ich habe im Herbst mal aufgepaßt, wie lange unser elektrischer
» Dörrapparat
» » läuft, um eine Ladung Apfelringe zu trocknen. Wir möhren immer einen
» ganzen
» » Haufen Äpfel durch das komische Kurbeldings, so daß die Apfelringe
» » dachziegelartig übereinanderliegen und sich fast zu 50% überlappen.
» Eine
» » Menge Zeugs also (4-5 große "Ontario" oder 10-12 "Boskoop" )
.
»
» Läßt Du die Ringe, daß sie sich überlappen, oder schneidest Du sie durch?

Wir schneiden die Ringespirale durch, so daß wir lauter einzelne Apfelringe bekommen. Manche Ringe brechen auch in 2 oder 3 Einzelteile. Je nach Apfelsorte (Jakob Fischer z.B. ... lecker aber brüchig), aber ich wiederhole mich ;-)

Ich habe mal eine ganze Spirale spaßeshalber über eine Schnur gehängt, als grad mal alle Fruchtfliegen im Urlaub waren. Ging auch gut, ist aber eine Fummelei. Ganz ohne elektrisch.
»
» Viele Grüße
»
» Clemens

Clemens(R)

27.02.2015, 16:43

@ Armin

Dörrapparat bestellt

» Ja. Könnte ein Nachbau sein oder einfach vom gleichen Band in China
» laufen. Wer weiß. Beim Bielmeier haben sich mehr Leute über hängende
» Zeitschaltuhren beschwert, aber vielleicht einfach deshalb weil ihn mehr
» Leute gekauft/bewertet haben. Wer weiß.
» Da es inzwischen kaum noch möglich scheint, Qualität zu kaufen, würde ich
» mich schon mal damit abfinden, daß ich ein Gerät zurückschicken muß oder
» ggf. mit separater Zeitschaltuhr betreiben :-|




Hallo Armin,

ich habe mich jetzt für das Gerät von Bielmeier entschieden. Und werde berichten, ob ich auch so gute Erfahrungen damit mache wie Du.

Ursprünglich wollte ich ein Gerät mit Thermostat nehmen, aber Dein Beitrag hat mich dann überzeugt, daß es auch ohne geht. Zumal ich schon schlechte Erfahrungen mit Thermostaten hatte: Vor etwa zwei Jahren hatte ich dreimal ein preiswertes Gerät von Weltbild bestellt, und jedesmal war das Thermostat ohne Funktion. Dreimal zurück, jedes Mal mit etwas deutlicheren Worten. Bevor ich das Gerät ein viertes Mal bestellen konnte, haben Sie mir dann den Preis erstattet (zuvor Umtausch) und das Gerät aus dem Programm genommen. ;-)

Viele Grüße

Clemens

---
Altes Brot ist nicht hart - kein Brot, das ist hart

BasecampUSA(R)

Maine, USA,
04.10.2015, 16:53

@ Kuddel

Dörren, so macht es Spaß

Auch hier übern grossen teich gehts ;-)

Wir wecken und frieren vieles ein vom garten.

Aber da der strompreis immer steigt fuers einfrieren wollten wir was anderes versuchen.

Letztes jahr hatten wir einfach gemüse und obst oben im gewaechshaus am solarhaus gestellt damit die hitze
und sonne es dörrt.
http://www.autarkes-leben.de/forum/forum_entry.php?id=36106&page=0&category=0&order=last_answer

Dieses jahr versuchten wir was anderes... ein solar dörrer aus recykeltes material.

$0.00 Alter werbungs schild ramen (alu)
$0.00 Alter gefrierschrank
$0.00 Alter radialventillator 1/25 ps
$0.00 Alte glass schiebetüren (2)
$0.00 Alter anhaenger zum draufbauen damit es in die scheune kommt nach der ernte.

$12.00 Neue isolierte luftschläuche

Kostete ein ganzes $12.00 !! ;)

Der anhaengerkupplung ruht im moment (im bild) an mein "fahrbarer gartensitz" damit ich das ganze geraet 3 X am tag leicht drehen kann fuer maximale sonne...
1 X morgens nach südost
1 X mittags direct nach süden
1 X nachmittags nach südwesten

Dauert 2 tage bis die gemüse gut verdörrt ist, dann wird es im plastiksäcke in 20L kunststoffeimer verpackt.
Die eimer kriegen wir geschenkt von der bäckerei, - war zuckerguss und füllung drin fuer bismarks, beinenstiche, usw.

[image]

[image]

[image]

[image]
Werbungsschild 8)

Ein morgen paar "yellow crookneck" und zucchini kürbisse aus den garten geholt und in 4mm scheiben geschnitten.

Auf die gitter regalen im solar dörrgerät gestellt... dauert ein tag bei 48-60 grad bis die trocken genug sind zum lagern.

Vor paar wochen hatten wir alle zehn regalen voller tomatenscheiben gehabt, die haben 2 tage genommen um zu trocknen.

[image]

http://www.ernaehrungsberatung.rlp.de/Internet/global/themen.nsf/0/5E7F0C88753B288AC12571EE0022064B?OpenDocument

http://www.chefkoch.de/magazin/artikel/63,6/Chefkoch/Trocknen-und-Doerren.html

http://www.krautundrueben.de/richtig-do-776-rren

Rezepte: http://www.essen-und-trinken.de/kochschule/specials/konservieren/trocknen-doerren.html

Mit einem grossküchen allesschneider geht alles schnell... (pass auf die finger auf - sonnst kannibal aufschnitt!!) ;)

[image]

Einstellung bei tomaten 6mm, trockenen 2 tage im solar dörrgerät. (oder 1 tag + übernacht mit 600W heizgerät zusetzlich)

[image]

Einstellung bei zucchinis und gelben sommer kürbis 3 mm, trocknen 1 tag.

[image]

-- überreife banannen, himbeeren, bickbeeren, hagebütten usw.
kommen demächst auch ins gerät.
Will mal auch beef jerky usw. versuchen.

[image]

Bananen... im sonderangebot fuer 66 cent pro kg -- pelle ab, mit allesschneider in scheiben und im solar-dörrgeraet 2 tage - resultat:

[image]

4 L !! ... (der linke glas -0,5 L- wird schon vernascht !) Lecker ! ;D

Mit nuesse, rosinen, anderer trockenobst usw. dann weiter gemischt als Studentenfutter, "pfaffenfutter" tutti-frutti...

lg - BC2K

ani(R)

10.10.2015, 20:18

@ BasecampUSA

Dörren, so macht es Spaß

Hey,
Hut ab!!!
Eine geile Anlage!
Gruß
Ani

---
statt es nicht nötig zu haben und nicht zu haben,
lieber es nötig haben und zu haben

GkF(R)

Westerwald,
13.10.2015, 17:06

@ Kuddel

Dörren, so macht es Spaß

.....und nach Altvätersitte mit der Restwärme nach dem Brotbacken im Backes geht's auch:-)
[image]

---
Gruß Dieter

Wenn einer Durst hat, dann trinke er Bier oder Wein, denn Wasser hat keine Kraft.
Nur wenn einer ganz gesund ist, kann er auch manchmal Wasser trinken, ohne daß es ihm sonderlich schadet!

Hildegard von Bingen

BasecampUSA(R)

Maine, USA,
14.10.2015, 01:06

@ GkF

Dörren, so macht es Spaß

Danke Ani

@GkF - Super idee im winter hier im kalten bundesstaat Maine USA...

Wir heizen unser solarhaus abends und an wolkige tage mit ein Tirolia holzkochherd der aus Oesterreich in 1976 importiert worde. Groesserer feuerraum und backofen als irgenwelche hier in Amerika.

[image]

[image]

[image]



War heute auf der suche nach eine feuerroste fuer mein Tirolia, entdeckte dies:
Wer sich ein holz kochherd kaufen will: (Drau, Oesterreich)
http://www.bazar.at/tirolia-tischherd-anzeigen-10354043.html

19481 Postings in 3119 Threads, 343 registrierte User, 60 User online (0 reg., 60 Gäste)
Autarkes Leben / Selbstversorgung | Kontakt




RSS Feed
powered by my little forum