Impressum / Kontakt / Datenschutz

Autarkes Leben / Selbstversorgung


Forums-Ausgangsseite


Heuernte 2013 (Biolandwirt) Kleindreschmaschine Hof_Rumänien Dörren

log in | registrieren





Clemens(R)

16.02.2012, 11:45
 

Dünger (Pflanzen)

Hallo,

mich würde mal interessieren, welchen Dünger Ihr nehmt.

Eigentlich würde ich gern Oscorna Animalin als Volldünger nehmen, aber mich schreckt jedes Mal der Preis etwas ab. Lohnt es sich nach Eurer Erfahrung trotzdem bzw. welchen Dünger nehmt Ihr?

Viele Grüße

Clemens

---
Altes Brot ist nicht hart - kein Brot, das ist hart

Armin(R)

E-Mail

17.02.2012, 11:15

@ Clemens

Dünger

Hallo Clemens,

» mich würde mal interessieren, welchen Dünger Ihr nehmt.

- Oscorna Animalin
- etwas ergänzt mit Hornspänen/Hornmehl
- verschiedene eigene Komposte (z.B. aus Gartenabfällen, Pferdemist, Küchenabfällen, Hobelspänen, Sägemehl, Rindenmulch...)
- verdünnter Urin 1:10 bis 1:20

» Eigentlich würde ich gern Oscorna Animalin als Volldünger nehmen, aber
» mich schreckt jedes Mal der Preis etwas ab.

Ich weiß grad nicht, was Oscorna Animalin im Laden kostet, aber 20 kg kosten im Versand teils 28€ plus Versandkostenpauschale. Geht eigentlich.

» Lohnt es sich nach Eurer
» Erfahrung trotzdem bzw. welchen Dünger nehmt Ihr?

Ich habe keine Ahnung, ob es sich lohnt. Traurig, aber wahr. Manchmal habe ich nicht gedüngt mit super Ergebnissen auch bei Tomaten, manchmal gedüngt mit mageren Ergebnissen...
Einzig bei Kompost meine ich mir einzubilden, daß ich einen Unterschied bemerke (hauptsächlich Pflanzengesundheit, aber auch Ertrag).

Ich habe Animalin spontan gekauft, weil mir die Rezeptur zugesagt hat. Außerdem ist es angenehm auf der Hand und riecht nicht schlecht. Wie Du siehts: knallharte, extrem rationale Gründe :-D

Viele Grüße

Armin

Eli(R)

Homepage E-Mail

19.02.2012, 15:06

@ Clemens

Dünger

Hallo Clemens,
wir kaufen keinen Dünger. Ich hab unser eigenes Pflanzenpulver zusammengestellt und damit wird gedüngt.
Hier http://www.alternativurlaub.net/atos%20Angebote.html

Ansonsten pflanze ich alles wild durcheinander. z.B. Kohl mit Studentenblumen, Salbei oder Petersilie mit Rosen,Tomaten mit Sonnenblumen,Mais mit Gurken, Melisse unter Apfel und Pfirsichbäume, Tomaten unter Kirschbäume,Beerenobst wird mit Brennessel gemulcht usw. Außerdem düngen wir noch mit Holzasche.
LG und schönen Sonntag
Eli

---
Man kann seine Meinung ändern,man kann sein Leben ändern.Immer,
bis zum letzten Atemzug hat man diese Möglichkeit der Wahl.

Clemens(R)

09.05.2012, 15:59

@ Armin

Dünger

» » Eigentlich würde ich gern Oscorna Animalin als Volldünger nehmen, aber
» » mich schreckt jedes Mal der Preis etwas ab.
»
» Ich weiß grad nicht, was Oscorna Animalin im Laden kostet, aber 20 kg
» kosten im Versand teils 28€ plus Versandkostenpauschale. Geht eigentlich.





Hallo Armin,

ich melde mich zwar spät, aber Deine Antwort hat mir dann den letzten Anstoß gegeben, nicht lange auf ein Discounter-Angebot zu warten, sondern gleich Oscorna zu bestellen. Bei Amazon habe ich dann einen Anbieter gefunden, der auch bei zwei Paketen nur einmal Versandkosten verlangt, daher war der Preis gegenüber den üblichen Baumarktkosten dann doch recht fair.

» - verdünnter Urin 1:10 bis 1:20

Direkt oder über den Kompost?

» Wie Du siehts: knallharte, extrem rationale Gründe :-D

Aber immerhin klar nachvollziehbar. :-)

Ich kenne das ja von mir, ich habe auch einige Jahre indirekt mit Marktforschung zu tun gehabt: Wir können lange rational überlegen, was wir kaufen wollen, meist entscheiden wir uns dann noch nach dem Gefühl.

Viele Grüße

Clemens

---
Altes Brot ist nicht hart - kein Brot, das ist hart

Armin(R)

E-Mail

09.05.2012, 17:12

@ Clemens

Dünger

Hallo Clemens,

» » - verdünnter Urin 1:10 bis 1:20
»
» Direkt oder über den Kompost?

als Dünger direkt um die Pflanzen herum, wenn ich's schon mal (selten) über einen Kompost gekippt habe, dann weniger stark verdünnt. Bei ungünstigem C/N-Verhältnis kann das die Sache schon beschleunigen, z.B. viel Hobelspäne und Stroh, wenig Grasschnitt und Küchenabfälle.
Als Sägewerks-/Hobelbetreiber wird man mit diesem Luxusproblem (viel Holzspäne) durchaus mal konfrontiert :cool:

Viele Grüße

Armin

P.S. streng genommen produziert ein Kettensägen-Sägewerk Hobelspäne und ein Hobel mit rotierender Welle Frässpäne, aber das ist Korinthengek*cke :-D

covjek(R)

10.08.2012, 20:00

@ Clemens

Dünger

Muss mich hier Eli anschließen.

Am Besten man pflanzt in Mischkulturen. Wichtig ist darauf zu achten, was ist ein Tiefwurzler, Flachwurzler, Starkzehrer oder Schwachzehrer...

Holzasche und Mulchen, Fruchtfolge und gegebenenfalls, wenn Platz vorhanden, dazwischen einmal die Anbauflächen wechseln....

19481 Postings in 3119 Threads, 343 registrierte User, 62 User online (0 reg., 62 Gäste)
Autarkes Leben / Selbstversorgung | Kontakt




RSS Feed
powered by my little forum