Impressum / Kontakt / Datenschutz

Autarkes Leben / Selbstversorgung


Forums-Ausgangsseite


Heuernte 2013 (Biolandwirt) Kleindreschmaschine Hof_Rumänien Dörren

log in | registrieren





X(R)

25.07.2018, 17:39
 

warum wir uns vergiften (allgemein)

Aus dem Kalei, einem der klügsten Foren, auch weil dort viele Akademiker mitgerieben hatten.
Darunter drei Universitätsprofessoren von denen einer schon im Ruhestand war.

R.I.P.

--------------------------------------->


Ursachen Insektensterben, Vogelsterben und warum wir uns vergiften

Geschrieben von aufgedeckt am 01. Februar 2018 05:35:26:

Prof. Dr. Ralf Otterpoh, Leiter des Instituts für Abwasserwirtschaft und Gewässerschutz an der Technischen Universität Hamburg (TUHH)
https://www.tuhh.de/aww/mitarbeiter/professoren/ralf-otterpohl.html

berichtet was es mit dem Insektensterben, dem Vogelsterben auf sich hat und warum die Menschen sich (bald) selber ausrotten. Glyphosat ist dabei nur eine kleine Ursache und warum ein Verbot nicht helfen würde. Im Video geht Prof. Otterpoh darauf ein. Schaut euch in einer ruhigen Minute an:

Anmerkung:
Dieser Prof. Otterpoh scheint die Rache der Konzerne nicht zu fürchten oder erst so naiv zu glauben das er "ungestraft" die Leute informieren kann. Auf jeden Fall hat er meinen Respekt. Üblicherweise gehen gestandene Professoren erst kurz vor dem Renteneintritt oder wenn sie schon in Rente sind an die Öffentlichkeit um die Leute zu informieren was hinter der Bühne für Spielchen laufen. Wobei es trotzdem nur sehr wenige Professoren sind die sich trauen. Ein Beispiel dazu wäre Prof. Bernd Senf, Professor für Volkswirtschaftslehre bis 2009 an der Hochschule für Wirtschaft und Recht in Berlin. Ab etwa 2006 fing Prof. Senf an die Leute für den Auswirkungen einer Finanzkrise zu warnen. Er veröffentliche dazu einige Videos seiner Vorlesungen bei youtube. Die Finanzkrise kam ein Jahr später.

Teilt das Video von Prof. Otterpoh, schickt den Link euren Freunden und Bekannten. Prof. Otterpoh wählt zwar ein zweischneidigen Weg mit der Sendung dieses Robert Stein, aber Prof. Otterpoh geht zumindest damit an die Öffentlichkeit.
Link zum Video:
https://www.youtube.com/watch?v=abUjK7lwQKU

X(R)

29.07.2018, 13:37

@

warum wir uns vergiften

» bei der Reibung entsteht Wärme... aber doch nicht bei diesem Wetter! Oder
» war einfach Sex gemeint? (und nur das T vergessen?)...?


Sehr geehrter Frau/Herr/was auch immer ani,
habe zwar schon wieder einen alten Beitrag in der Zwischenablage, aber Dir auf Deinem Niveau antworten scheint mir trotz fehlender Motivation wichtiger als alten Plunder zu posten, den es folglich künftig hier nicht mehr geben wird.

Meine Beiträge sind so wie sie sind, was die Sreipväller explizit inkludiert.

Um das Niewauh hier dann doch noch etwas zu heben, noch ein paar Infos:

-------------------->
Ralf Otterpohl - Das neue Dorf

Vielfalt leben, lokal produzieren, mit Natur und Nachbarn kooperieren

»Empfehlen möchte ich „Das Neue Dorf“ all denjenigen, die bereits über die Möglichkeiten von gemeinschaftlich-agrarisch geprägten Land-Projekten nachdenken und die offen sind für ein etwas anderes Konzept, das darauf wartet, mit Leben gefüllt zu werden.« oya, Jochen Schilk

Das Neue Dorf: Hundert Minifarmen produzieren hochwertige Lebensmittel und werten die Böden auf, Kleinunternehmen stellen eine breite Palette an Gütern her, Kultur- und Bildungseinrichtungen versorgen die Bevölkerung, Tourismus belebt den Ort – all das auf der Fläche eines einzigen Bauernhofes!


180 Seiten, oekom verlag München, 2017
ISBN-13: 978-3-96006-013-0
Erscheinungstermin: 07.08.2017

Preis: 20.00 €

https://www.oekom.de/nc/buecher/gesamtprogramm/buch/das-neue-dorf.html

------------------->

>Ab etwa 2006 fing Prof. Senf an die Leute für den Auswirkungen einer Finanzkrise zu warnen. Er veröffentliche dazu einige Videos seiner Vorlesungen bei youtube. Die Finanzkrise kam ein Jahr später.


http://www.berndsenf.de/
http://www.berndsenf.de/MenuVortraegeSeminare.htm
https://de.wikipedia.org/wiki/Bernd_Senf
http://top10it.de/prof-bernd-senf-weltfinanzkrise/

ani(R)

29.07.2018, 18:16

@ X

warum wir uns vergiften

Dir
» auf Deinem Niveau antworten

Ziel leider verfehlt!
Mein Niveau war das Humoristische... zum lachen ist bei deiner antwort NIX!!!

---
statt es nicht nötig zu haben und nicht zu haben,
lieber es nötig haben und zu haben

X(R)

11.09.2018, 21:07

@ X

warum wir uns vergiften

Danke,
anbei noch ein paar Links zum Thema:

-------------------->
Ralf Otterpohl - Das neue Dorf

Vielfalt leben, lokal produzieren, mit Natur und Nachbarn kooperieren

»Empfehlen möchte ich „Das Neue Dorf“ all denjenigen, die bereits über die Möglichkeiten von gemeinschaftlich-agrarisch geprägten Land-Projekten nachdenken und die offen sind für ein etwas anderes Konzept, das darauf wartet, mit Leben gefüllt zu werden.« oya, Jochen Schilk

Das Neue Dorf: Hundert Minifarmen produzieren hochwertige Lebensmittel und werten die Böden auf, Kleinunternehmen stellen eine breite Palette an Gütern her, Kultur- und Bildungseinrichtungen versorgen die Bevölkerung, Tourismus belebt den Ort – all das auf der Fläche eines einzigen Bauernhofes!


180 Seiten, oekom verlag München, 2017
ISBN-13: 978-3-96006-013-0
Erscheinungstermin: 07.08.2017

Preis: 20.00 €

https://www.oekom.de/nc/buecher/gesamtprogramm/buch/das-neue-dorf.html

------------------->

>Ab etwa 2006 fing Prof. Senf an die Leute für den Auswirkungen einer Finanzkrise zu warnen. Er veröffentliche dazu einige Videos seiner Vorlesungen bei youtube. Die Finanzkrise kam ein Jahr später.


http://www.berndsenf.de/
http://www.berndsenf.de/MenuVortraegeSeminare.htm
https://de.wikipedia.org/wiki/Bernd_Senf
http://top10it.de/prof-bernd-senf-weltfinanzkrise/

19431 Postings in 3110 Threads, 340 registrierte User, 44 User online (0 reg., 44 Gäste)
Autarkes Leben / Selbstversorgung | Kontakt




RSS Feed
powered by my little forum