Impressum / Kontakt / Datenschutz

Autarkes Leben / Selbstversorgung


Forums-Ausgangsseite


Heuernte 2013 (Biolandwirt) Kleindreschmaschine Hof_Rumänien Dörren

log in | registrieren





Armin(R)

E-Mail

30.08.2018, 13:39
 

schärfefreie Chili als Snackpaprika - großartig (allgemein)

Hallo Forum,
wir bauen jetzt schon das 2. Jahr in Folge die Chilisorte "Lunchbox Peppers" an, in unterschiedlichen Farben. Schärfegrad 1 (Babybrei ;-) ) , nettes Aroma.

Die Pflanzen tragen reichlich und sind robust, sowohl im Gewächshaus als auch im Freien auf der Terasse, in Töpfen. Die Früchte sind etwa 8 cm lang. Die Pflanzen werden bei uns nur gute 40 cm hoch, sind also handlich.

Die Kinder nehmen sie in die Schule mit als Snack, und meine Frau und ich zur Arbeit. Sehr hübsch und knackig auch im Salat.

Prädikat: Empfehlenswert!

Grüße

Armin

Clemens(R)

09.09.2018, 20:56

@ Armin

schärfefreie Chili als Snackpaprika - großartig

Hallo Armin,

klingt interessant. Bei einer ersten Suche habe ich "Lunchbox Pepper(s)" aber nur im englischen Sprachraum gefunden.

Wo hast Du ihn her?

Viele Grüße

Clemens

---
Altes Brot ist nicht hart - kein Brot, das ist hart

Armin(R)

E-Mail

10.09.2018, 12:09

@ Clemens

Bezugsquelle

Hallo Clemens,

» klingt interessant. Bei einer ersten Suche habe ich "Lunchbox Pepper(s)"
» aber nur im englischen Sprachraum gefunden.
»
» Wo hast Du ihn her?

die hat mir ein Kollege mitbestellt der immer für mehrere Leute Chilisamen und -saucen bestellt.

Ich weiß nicht wo er sie her hat, aber eine Suche "Lunchbox Pepper Samen" bringt mich z.B. zu Pepper World Hot Shop (ein deutscher Versand)

Pepper World Shop "Lunchbox Pepper" Saatgut

Dem Ernscheinungsbild nach könnte es der fragliche Laden sein - mein Kollege hat mir mal ein paar Sachen in der Mittagspause gezeigt und so ähnlich sah's aus.

Die haben z.B. auch "Suave Red", das sind Habenero-Chilis mit dem vollen Habanero-Aroma aber fast ohne Schärfe.

Interessant fand ich auch Numex Big Jim, die werden bis zu 30 cm lang (bei mir letztes Jahr 20 cm) und sind mäßig scharf. Halt wie Spitzpaprika, nur eben Chilis.
Aroma ist allerdings nix besonderes.
Ideal für Sauerkonserven, weil ein paar wenige Früchte ohne viel Arbeit gleich ein paar Gläser füllen.

Ich habe vor ein paar Tagen "Jalapenos en Escabeche" gemacht, das sind saure Mixed Pickles die sehr universell einsetzbar sind. Ich kram mal das Rezept raus dann stelle ich das hier ein. Ein Abendbrot-Klassiker!
Grüße

Armin

Armin(R)

E-Mail

10.09.2018, 17:25

@ Armin

sauer-scharfe mexikanische Pickles: "Jalapeños En Escabeche"

Okay,

hier ist eine prinzipielle Zubereitung für "Jalapeños En Escabeche" (kein präzises Rezept), so ähnlich wie ich es aus Mexiko / Guatemala kenne.
Bei dieser Zubereitung werden Chili mit anderem Gemüse in Essiglake eingekocht, wie unsere Essiggurken oder Mixed Pickles, und auf Tortillas/Tacos/Spiegeleiern mit Bohnenpaste etc. gegessen.

Die Schärfe der Chili verteilt sich auf die Lake und die anderen Gemüsestückchen, was interessant schmeckt und es auch möglich macht, nur mild scharfe Teile (Karottenscheiben) herauszufischen.

Die meisten angelsächsischen Rezepte im Internet sind für unseren Geschmack viel zu Essig-lastig :no: , hier ist daher eine brauchbarere Anleitung:

Die Essig-Lake besteht aus

1 Teil Essig 5% (ich habe Apfelessig und Weißweinessig gemischt)
3 Teilen Wasser.

Pro Liter Essig-Lake kommt 60 g Zucker dazu.
Ich habe hellen Rohrohrzucker (Caipirinha-Zucker) genommen, plus etwas hellen Honig. Wenn man warmes Wasser nimmt löst sich das bisserl Zucker schnell auf.

Salz nach Geschmack, ich habe 2 TL pro Liter Lake benutzt.

Eingelegt werden ganze (kleine) oder noch besser geputzte und in Streifen geschnittene reife Jalapeños (Pfefferoni, Pepperoni, ...),
sowie reichlich Karottenscheiben und etwas Zwiebeln, also Zwiebelringe/Silberzwiebeln/Schalottenringe.
Was auch traditionell gut dazu paßt sind kleine Blumenkohlröschen.

Tip: Wer es weniger scharf mag, gibt noch reichlich in Streifen geschnittene rote Spitzpaprika dazu.

Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, Knoblauch so viel man mag darin andünsten. Bevor der Knoblauch braun wird, herausnehmen, Hitze hochdrehen und das geschnippelte Gemüse dazu geben. Rühren. Wie lange man röstet ist wiederum Geschmackssache, ich bevorzuge glasige Zwiebeln und leicht geröstet schmeckende Chili und Paprika. Ganz gar dünsten ist nicht ratsam weil die Pickles beim Einkochen ja noch weiter gegart werden.

Die gedünsteten Gemüseteile werden dann auf Einmachgläser verteilt, z.B. wiederverwendete Schraubdeckelgläser oder nicht zu große Weckgläser o.ä., mit der vorbereiteten Essiglake übergossen und dann eingekocht.

Ich habe die Gläser im Wecktopf 30 Minuten eingekocht, dann hält's notfalls Jahre.

Wer es schneller verbrauchen will, kann einfach alles mit der Essiglake auffüllen und aufkochen, eine Weile köcheln lassen, in saubere Gläser heiß abfüllen und verschließen.

Nach Anbruch im Kühlschrank aufbewahren.

Genießen! Schmeckt zu allem Möglichen, z.B. Käsebrot, Pfannkuchen mit Leberwurst, Hot Dogs, Nudelsalat, gerösteten Polentastreifen ...

Grüße

Armin

Clemens(R)

15.09.2018, 13:10

@ Armin

Bezugsquelle

» Ich weiß nicht wo er sie her hat, aber eine Suche "Lunchbox Pepper Samen"
» bringt mich z.B. zu Pepper World Hot Shop (ein deutscher Versand)



Hallo Armin,

danke für den Tip, aber diese Sorte ist im Moment dort leider nicht verfügbar.

Ersatzweise habe ich mir aber die hier bestellt:

» Die haben z.B. auch "Suave Red", das sind Habenero-Chilis mit dem vollen
» Habanero-Aroma aber fast ohne Schärfe.

Müssen die im gewächshaus angebaut werden oder geht auch Freiland? Auf der Seite habe ich nichts gefunden.

Nachdem hier Paprika (im Freiland) nie richtig wurde, möchte ich im nächsten Jahr mal Chili probieren. Obwohl ich fürchte, daß dann auch Chili schwierig wird.

Viele Grüße

Clemens

---
Altes Brot ist nicht hart - kein Brot, das ist hart

Armin(R)

E-Mail

15.09.2018, 14:03

@ Clemens

Samen kaufen, Freiland oder Gewächshaus

Hallo Clemens,
da die Paprika/Chili so etwa Januar vorgezogen werden, ist sozusagen gerade Nebensaison für den Samenvertrieb. Auf Weihnachten haben sie die Samen bestimmt wieder auf Lager :-)

Sowohl Lunchbox Peppers als auch SuaveRed/Habaneros, Big Jim etc. können nach meiner (und Kollegens) Erfahrung sowohl im Gewächshaus als auch auf der Terasse gezogen werden, in der Nähe einer Wand. Bei uns sogar vor einer gedämmten Wand ohne Speichermasse.

Ich habe meine Chilipflanzen auch schon ins Gartenbeet - also richtig Freiland - umgepflanzt, bevor wir in den Jahresurlaub verreist sind, das ging auch.

Meine Gemüsepaprika draußen auf dem abgelegenen Freilandbeet (viel Wind) werden so lala. Kann aber an der Sorte liegen (die ich nicht kenne, geschenkte Setzlinge).

Was man bei Paprika wohl leicht unterschätzt sind deren Ansprüche, vor allem an genügend Düngung.

Grüße

Armin

19412 Postings in 3104 Threads, 339 registrierte User, 55 User online (0 reg., 55 Gäste)
Autarkes Leben / Selbstversorgung | Kontakt




RSS Feed
powered by my little forum