Impressum / Kontakt / Datenschutz

Autarkes Leben / Selbstversorgung


Forums-Ausgangsseite


Heuernte 2013 (Biolandwirt) Kleindreschmaschine Hof_Rumänien Dörren

log in | registrieren





Entfrau(R)

08.02.2019, 07:12
 

Schafwoll Unterbett (allgemein)

Hallo,
hat schon mal jemand von euch ein Schafwoll-Unterbett selbstgemacht, nicht gewebt, sondern gefüllt oder gestopft, ich möchte gerne eines für ein Babybett machen.
LG

ani(R)

09.02.2019, 17:44

@ Entfrau

Schafwoll Unterbett

Hi,
Meinen Töchtern hatte ich damals Schafsfell ins Bettchen gelegt gahabt.
Natürlich nicht irgendwelches (billige sind schwermetalbelastet), sondern von einem Freund (eigene Schafe) in D babysicher gerben lassen.
Gruß
Ani

---
statt es nicht nötig zu haben und nicht zu haben,
lieber es nötig haben und zu haben

Armin(R)

E-Mail

11.02.2019, 11:08

@ Entfrau

Schafwoll Unterbett

» Hallo,
» hat schon mal jemand von euch ein Schafwoll-Unterbett selbstgemacht, nicht
» gewebt, sondern gefüllt oder gestopft, ich möchte gerne eines für ein
» Babybett machen.

Hallo Entfrau,

wir haben mal so etwas ähnliches gemacht - eine Schafhalterin bei uns in der Nähe verkauft Vliese in verschiedenen Größen:

Schafwolle im Vlies

EInfach in einen passenden Baumwollstoff einnähen und dann entweder locker durchsteppen oder mit sog. Matratzenstich punktuell fixieren.

Bei unseren eigenen Kindern hatten wir allerdings Babyfelle im Bett, gekauft wahrscheinlich bei der Hebamme.
Sie hat auch sog. "Heilwolle" verkauft im Fall von Wundliegen. Da unsere Kinners nicht wund wurden, haben wir halt was anderes damit gemacht. Das war gekämmte, leicht gewaschene Wolle mit ordentlich Wollfett an Bord. Könnte man auch ein Unterbett mit füllen.

Viel Spaß

Armin

Entfrau(R)

23.02.2019, 09:41

@ Armin

Schafwoll Unterbett

danke für die Tipps, Schaffell ist schon in Arbeit beim Gerber von den eigenen Schafen. Aber erst steppen und dann stopfen gefällt mir auch.:-)

Entfrau(R)

23.02.2019, 09:47

@ Entfrau

Schafwoll Unterbett

Ja und es ist mir wichtig, das Kinder auch gleich Tiergeruch mit Wohlbefinden verbinden können und nicht leider wie heute so oft "iiiih das stinkt ja.....!"
Obwohl das manchmal sicher auch vorkommt:-) :-) .

Aber ich kann mir nicht vorstellen, das ein Baby (Enkelbaby), das warm und behütet aufwächst, jemals Schafe nicht mögen würde, wobei dann bräuchte es auch noch eine Hundedecke, ein Federkissen und Katzensocken (lach).......

X(R)

23.02.2019, 19:21

@ Entfrau

Schafwoll Unterbett

Hallo.

Wolldecke halb falten, Seiten zunähen, Wenden. In dem "Beutel" reichlich unbehandelte Schafwolle verteilen, Steppen, Längsseite zunähen.

Statt steppen könnte man auch alte Hemdknöpfe punktweise gegeneinaner nähen.

An einen Bezug denken, weil kleine Kinderchen auch immer geliebte Ferkelchen sind.
LG.

Entfrau(R)

26.02.2019, 20:47

@ X

Schafwoll Unterbett

»super Idee, danke.:-)

19481 Postings in 3119 Threads, 342 registrierte User, 41 User online (0 reg., 41 Gäste)
Autarkes Leben / Selbstversorgung | Kontakt




RSS Feed
powered by my little forum