Impressum / Kontakt / Datenschutz

Autarkes Leben / Selbstversorgung


Forums-Ausgangsseite


Heuernte 2013 (Biolandwirt) Kleindreschmaschine Hof_Rumänien Dörren

log in | registrieren





Dörren, elektrisch (allgemein)

verfasst von Armin(R) E-Mail, 14.10.2011, 10:02

Hallo Forum,

» Wenn es bewölkt ist, muss halt mit dem Elektrodörrapparat getrocknet
» werden.

Erfahrungswerte: Wir sind mit unserem Rommelsbacher Dörrapparat sehr zufrieden, die 4 Trocken"siebe" aus Kunststoff haben keine Siebstruktur, sondern haben geschlossene Böden und sind leicht gewellt. Die Luft entweicht am ebenfalls gewellten Rand. Und das geht so:

Die Luft strömt nicht wie bei vielen anderen Trocknern durch alle Siebe nacheinander (und wird dabei immer kälter und feuchter), sondern wird in einen zentralen Luftraum geblasen und streicht dann in jeder Trockenebene flach über das Dörrgut weg, von innen nach außen. Alle 4 Siebe werden gleich angeströmt und deshalb trocknet alles gleich schnell. Die gewellten Böden sorgen dafür, daß nix anklebt und auch etwas Luft unter der Trockenware durchkann. Es lohnt sich allerdings, mindestens zur Halbzeit das Dörrgut etwas zu bewegen/umzusortieren.

Super in meinen Augen: SEHR pflegeleicht, man muß keine Reste aus irgendwelchen Sieben rauspopeln, sondern wischt alles feucht ab und fertig. Maximal etwas Einweichen nötig, und das geht mit wenig Wasser (kein Sieb!)

Stromverbrauch gemessen:
Stufe 1: 250 W
Stufe 2: 475 W
Stufe 3: 700 W

Grüße

Armin


gesamter Thread:

19445 Postings in 3114 Threads, 341 registrierte User, 59 User online (0 reg., 59 Gäste)
Autarkes Leben / Selbstversorgung | Kontakt




RSS Feed
powered by my little forum