Impressum / Kontakt / Datenschutz

Autarkes Leben / Selbstversorgung


Forums-Ausgangsseite


Heuernte 2013 (Biolandwirt) Kleindreschmaschine Hof_Rumänien Dörren

log in | registrieren





Herz (Gesundheit)

verfasst von X(R), 27.07.2018, 02:34

Auch aus dem Kalei und angesichts des schwülen Wetters interessant.:
-------------------------->

Bei Herzinsuffizienz hilft fast immer Strophanthin. - (Quabain) ZB. bei 1,2% Lösung g-Strophanthintropfen ergeben 8 Tropfen eine Einheit, bzw. Tablette des nicht mehr erhältlichen "Strodival" auf Rezept.
Falls einem das "zu streng" ist, sind auch Lösungen zu 0,4% -> 22 Tropfen. oder 0,6% -> 15 Tropfen erhältlich.
Mit 1-2 Einheiten (z.B. jeweils eine Morgens und Abends) beginnen und bei Bedarf bis auf 4 Einheiten erhöhen.
Informationen dazu: http://www.melhorn.de/Strophplaedoyer/
Weitere Quellen: http://strophantus.de/
(Wobei ich mit Herrschaften wie Jo Conrad natürlich NICHT konform bin.)
https://de.wikipedia.org/wiki/G-Strophanthin

Zwischenzeitlich bekommt man K-Stophantin (Strophanthi kombe)
https://de.wikipedia.org/wiki/K-Strophanthidin
Es ist dem G-Strophanthin ähnlich, soll länger wirken und noch "schlechter" schmecken.

Sinnvoll ist die Einnahme schon vor den Aufstehen, da für Herzkranke das Risiko morgens grösser ist. (Belastungen wie Aufstehen Waschen, Stuhlgang, Anziehen kommen in der restlichen Tageszeit weniger vor.)

Es wird allgemein geraten, parallel dazu das "Basenpulver nach Kern" einzunehmen. Ich nehme als Basenpulver ein modifiziertes Bullrichsalz gegen Übersäuerung.:

Nariumhydogencarbonat 480 Gramm
Calc. phos. plw. 120 Gramm
Calc. citrium 112 Gramm
Kaliumbicarbonat 80 Gramm
Magn. hydrogencitrium 8 Gramm

Morgens, ca. 15 Min. vor dem Frühstück einen knappen oder max. gestrichenen Teelöffel voll in einer Tasse Wasser lösen und noch einmal mit Wasser auffüllen, da sich "beim ersten Durchgang" nicht alles löst.

Wichtig ist es auch, auf Waseransammungen zB in der Lunge oder den Beinen zu achten.
Zuerst sammelt sich wasser am Herzen BZW. in der Lunge an, was die Herztätigkeit dann noch weiter einschränkt. Erst Dann kommt es zu "dicken Beinen" und dann sollten wirklich alle Alarmglocken bimmeln.
Also Entwässerungstabellten wie zB. Furosemid und evtl. Gummistrümpfe kaufen.
https://beipackzetteln.de/furosemid-40-mg/fachinfo
_______________________________________________________________
Zitat:"Bei Koronarinsuffizienz hilft "Pentalong" (Rezeptpflichtig)
Pentaerithrityltetranitrat (PETN): Protektive Effekte bei KHK
Koronare Herzkrankheiten (KHK), die nach Angaben von Kardiologen vorrangig durch oxidativen Stress verursacht werden, zählen zu den häufigsten Todesursachen in Industrienationen. Als Folge des oxidativen Stresses wird die Funktionsfähigkeit der endothelialen Progenitorzellen (EPC) eingeschränkt. Die Reduktion zirkulierender EPC resultiert wiederum in einer endothelialen Dysfunktion, die durch eine geringere Bioverfügbarkeit von Stickstoffmonoxid (NO) gekennzeichnet ist. Gef?wirksame Nitrate werden daher seit langem zur Behandlung von KHK eingesetzt und dabei als homogene Gruppe angesehen. Im Rahmen eines von Actavis Deutschland organisierten Symposiums auf dem diesjährigen Kardiologenkongress in Mannheim erläuterten Experten die besonderen Eigenschaften von PETN im Vergleich zu Mononitraten. Im Gegensatz zu diesen verbessert PETN (Pentalong?) die Funktion zirkulierender EPCs und erhöht deren Quantität. Ferner stimuliert PETN die Bildung von NO und inhibiert gleichzeitig den oxidativen Stress in den Gefäßen. PETN weist damit protektive Eigenschaften auf, die bei anderen Nitraten nicht zu finden sind. Anders als die bisher eingesetzten Mononitrate induziert es ferner weder eine Toleranz noch eine endotheliale Dysfunktion. PETN ist daher nach Auffassung von Experten der ideale NO-Donor zur Verbesserung der Prognose von Patienten mit KHK."
Quelle: http://www.berliner-aerzteblatt.de/grafik/BAE0709_web.pdf
_______________________________________________________________
Ferner: http://www.pentalong.de/
http://www.pentalong.de/presse_hauptsache-gesund_mdr.php
http://www.pentalong.de/presse.php
Bei frischem Herzinfarkt ist Pentalong nicht anwendbar!
https://beipackzetteln.de/pentalong

Besonders bei eher zu niedrigem oder evtl. auch bei schwankendem Blutdruck mit "Korodin" kombinieren.
https://beipackzetteln.de/korodin

Was zur Herzstärkung: 2-3 x tgl. ca 20 Tropfen:
Tinct. Convallarie majalis 15.5
Tinct. Crataegi 34.0
Tinct. Aserinae 5.0
Tinct. Millefolil 5.0
Ethanol 70% ad 500 ml

Es ist mE. bequemer 1/3 Strophanthin und 2/3 von der Herzstärkung zu mischen.

Bei Bluthochdruck "Diacard"
https://beipackzetteln.de/diacard
oder das rezeptpflichtige "Atacand protect" 1-mal täglich 8 mg Candesartancilexetil.
Je nach Ansprechen des Blutdrucks kann der Arzt diese Dosis auf 16 mg Candesartancilexetil 1-mal täglich und weiter auf bis zu 32 mg 1-mal täglich erhöhen.

Ohne da jetzt "Werbung" machen zu wollen, die Anschrift meiner Bezugsquelle:
https://schloss-apotheke-koblenz.de/
________________________________________________________________
Informationen der Apotheke am Markt:

ARZNEIMITTELRECHT
Arzneimittel (Kapseln, Lösungen, u.d.g.) mit dem Wirkstoff g-Strophanthin-8-hydrat können als Rezeptur auf Krankenkassenrezept verordnet werden. Die rechtliche Grundlage für die Verordnung von Rezepturarzneimitteln durch einen Arzt und die Herstellung durch eine Apotheke bilden das Arzneimittelgesetz (AMG § 7, 8 u. 9) und die Apothekenbetriebsordnung (ApBetrO § 7).

Hinsichtlich der Erstattungsfähigkeit von g-Strophanthinrezepturen sind zwei Gesichtspunkte von entscheidender Bedeutung:
1) g-Strophanthin-8-ydrat ist ein offiziell anerkannter Arzneistoff mit einer Monographie im Europäischen Arzneibuch (Ph.Eur. 07/0048) als auch im Deutschen Arzneibuch.
2) g-Strophanthin-8-hydrat ist verschreibungspflichtig. Siehe: Arzneimittelverschreibungsverordnung (AMVV, Anlage 1 zu §1 Nr. 1 und §5,
Stoffe und Zubereitungen). Hier wird in der Anlage 1 unter dem Buchstaben S die Bezeichnung "Strophanthine" aufgeführt. Dies betrifft die Wirkstoffe gStrophanthin-8-hydrat und k-Strophanthin.
http://schwabengesundheit.de/
________________________________________________________________
Oft nehmen die Herzprobleme beim Husten zu. (zB. Hustensynkope)
Darum an dieser Stelle auch noch ein guter Hustenblocker:

> Amoniumchlorid 4,7 g
> Campher 0,5 g
> Ephedrin HCL 1,0 g
> Extr. Radix Liquiritiae 0,2 g
> Ammoniak-Lsg 10% 2,33 g
> Menthol 0,83 g
> Oil Eucalypti 0,17 g
> Ol Mente piper 0,33 g
> Tinct Eucalypti 9,2 g
> Tinct. Salviae 9,16 g
> Codeinphosphat 0,56 g
> Ethanol 51% ad 100,0 g

Rezeptpflichtiger Anteil an der Mixtur :
Codeinphosphat 0,56 g
Ephedrin HCL 1,0 g
Ethanol 46% ad 50,0 g

Was auch hilft, ist kaltes Wasser auf Gesicht und Brust spritzen, wenn die Luft mal wieder knapp wird.
Ferner und mit einem gewissen Vorbehalt bezüglich der Seriosität der Info:
Das Gehirn in unserem Herzen (Eine andere Sicht auf unser Herz..)
https://www.pravda-tv.com/2012/08/das-gehirn-in-unserem-herzen/

Weitere, von mir erfolgreich genutzte Rezepturen:
Eine brauchbare Hautcreme gegen Entzündungen und feuchte Exeme:
Salicylsäure 2,0 g
Pasta Zinci 80,0 g
Lebertran 40,0 g
Perubalsam 8,0 g
Rizinusöl 8,0 g
Eucerin anhyd. 8,0 g
Vaseline ad 200,0 g

Bei Gallenproblemen:
Tinct. Calami 68,5 g
Tinct. Cardui mar. 34,5 g
Tinct. Aloes 6,7 g
Tinct. Chelidonii 80,0 g
Tinct. Lavandulae 102,5 g
Tinct. Menthe piper 68,5 g
Ethanol 70% ad 500,0 g

Mundspülung:
Wasserstoffperoxid 3% 180.0 g
Aluminiumacetat-tartrat-Lösung 30.0 g
Oelium Menthae 0.1 g
Die Flasche vor Licht gut schützen!

Etwas aggressivere Salbe gegen Hornhaut und hartnäckige, trockene Exeme:
Hydrogencarbonat 40.0 G
Salicylsäure 20.0 g
Harnstoff 2.0 G
Vaseline weiß ad 200.0 g
(Natürlich wird sich der Leser wundern, da sich die Stoffe in gewissen Umfang neutralisieren, aber es funktioniert. Bitte in einer Plastikdose anmischen lassen, da sich Alutuben zersetzen. Soll übrigens auch gegen Schweissfüsse wirken.)

Weisser Maulbeer (zB. als Tee) ist gut gegen Diabetis.
https://www.vitalstoffmedizin.ch/index.php/de/wirkstoffe/maulbeer
https://www.infovita.ch/wp-content/uploads/2007/09/maulbeerblaetter_diabetes-herz.pdf

Tja und indischer Weihrauch (Boswellia Serrata) ist gut gegen Entzündungen.

Diese Seite spiegelt nur meine persönlichen Erfahrungen wieder und ersetzt folglich keine ärztliche Beratung!


gesamter Thread:

19415 Postings in 3106 Threads, 340 registrierte User, 48 User online (0 reg., 48 Gäste)
Autarkes Leben / Selbstversorgung | Kontakt




RSS Feed
powered by my little forum