Impressum / Kontakt / Datenschutz

Autarkes Leben / Selbstversorgung


Forums-Ausgangsseite


Heuernte 2013 (Biolandwirt) Kleindreschmaschine Hof_Rumänien Dörren

log in | registrieren





Thorsten

10.10.2004, 12:35
 

"Tawa Land" oder "Ein gerade erst begonnenes Experiment"



Hallo !

Vergangene Woche machte ich mich endlich mal auf ins Tawa Land. Ich war gespannt Tawa und seine Frau und vor allem auch mal ihren Hof endlich persönlich kennenzulernen. Mehr als hier aus dem Forum wusste ich ja nicht von Tawa. Und was ich hier im Forum über Tawa Land und von Tawa so gelesen hatte machte mich extrem neugierig.

Nur kurz vorweg: Mein Besuch war kein „Kontrollbesuch“ nach dem Motto „hat er nun Hühner oder nicht,…“ sondern ich erhoffte mir, eine interessante Familie kennen zu lernen, die einfach abseits des normalen Lebens lebt bzw. ja gerade erst begonnen hat damit!

Also fuhr ich los, ca. 5 Stunden von unserem Stabenhof bis ins Tawa Land. Grobe Richtung Würzburg, Schweinfurt, Bamberg und dann irgendwo ab in die Wildnis. Während ich so ab Bamberg immer tiefer ins Tawa Land eindringe, fällt mir die sagenhaft schöne Landschaft ins Auge. Als großer Schwedenfan muss ich sagen: an manchen Stellen kommt mir Tawa Land so vor, wie die smalandische Wildnis in Südschweden. Mit seinen 168 km ist der Rennsteig, der praktisch vor Tawas Haus bewandert werden kann, eines der bekanntesten Wanderziele in Deutschland.

Und dann kam es endlich, das Ortsschild zum Tawa Land :-)
<IMG src="http://www.stabenhof.de/tawa/Unbenannt-0.jpg" alt="http://www.stabenhof.de/tawa/Unbenannt-0.jpg[/link]

Ich war schon etwas aufgeregt, denn per eMail und auch per Telefon hatte ich schon oft Kontakt mit Tawa. Aber wie würde nun alles aussehen? Wie ist Tawa so? Was denkt er über mich, auch er hat ja sicher eine Vorstellung im Kopf nach dem Besuch unserer Webseite.

Ich kam so gegen 5 Uhr nachmittags bei den Tawa´s an. Um es vorweg zu nehmen: ich hatte es fast so erwartet wie ich es dann auch antraf. Eine lebhafte, sehr nette Familie mit vier tollen Kindern, die um mich rum schwirrten und mir voller Stolz nach einander ihre Kinderzimmer zeigten.

Als erstes ließen wir uns Apfelkuchen und Kaffee in der Küche schmecken <i>(Tawaline, vielen Dank an dieser Stelle für die nette Bewirtung)</i>, während Alina, die mit 2 Jahren kleinste Tawaianerin, noch fröhlich quäkend in der Badewanne planschte.

Anschließend führten mich die beiden durch ihr Reich. Ihren Garten, die Scheunen, das Wohnhaus. Und da lasse ich am besten mal Bilder sprechen:

Das Tawa Haus – in einem kleinen Dorf namens Brennersgrün gelegen
<IMG src="http://www.stabenhof.de/tawa/Unbenannt-14.jpg" alt="http://www.stabenhof.de/tawa/Unbenannt-14.jpg[/link]

Hier die bereits bekannten Tawa Hasen :-)
<IMG src="http://www.stabenhof.de/tawa/Unbenannt-1.jpg" alt="http://www.stabenhof.de/tawa/Unbenannt-1.jpg[/link]

So wie die Beiden mir erzählten, planen sie, hier in diesem Stall in Kürze ein Hausschwein unterzubringen:
<IMG src="http://www.stabenhof.de/tawa/Unbenannt-2.jpg" alt="http://www.stabenhof.de/tawa/Unbenannt-2.jpg[/link]

Tawaline und Tawa im Stall
<IMG src="http://www.stabenhof.de/tawa/Unbenannt-3.jpg" alt="http://www.stabenhof.de/tawa/Unbenannt-3.jpg[/link]

Der Holzschuppen
<IMG src="http://www.stabenhof.de/tawa/Unbenannt-4.jpg" alt="http://www.stabenhof.de/tawa/Unbenannt-4.jpg[/link]

Tawa füttert seine Hühner
<IMG src="http://www.stabenhof.de/tawa/Unbenannt-6.jpg" alt="http://www.stabenhof.de/tawa/Unbenannt-6.jpg[/link]

Gut gepflegte Beerensträucher
<IMG src="http://www.stabenhof.de/tawa/Unbenannt-7.jpg" alt="http://www.stabenhof.de/tawa/Unbenannt-7.jpg[/link]

Die (bereits abgeernteten) Gemüsebeete
<IMG src="http://www.stabenhof.de/tawa/Unbenannt-8.jpg" alt="http://www.stabenhof.de/tawa/Unbenannt-8.jpg[/link]
<IMG src="http://www.stabenhof.de/tawa/Unbenannt-10.jpg" alt="http://www.stabenhof.de/tawa/Unbenannt-10.jpg[/link]

2 tolle Hochbeete
<IMG src="http://www.stabenhof.de/tawa/Unbenannt-9.jpg" alt="http://www.stabenhof.de/tawa/Unbenannt-9.jpg[/link]

Ja, auch Tawaline packt hier kräftig mit an…
<IMG src="http://www.stabenhof.de/tawa/Unbenannt-12.jpg" alt="http://www.stabenhof.de/tawa/Unbenannt-12.jpg[/link]

Während Tawa rasch für seine Hasen Grünfutter senst
<IMG src="http://www.stabenhof.de/tawa/Unbenannt-13.jpg" alt="http://www.stabenhof.de/tawa/Unbenannt-13.jpg[/link]

Die Schaltzentrale ? Tawa´s Werkzeugschuppen.
Erinnert mich irgendwie an Petterssons Schuppen ;-)
<IMG src="http://www.stabenhof.de/tawa/Unbenannt-15.jpg" alt="http://www.stabenhof.de/tawa/Unbenannt-15.jpg[/link]

Leider wurde es dann schnell dunkel und wir gingen ins Haus. Morgen früh würde mir Tawa etwas mehr von der Gegend zeigen. Ich freute mich darauf.

So gegen 20 Uhr schlenderten wir noch kurz in eine Kneipe, die wenige Meter entfernt von Tawas Haus liegt. Was soll ich groß erzählen – nachts um 2 Uhr, nach langen Gesprächen, dem ein oder anderen Bierchen, nach Diskussionen mit der netten Wirtin Ivetta die absolut nicht verstand, warum ich kein Fleisch esse…, gingen wir nach Hause, denn Tawa musste in 3 Stunden bereits wieder fit sein um Zeitungen im Dorf auszutragen. Ich lag noch lange wach in meinem kleinen gemütlichen Gästezimmer, musste über so vieles nachdenken.

Irgendwann so gegen 6.30 Uhr morgens wurde ich wach und zog mich an. Es war ganz still im Haus. Tawaline und Tawa waren schon unterwegs die Kinder zur Schule bzw. in den Kindergarten bringen. Beide kamen mit einer großen Tüte frischer Brötchen zurück und wir frühstückten nett in der, vom bereits prasselnden Ofen gewärmten, Küche.

Dann zeigte mir Tawa etwas mehr von der Umgebung, den Thüringer Wald bei Brennersgrün. Auch hier lasse ich besser wieder Fotos sprechen:

Der Altvaterturm ganz in der Nähe
<IMG src="http://www.stabenhof.de/tawa/Unbenannt-16.jpg" alt="http://www.stabenhof.de/tawa/Unbenannt-16.jpg[/link]

Der Wald hier ist unglaublich…!
<IMG src="http://www.stabenhof.de/tawa/Unbenannt-17.jpg" alt="http://www.stabenhof.de/tawa/Unbenannt-17.jpg[/link]

Eine Quelle …
<IMG src="http://www.stabenhof.de/tawa/Unbenannt-18.jpg" alt="http://www.stabenhof.de/tawa/Unbenannt-18.jpg[/link]

Tawas Wasserversorgung ?
<IMG src="http://www.stabenhof.de/tawa/Unbenannt-20.jpg" alt="http://www.stabenhof.de/tawa/Unbenannt-20.jpg[/link]

Tawas Schutzbunker ?
<IMG src="http://www.stabenhof.de/tawa/Unbenannt-22.jpg" alt="http://www.stabenhof.de/tawa/Unbenannt-22.jpg[/link]

Die Zeit drängte etwas. Ich musste leider so gegen 10/11 Uhr schon wieder auf die Autobahn. Mensch, wie doch die Zeit verging. Ich werde sicher meine Family einpacken und irgendwann einmal einen etwas längeren Ausflug ins Tawa Land unternehmen…

Ob es auch Dinge gab die mir nicht gefielen ? Oh ja, zum einen ist es mir unbegreiflich, warum jemand Tag für Tag morgens um 5 Uhr aufsteht und Zeitungen austrägt und dieses hart verdiente Geld anschließend via Glimmstengel einfach so in die Luft bläst. Sorry Tawa, in Deinem/Eurem SV_Projekt wäre dies eigentlich die erste (und vielleicht schwierigste) Aufgabe: mit dem Rauchen aufzuhören … (nur meine Meinung…)

Und zweitens: während wir frühstückten, entschuldigte sich Tawa doch tatsächlich bei mir dafür, das so wenig „selbstgemachtes“ auf dem Tisch stand und dafür mehr Supermarktartikel. Diese Entschuldigung, lieber Tawa, war völlig daneben! Mir ist doch ganz klar, daß ihr nach 13 Monaten noch keinerlei komplette Ganzjahresversorgung auf die Beine stellen konntet. Wie sollte so etwas auch funktionieren ? Nicht mal Ansatzweise geht das.

Aber ich finde, ihr macht einen sehr guten Job und seid auf einem guten Weg. Ihr habt mit so vielen Problemen zu kämpfen, eigentlich muss man Euch bewundern.

Ich drücke Euch feste die Daumen für die kommenden Monate !

Liebe Tawaline, lieber Tawa – danke für Eure Gastfreundschaft und denkt immer dran:
<b>„Hat man den Wind gegen sich, so ist das nur ein Grund, umso stärker auszuschreiten“</b>

Ganz besonders liebe Grüße auch an Eure Kinder, von denen ich mich ja leider nicht verabschieden konnte.

Thorsten


Eva

10.10.2004, 12:59

@ Thorsten
 

Re: "Tawa Land" oder "Ein gerade erst begonnenes Experiment"


Als Antwort auf: "Tawa Land" oder "Ein gerade erst begonnenes Experiment" von Thorsten am 10. Oktober 2004 12:35:19:


Hallo

>Anschließend führten mich die beiden durch ihr Reich. Ihren Garten, die Scheunen, das Wohnhaus. Und da lasse ich am besten mal Bilder sprechen:
...

Schick, schick.
Von der Disziplin im Garten könnte ich mir eine Scheibe abschneiden.
Bei uns sieht es zur Zeit ganz wüst aus.
(Aber immerhin sind die Komposte frisch umgeschichtet und bereit für Ernteabfälle)

Tschuess

Eva





Dow Jones

10.10.2004, 16:31

@ Thorsten
 

Re: "Tawa Land" oder "Ein gerade erst begonnenes Experiment"


Als Antwort auf: "Tawa Land" oder "Ein gerade erst begonnenes Experiment" von Thorsten am 10. Oktober 2004 12:35:19:


Schaut ja eh wesentlich besser aus, wie ich mir das so vorgestellt hätte.

Die Kaninchen werden zwar wohl kaum vermahlzeitet werden und eher ein biblisches Alter erreichen, aber mit dem Garten könnte es nächstes Jahr schon ordentlich was werden.

Na, denn gutes weiteres Gelingen, Tawa! Bist ja ein ganz sympathischer Bursche so von der Optik her, nur was die Frisur angeht, schaust du ein wenig nach in den 70er-Jahren hängengeblieben aus.

Und wirf schleunigst die Zigaretten weg - bei mir werdens im Jänner 17 Jahre, seit ich den Unsinn gelassen habe. Hab mir seither locker gerechnet etwa 45.000 € erspart.

Gruß

d.


AlexP

10.10.2004, 17:42

@ Dow Jones
 

Mein Senf.


Als Antwort auf: Re: "Tawa Land" oder "Ein gerade erst begonnenes Experiment" von Dow Jones am 10. Oktober 2004 16:31:42:


<i>Schaut ja eh wesentlich besser aus, wie ich mir das so vorgestellt hätte.</i>

Mir gehts genauso.

<i>Na, denn gutes weiteres Gelingen, Tawa! Bist ja ein ganz sympathischer Bursche so von der Optik her, nur was die Frisur angeht, schaust du ein wenig nach in den 70er-Jahren hängengeblieben aus.</i>

In manch neuer Werbung für Jugendliche sieht man genau das. Also wieder modern.

<i>Und wirf schleunigst die Zigaretten weg - bei mir werdens im Jänner 17 Jahre, seit ich den Unsinn gelassen habe. Hab mir seither locker gerechnet etwa 45.000 € erspart.</i>

Nicht nur dass man viel Geld spart, das man sinnvoller ausgeben kann, die Gesundheit dankt es - vor allem im höheren Alter. Wer hat schon Lust im hohen Alter wegen Raucherbein auf allen Vieren zwischen den Tomaten auf gleicher Höhe mit den Schnecken durch den Garten zu krabbeln?

cu AlexP


detlef

10.10.2004, 20:09

@ Thorsten
 

thorsten, danke fuer den bericht, denn...


Als Antwort auf: "Tawa Land" oder "Ein gerade erst begonnenes Experiment" von Thorsten am 10. Oktober 2004 12:35:19:


... nach der negativ-propaganda vor einiger zeit haette ich mir das wirklich nicht so schoen und gut gepflegt vorstellen koennen.
(und tawas "fotokuenste" haben da auch nicht sehr aufklaerend gewirkt. auf deinem foto von tawa in seinem karnickelstall, ist zu sehen, dass der ungefaehr dreimal so gross sein muss, als tawas fotos vermuten liessen...)

@ tawa, lass dich nicht irritieren, was das rauchen angeht! ich rauche seit ungefaehr 38 jahren, habe mindestens zwanzigmal aufgehoert zu rauchen, bin aber immer noch fitter, als die meisten nichtrauchenden buerohengste...
ausserdem wissen wir beide, dass wir nur rauchen, damit wir aus den kippen, mit ihrem hohen nikotingehalt, einen sud gegen blattlaeuse herstellen koennen! (öhem, so war's doch, oder hast du eine bessere ausrede?) ;-)))

ich leb frisch, fromm, froehlich, frei, nach dem gedicht von ingo insterburg:

ich tu so gerne rauchen,
recht lange noch, gott geb's!
in qualm die lungen tauchen,
das freut den kleinen krebs!

hust,detlef
<IMG src="http://fc1.parsimony.net/user355/cowboy.gif" alt="http://fc1.parsimony.net/user355/cowboy.gif[/link]


Thorsten

10.10.2004, 20:22

@ detlef
 

Ja, man hätte Tawa einiges ersparen können ...


Als Antwort auf: thorsten, danke fuer den bericht, denn... von detlef am 10. Oktober 2004 20:09:40:


Hallo,

ich sehe es wie ihr und kann nicht verstehen, warum nicht mal jemand der vor Ort war, darüber berichtet hat. (ja, forenmaster johannes - auch du bist ein wenig gemeint ;-)

ich denke man hätte tawa so einiges an ärger und erklärungsversuchen ersparen können.

was ich vor ort vorgefunden habe, ist keine "assozialen-behausung" wo ein faules weichei (oder wie wurde er immer genannt??) eine ruhige kugel schiebt.

nein, hier versucht eine familie ohne geld (wichtiger punkt!) ein (ok, ziemlich gewagtes) projekt. und ich drücke dafür feste jeden daumen!

ich ziehe meinen hut davor, denn für mich ist vieles bisher unbekannt gewesen. ich musste noch nie überlegen ob ich ins nächste dorf fahren kann oder nicht weil der sprit so teuer ist. fehlt werkzeug kaufe ich es im baumarkt. aber tawa kann so nicht denken und handeln. er baut aus nix bis wenig all dies auf. doppelt respekt !

thorsten




Ahlfi

10.10.2004, 23:38

@ Thorsten
 

Re: Ja, man hätte Tawa einiges ersparen können ...


Als Antwort auf: Ja, man hätte Tawa einiges ersparen können ... von Thorsten am 10. Oktober 2004 20:22:21:


Aber Thorsten, ich schrieb einen
Bericht über meinen Tawa-Land
Besuch:-)

Grüße
Ahlfi



Thorsten

11.10.2004, 02:09

@ Ahlfi
 

Re: Ja, man hätte Tawa einiges ersparen können ...


Als Antwort auf: Re: Ja, man hätte Tawa einiges ersparen können ... von Ahlfi am 10. Oktober 2004 23:38:08:


Hi Ahlfi,

du hast recht, <A href="http://f27.parsimony.net/forum66013/messages/6285.htm" target="_top[/link]http://f27.parsimony.net/forum66013/messages/6285.htm</A>
sorry für die verallgemeinerung!

:-)

thorsten


Kuddel

10.10.2004, 21:15

@ Thorsten
 

Re: Gut schaut´s aus


Als Antwort auf: "Tawa Land" oder "Ein gerade erst begonnenes Experiment" von Thorsten am 10. Oktober 2004 12:35:19:


Hallo Thorsten und Tawa,

danke Euch für die schönen Bilder.
Die machen einen an, mal vorbei zu schauen.
Bei Sonnenschein wäre der Anblick sicher noch schmeichelhafter.
Vielleicht wollte Tawa ja nicht alles in Großaufnahme zeigen, um inkognito zu bleiben. Brauchen ja nicht alle im Dorf wissen, daß er so berühmt ist :-)
Von außen sieht das verschieferte Haus ja aus, als wenn es voll in Schuß wäre.
Die simple Konstruktion der Hochbeete gefällt mir.
Entweder ich baue die nächsten Beete wie Tawa oder ich mauere sie aus Steinplatten. Naturhölzerne Hochbeete muß man so alle 8 bis 10 Jahre neu anlegen. Für ca. 25 meter Länge gab ich 900,00 DM für Douglasien-Dielen aus. Das rechnet sich dann nicht mehr.
Für Tawas Mietgrundstück finde ich die Hochbeetlösung optimal.
Hochbeete können auch, wie bei mir, von alten Leuten mitbearbeitet werden.


Die Tawas machen das spitze !

(ich finde, die Raucherei gehört nicht hier in das Forum)


Ahlfi

10.10.2004, 23:35

@ Thorsten
 

Re: "Tawa Land" oder "Ein gerade erst begonnenes Experiment"


Als Antwort auf: "Tawa Land" oder "Ein gerade erst begonnenes Experiment" von Thorsten am 10. Oktober 2004 12:35:19:


Hallo Thorsten

Da hat sich ja viel getan. Danke für Deinen Bericht.

Die Hochbeete sind voll mit Ernte (das war bei meinem
Besuch nocht nicht so), das Gemüsebeet lässt auf weitere
mühevolle Arbeit schließen.

Leider hatte ich bei meinem Besuch nicht mehr
genug Zeit bzw. Kraft, um mir mit Tawa noch die
schöne Gegend anzusehen. Das wird aber mit
Sicherheit nachgeholt, denn die Gastfreundschaft
und das offene Herz hat mir "sehr" gefallen. Das
nächste Mal komme ich aber mit Auto, damit ich
nicht noch einmal so kaputt auf Tawa-Land
erscheine und auch noch etwas Kraft habe beim
Arbeiten unsere Gedanken auszutauschen.

Viele Grüße
Ahlfi



Tawa

11.10.2004, 06:05

@ Thorsten
 

Re: "Tawa Land" oder "Ein gerade erst begonnenes Experiment"


Als Antwort auf: "Tawa Land" oder "Ein gerade erst begonnenes Experiment" von Thorsten am 10. Oktober 2004 12:35:19:


Lieber Thorsten,

für Deinen Bericht und die schönen Fotos danke ich Dir sehr. Eine sehr ernste Frage kann ich mir aber dennoch nicht verkneifen: Wo bitte schön hast Du die Fotos aufgenommen? Gleich nach dem Betrachten des Ortseingangsschildes bin ich raus und habe es gesucht. Ich konnte es nirgends finden!!! Bist Du Dir absolut sicher, meinen Hof zu meinen? :-)

Es ist wahr - an vielen Ecken und Enden hier fühlt man sich an Skandinavien erinnert. Vermutlich fiel unsere Wahl auch deshalb auf diese Wildnis hier.

Der Eindruck vom Haus, es sei "gut in Schuß" täuscht. Da mangelt es an allen Ecken und Enden! Unter der Schieferverkleidung befindet sich nichts mehr, keine Isolierung, keine Dachpappe, kein Garnichts - nur noch die Bretter, auf deren Innenseite bereits der Putz aufgebracht ist.

Ehrlich gesagt, hatte ich keine große Vorstellung vom Thorsten. Er war so, wie ich es erwartet hatte: Ein furchtbar lieber Kerl, der sein Licht zum Thema Landwirtschaft gerne unter den Scheffel stellt. Ich wünschte, ich hätte ihn ein paar Wochen hier zur Verfügung, um ihn mit Arbeit "schikanieren" zu können :-).

Die beiden Hasengehege im Stall haben eine Grundfläche von zusammen ungefähr 5 m². Diese möchte ich allerdings noch in der Höhe erweitern und ausbauen. Selbstverständlich gibt es auch noch herkömmliche Einzelställe für die lieben Kleinen. Und das mit dem biblischen Alter kann so auch nicht hinkommen, da es spätestens zu Weihnachten den ersten Hasenbraten gibt. Von den jetzt noch 5 vorhandenen Karnickeln (2 Rammler, 3 Weibchen) möchten wir je eines für die künftige Zucht behalten, ein weiteres Paar wird getauscht, um frisches Blut in den Stall zu holen. Somit bleibt vorerst nur eines übrig, es in den Hasenhimmel vorzubereiten. Wie in anfänglichen Hasenpostings angedeutet, bilden diese Kaninchen den Grundstock für die Zucht, so war es auch vom Nachbarn geplant, als er sie uns überließ. Und daß wir kürzlich gezwungen waren, unsere Zuchthäsin (die Mutter der Jetzigen) von ihren Leiden zu erlösen, war ja eigentlich nicht geplant.

Das Schweinchen kommt Ende kommender Woche. Fehlt nur noch eine kleine Abtrennung als "Höhle", so daß es sich auch wirklich wohl fühlt.

Die Gemüsebeete sind teilweise bereits wieder unter Saat. Mal sehen, ob sich das den Winter über so anläßt, wie ich es erhoffe. Einiges muß noch raus, bloß bei den jetzigen Temperaturen macht das so keinen rechten Spaß. +1 Grad Celsius augenblicklich. Die Hochbeete erfreuen mich auch, sollen auch noch mehr hinzukommen. Die Bauweise werde ich allerdings ein wenig anpassen, da insbesondere im oberen Bereich eben viel Erdreich durch die Zwischenräume verloren geht. Da werden einfach noch ein paar verkürzte Stangen zwischenplaziert und mit zwei Nägeln fixiert.

Um die Fütterung der Tiere brauche ich mich im Allgemeinen kaum noch zu kümmern. Frisches Gras mähen, sicher, doch im Großen und Ganzen machen unsere beiden Großen die Fütterung der Hasen und Hühner bereits eigenverantwortlich. Jetzt in den Ferien werd ich außer gelegentlicher Kontrolle gar nichts dazutun.

Ich fand es sehr schade, daß Thorsten nach so kurzem Aufenthalt schon wieder ´gen Heimat gefahren ist. Es war einfach toll und wir hoffen sehr, daß wir einmal die ganze Familie für länger hier begrüßen dürfen.

Liebe Grüße
Tawa



Thorsten

11.10.2004, 07:05

@ Tawa
 

Re: "Tawa Land" oder "Ein gerade erst begonnenes Experiment"


Als Antwort auf: Re: "Tawa Land" oder "Ein gerade erst begonnenes Experiment" von Tawa am 11. Oktober 2004 06:05:21:


Hi Tawa

wo das Ortsschild steht? Seltsame Frage, ich habe es doch selber am Ortseingang fotografiert. Also ich habe es da so stehen sehen. Komisch, oder ?

Bis zum nächsten Mal Tawa!

Thorsten


Ruhrgebietler

11.10.2004, 07:05

@ Thorsten
 

@TAWA was sich so alles in einem Jahr tut @Stabenhof


Als Antwort auf: "Tawa Land" oder "Ein gerade erst begonnenes Experiment" von Thorsten am 10. Oktober 2004 12:35:19:


Moin leeven Jong!

Warst ja fleissig! Da bei Euch die Uhren anders ticken ist das so i.O. Auf meinem kommenden Kontrollgang werde ich das alles inspizieren. Vor wirst Du noch 'ne eMail erhalten - die ist UNBEDINGT zu beantworten

so, und ruft die Arbeit.

@Stabenhof: Euch werde ich dann auch heimsuchen - aber später!


Thorsten

11.10.2004, 07:11

@ Ruhrgebietler
 

@ruhrgebietler


Als Antwort auf: @TAWA was sich so alles in einem Jahr tut @Stabenhof von Ruhrgebietler am 11. Oktober 2004 07:05:32:


>@Stabenhof: Euch werde ich dann auch heimsuchen - aber später!

Aber gerne!
Melde Dich einfach ein paar Tage vorher,

liebe Grüße
Thorsten


Ruhrgebietler

11.10.2004, 11:22

@ Thorsten
 

@Thorsten - email on it's way (owT)


Als Antwort auf: @ruhrgebietler von Thorsten am 11. Oktober 2004 07:11:39:





Thorsten

11.10.2004, 11:45

@ Ruhrgebietler
 

Re: @Thorsten - email on it's way (owT)


Als Antwort auf: @Thorsten - email on it's way (owT) von Ruhrgebietler am 11. Oktober 2004 11:22:06:


... in meiner Rückmail von eben habe ich vergessen:
bring unbedingt deine süße Tochter mit. Oskar und Oliver würden sich freuen :-)

Schöne Grüße
Thorsten




X

12.10.2004, 00:49

@ Ruhrgebietler
 

Re: @TAWA was sich so alles in einem Jahr tut @Stabenhof


Als Antwort auf: @TAWA was sich so alles in einem Jahr tut @Stabenhof von Ruhrgebietler am 11. Oktober 2004 07:05:32:


>Moin leeven Jong!
>Warst ja fleissig! Da bei Euch die Uhren anders ticken ist das so i.O. Auf meinem kommenden Kontrollgang werde ich das alles inspizieren.

Lass mal raus, wann Du fährts. :-))
LG.


19359 Postings in 3088 Threads, 338 registrierte User, 66 User online (1 reg., 65 Gäste)
Autarkes Leben / Selbstversorgung | Kontakt




RSS Feed
powered by my little forum