Impressum / Kontakt / Datenschutz

Autarkes Leben / Selbstversorgung


Forums-Ausgangsseite


Heuernte 2013 (Biolandwirt) Kleindreschmaschine Hof_Rumänien Dörren

log in | registrieren





Anakin

26.12.2002, 10:34
 

Pflanzen oder Fleisch als Hauptnahrungsmittel? (allgemein)

Hallo,

da die Diskussion wo es unter anderem auch um das Thema <i>Pflanzen oder Fleisch als Hauptnahrungsmittel?</i> gestern verschwunden ist, will ich das Thema hier gerade noch mal aufgreifen:

Meine letzte Frage dazu war, wie das denn die Leute früher z.B. nach dem 2. WK oder generell auf dem Land/Bauernhof gemacht haben. Weil, Massentierhaltung, Supermärkte usw. gab es da ja nicht. Deswegen kann ich mir nur schwer vorstellen, daß es da damals oft bzw. viel Fleisch zu essen gab...

Einige Leute hatten mir auch glaube dazu noch geantwortet, aber ich konnte die Beiträge leider nicht mehr lesen... :-(

Gruß

Anakin

RMuktananda

26.12.2002, 11:15

@ Anakin
 

Re: Pflanzen oder Fleisch als Hauptnahrungsmittel?


Als Antwort auf: Pflanzen oder Fleisch als Hauptnahrungsmittel? von Anakin am 26. Dezember 2002 10:34:42:


Für etwa 1/4 der Weltbevölkerung stellt sich diese Frage nicht. Für mich auch nicht.

Pflanzliche Nahrung ist völlig ausreichend für alles, was man zum Leben braucht. Allerdings sollte man schon Milch und Milchprodukte dazunehmen - mit Ausnahme der Käsesorten, die mit Kälberlab zubereitet werden, weil das wiederum ein Tötungsprodukt ist.

Ich mach mir meinen Käse immer selber :-)
1 Liter Milch kochen, Saft einer Zitrone zugeben, über ein tuch abgießen, je nach Geschmack würzen, in Form bringen, kühlen und einfach genießen.

Übrigens, ich esse sehr gerne und sehr gerne lecker. Und man braucht wirklich kein Fleisch dazu.
Die meisten Zutaten ziehe ich mir sogar selber im Sommer auf dem Balkon und im Winter auf der Fensterbank. Die jeweiligen Ausgaben dafür liegen im kupferfarbenen Bereich des Teuros und was man im Sommer nicht aufkriegt, wird getrocknet. eingelegt, eingekocht.. Vorräte satt!!

Und wer sich nun dennoch fragt, ob ich fleischlos gesund bin, dem sei gesagt, dass ich regelmäßig zum großen Bluttest muss, weil ich die Schilddrüse im minus habe und die Hormoneinstellung vierteljährlich kontrolliert werden muss.
Super Werte!!

Muckelgruß


quink

26.12.2002, 11:31

@ RMuktananda
 

Re: Pflanzen oder Fleisch als Hauptnahrungsmittel?


Als Antwort auf: Re: Pflanzen oder Fleisch als Hauptnahrungsmittel? von RMuktananda am 26. Dezember 2002 11:15:11:


>Für etwa 1/4 der Weltbevölkerung stellt sich diese Frage nicht. Für mich auch nicht.
>Pflanzliche Nahrung ist völlig ausreichend für alles, was man zum Leben braucht. Allerdings sollte man schon Milch und Milchprodukte dazunehmen - mit Ausnahme der Käsesorten, die mit Kälberlab zubereitet werden, weil das wiederum ein Tötungsprodukt ist.
>Ich mach mir meinen Käse immer selber :-)
>1 Liter Milch kochen, Saft einer Zitrone zugeben, über ein tuch abgießen, je nach Geschmack würzen, in Form bringen, kühlen und einfach genießen.
>Übrigens, ich esse sehr gerne und sehr gerne lecker. Und man braucht wirklich kein Fleisch dazu.
>Die meisten Zutaten ziehe ich mir sogar selber im Sommer auf dem Balkon und im Winter auf der Fensterbank. Die jeweiligen Ausgaben dafür liegen im kupferfarbenen Bereich des Teuros und was man im Sommer nicht aufkriegt, wird getrocknet. eingelegt, eingekocht.. Vorräte satt!!
>Und wer sich nun dennoch fragt, ob ich fleischlos gesund bin, dem sei gesagt, dass ich regelmäßig zum großen Bluttest muss, weil ich die Schilddrüse im minus habe und die Hormoneinstellung vierteljährlich kontrolliert werden muss.
>Super Werte!!
>Muckelgruß

Erzähl nicht von Dingen von denen du keine Ahnung hast. Pflanzliche Nahrung ist nicht ausreichend. Du kannst dich im Notfall einige Tage von Pflanzen ernähren, aber es werden Mangelerscheinungen eintreten. Es feht dir nämlich etwas: Tierische Eiweiße.
Und ich möchte echt mal gerne sehen wenn du in einer Notsituation aufschreist und sagst, das du einen Bluttest haben willst oder deine Schilddrüse möchtest du testen. Dann wirst du froh sein wenn du einen Becher frisches Blut bekommst, das dich wieder zu Kräften bringt.
Aber es besteht ja noch Hoffnung das du (und viele hier) noch anders denken werden, wenn die Zeit gekommen ist.


RMuktananda

26.12.2002, 11:45

@ quink
 

Re: Pflanzen oder Fleisch als Hauptnahrungsmittel?


Als Antwort auf: Re: Pflanzen oder Fleisch als Hauptnahrungsmittel? von quink am 26. Dezember 2002 11:31:13:


Aber, aber - Quink...

ich mache das seit 12 Jahren so - ohne alle Mangelerscheinungen. Und tierisches Eiweiß ist in der Milch...

>Erzähl nicht von Dingen von denen du keine Ahnung hast. Pflanzliche Nahrung ist nicht ausreichend. Du kannst dich im Notfall einige Tage von Pflanzen ernähren, aber es werden Mangelerscheinungen eintreten. Es feht dir nämlich etwas: Tierische Eiweiße.

Wieso also sollte ich keine Ahnung haben, wenn ich das seit über einem Jahrzehnt praktiziere?

>Und ich möchte echt mal gerne sehen wenn du in einer Notsituation aufschreist und sagst, das du einen Bluttest haben willst oder deine Schilddrüse möchtest du testen. Dann wirst du froh sein wenn du einen Becher frisches Blut bekommst, das dich wieder zu Kräften bringt.

Da mach dir man keine Gedanken :-) Ich will ja keinen Bluttest haben, sondern die Stärke des Schilddrüsenhormons richtig anpeilen...
Und ich ess nix, wodurch ein Mensch oder ein Tier sterben mussten. Basta.

Desweiteren: Mindestens drei Weltreligionen, die vom Fleischessen dringend!! abraten, müssten lügen. Nämlich der Buddhismus, der Hinduimus und das Christentum in den leider nicht anerkannten Essener-Evangelien.

Strenggläubige Hindus und Buddhisten essen NIE Fleisch. Das ist der Teil der Weltbevölkerung, die ich in meinem 1. Beitrag ansprach. Leben die alle nur ein paar Tage????

>Aber es besteht ja noch Hoffnung das du (und viele hier) noch anders denken werden, wenn die Zeit gekommen ist.

Hoffnung, dass das Töten zunimmt? Keine Chance!

Muckelgruß



Swissman

27.12.2002, 02:12

@ RMuktananda
 

Re: Pflanzen oder Fleisch als Hauptnahrungsmittel?


Als Antwort auf: Re: Pflanzen oder Fleisch als Hauptnahrungsmittel? von RMuktananda am 26. Dezember 2002 11:45:43:


>Desweiteren: Mindestens drei Weltreligionen, die vom Fleischessen dringend!! abraten, müssten lügen. Nämlich der Buddhismus, der Hinduimus und das Christentum in den leider nicht anerkannten Essener-Evangelien.

Das Christentum verpflichtet uns ganz sicher nicht zu einer vegetarischen Lebensweise - hier der Beweis: "...dein Vieh und das Wild in deinem Lande; all sein Ertrag soll zur Nahrung dienen." (3. Mose 25,7)

Meinetwegen soll jeder essen, wozu er Lust hat, aber ich erwarte im Gegenzug, dass man mir das gleiche Recht einräumt. Insbesondere schätze ich es nicht sehr, wenn man zu diesem Zweck auch noch meine Religion zu verdrehen sucht...

mfG,

Swissman


http://mail.lycos.de/Europe/Bin/Mail/Features/MailContent/getBibli.jsp/45P9U3CIV7EQVVW2QLFVF0QV75J86...TIHBWTFHIXTHFUUYFG6X1N40AGHMHP0T59BSM9H8VLGF2TLIDPS94OZXHN209K7F1ZDISFF0/260/william_wallace_.JPG


Swissman

27.12.2002, 01:55

@ RMuktananda
 

Re: Pflanzen oder Fleisch als Hauptnahrungsmittel?


Als Antwort auf: Re: Pflanzen oder Fleisch als Hauptnahrungsmittel? von RMuktananda am 26. Dezember 2002 11:15:11:


>Pflanzliche Nahrung ist völlig ausreichend für alles, was man zum Leben braucht. Allerdings sollte man schon Milch und Milchprodukte dazunehmen - mit Ausnahme der Käsesorten, die mit Kälberlab zubereitet werden, weil das wiederum ein Tötungsprodukt ist.

Derweil Kälberlab ein einwandfreies Naturprodukt ist, werden labfreie Sorten für gewöhnlich mittels Gentech hergestellt - ich müsste schon ganz kurz vor dem Verhungern stehen, ehe ich meinem Körper freiwillig gentechnischen Mist zuführen würde...

mfG,

Swissman

P. S.: Ich beziehe mich selbstverständlich auf im Handel erhältliche Sorten, nicht auf Dein Hausrezept.


http://mail.lycos.de/Europe/Bin/Mail/Features/MailContent/getBibli.jsp/45P9U3CIV7EQVVW2QLFVF0QV75J86...TIHBWTFHIXTHFUUYFG6X1N40AGHMHP0T59BSM9H8VLGF2TLIDPS94OZXHN209K7F1ZDISFF0/260/william_wallace_.JPG


19415 Postings in 3106 Threads, 340 registrierte User, 52 User online (0 reg., 52 Gäste)
Autarkes Leben / Selbstversorgung | Kontakt




RSS Feed
powered by my little forum