Impressum / Kontakt / Datenschutz

Autarkes Leben / Selbstversorgung


Forums-Ausgangsseite


Heuernte 2013 (Biolandwirt) Kleindreschmaschine Hof_Rumänien Dörren

log in | registrieren





Badland Warrior

10.01.2003, 13:34
 

Etwas zur Zusammenarbeit zwischen den parallelen Foren



Grundsätzliche Gedanken

Kooperation, Probleme, Sonstiges

Liebe Foris!

Hoffe, dass Johannes das nicht gleich wieder löscht. Bonnie hatte mich da auf eine Idee gebracht (virtuelle Blömskens an Bonnie überreich).

Es geht um die Zusammenarbeit zwischen den Foren. Beide haben verschiedene Schwerpunkte (so kommt man sich nicht ins Gehege) und Ausrichtungen (dito).
Im Autarkieforum geht es um Gemüse, Getreide, Obst, Anbau, Haltbarmachung, Backen, Kochen, etc., aber auch um einige Sachen, die in den Heimwerkerbereich gehen. Bei uns geht es um Notnahrung, Krieg, Survival, Verteidigung, Jagd, Fallenstellen, Taktik, Strategie, Waffen, Kampf, Tarnung, Probleme durch die Besatzungsmacht, Bürgerkrieg, aber auch einige Sachen in Richtung Heimwerkerbereich.

Es gibt Überschneidungspunkte, wegen der Sache mit den P & V, aber auch der wahrscheinlichen Entwicklung dessen, was jetzt am Laufen ist. Ich denke, wir können alle bestätigen, dass wir momentan nicht in einer Situation sind, wo man von Weltfrieden, Völkerverständigung, wirtschaftlicher Absicherung und Vollbeschäftigung, oder von humanen Gesellschaften überall reden kann. Sondern von einem Vorabend der sehr wahrscheinlichen Eskalation, sozialen Unruhen und dem WK III. da kann man sich jetzt drüber streiten, aber wenn man mal annimmt, dass es so ist, kann man auch viel konkreter Vorsorge treffen. Oder Nachsorge.

Das Feld zu bestellen, während die Heckenschützen auf einen ballern, ist nicht angenehm und bringt die Mahlzeiten durcheinander. Ich denke, da kann man die Großeltern, sofern noch vorhanden, die Eltern oder einfach den jugoslawischen nachbarn oder Arbeitskollegen fragen.

Worum es mir hier aber geht, sind nicht Grundsätzlichkeiten in dem Sinne, sondern wie wir die Zusammenarbeit verbessern können. Dass meine art, das Zusammenbruchsforum zu führen, gute Früchte getragen hat, kann man sehen, indem man einfach mal die praktischen Tips zusammenzählt, die dort aufgeaufen sind. Vom Angeln bis zur Einschätzung der Mentalität von Besatzern ist dort alles versammelt. Von Vorderladern bis zu Klappspaten ebenfalls.
Hier sind einfache Backrezepte und andere Sachen, mit denen man etwas anfangen kann.
Es hatte seine Gründe, weshalb die gruppen sich getrennt haben, aber es gibt auch gründe, weshalb einige von uns auch hier posten. Das ist keine Spalterei, sondern eine wichtige Ergänzung. Auch, wenn einige hier wahrscheinlich schon anfangen zu weinen, wenn sie ein Küchenmesser in die Hand nehmen und bei uns einigen ziemlich Wurst ist, was auf dem Teller landet, Hauptsache es zuckt nicht mehr, gibt es doch sachen, wo man sich einigen kann, oder wo es Überschneidungen gibt.

Da hätten wir z. B. das Thema Essen. Das hat hier zwar auch wieder Nerverei gegeben und war einer der Gründe, weshalb ich mein eigenes Forum aufgezogen habe, aber ich denke, vom Grundsätzlichen her kann man darüber reden. Da sollten wir uns aber auf einige Verhaltensregeln einigen:

Also ich verspreche für mein Teil hier keine Rezepte für eingelegte Meerschweinchenhirne oder sowas zu posten, oder welche Teile vom Menschen man lieber nicht essen sollte, und es wäre nett, wenn einige hier sich soweit beherrschen könnten, dass sie, wenn es ums Räuchern oder Pökeln von Fleisch oder Fisch nicht gleich wieder ethische Grundsatzdiskussionen losträten.

Es kann zwar jeder von meinem Forum hier posten, aber nicht umgekehrt. Das hat seine Gründe, und es würde zu Nerv führen, wenn dies so wäre. Einige Fragen sind für uns keine Fragen und wir scheren uns nicht darum. Andere Fragen schon, wie z. B. Juristerei. Da wir in einer Art Graubereich arbeiten. Eigentlich bräuchte man für beide Foren Anwälte, die alles gegenlesen, was dann aber die Foren auch wieder ruinieren würde.
Abgesehen davon: Damit praktische Tips von hier in mein passwortgeschütztes Forum kommen können und Tips von uns zu Euch, würde ich darum bitten, die Freikarte dafür zu bekommen, mit Eurer Genehmigung vorausgesetzt, praktische Sachen von hier, welche auch uns betreffen könnten, rüberkopieren zu dürfen mit oder ohne Quellenangabe, und ihr könnt, wenn Ihr wollt, von uns kopieren, soviel Ihr lustig seid (vorausgesetzt, unsere Leute sind einverstanden, das regle ich gleich). So ist jedem gedient, und wir kommen uns nicht in die Quere. Ach, Johannes, und das ist jetzt speziell für dich: Es wäre nett, wenn meine Postings länger als ein paar Stunden stehengelasen werden könnten und du deinen nervösen Löschfinger etwas beruhigen könntest. Schließlich will ich (und keiner von uns) nicht GEGEN Euch arbeiten, sondern MIT Euch. Wo Unvereinbarkeiten, private Animositäten oder ideologische Sachen im Wege stehen, sollten wir es vielleicht so halten, wie die Ökumene: Das Trennende beiseitelassen und das gemeinsame betonen. Hab ich doch schön ausgedrückt, nicht wahr?

Also lasst uns anfangen, würde ich vorschlagen. Jeder auf seine Weise, und zum Nutzen aller.

Badland Warrior




wikking

10.01.2003, 17:18

@ Badland Warrior
 

Zusammenarbeit ... Stichwort der Zukunft


Als Antwort auf: Etwas zur Zusammenarbeit zwischen den parallelen Foren von Badland Warrior am 10. Januar 2003 13:34:47:


Guten Abend, Badland Warrior,

>>Wo Unvereinbarkeiten, private Animositäten oder ideologische Sachen im
>> Wege stehen, sollten wir es vielleicht so halten, wie die Ökumene:
>> Das Trennende beiseitelassen und das gemeinsame betonen.
>> Hab ich doch schön ausgedrückt, nicht wahr?

Ja, das haste wirklich schön ausgedrückt.
Schau-mer-mal :-)

Trotz Deiner massiven Ablehnung eines Beitrags von mir vor ein paar Tagen, kann ich Dir für Dein Forum Kurzbeiträge zu folgenden Themen anbieten, die hier in dieses Forum nicht reingehören:

a) Verwertbarmachung von Fäkalien im extremsten Notfall

b) Wesentliche Erhöhung der Kälte-Resistenz durch taoistische Energie-Kreisläufe (dies hat aber mit bewußter Handhabung sexueller Kräfte zu tun, und davon wolltest Du offenbar nix wissen)

c) Abwehr eines potentiellen Angreifers, auch wenn man beispielsweise verletzt ist und zur aktiven Gegenwehr keine Chance hat, weder mit einer Waffe noch mit körperlicher Kampftechnik

Darüber hinaus kann ich Dir privat die Mail eines juristisch gewieften Menschen geben, der ggfs. Dein Forum sicherheitshalber gegenlesen würde.

Bitte antworte über private Mail, denn zu Punkt c) gibts noch etwas wichtiges zu sagen.

Gruß
wikking


Johannes

10.01.2003, 17:44

@ wikking
 

Re: Zusammenarbeit ... Stichwort der Zukunft


Als Antwort auf: Zusammenarbeit ... Stichwort der Zukunft von wikking am 10. Januar 2003 17:18:18:


Hallo Wikking,

was Deine 3 Punkte angeht, so bin ich eigentlich für alle 3 offen, sofern sie in dem Rahmen gepostet werden, daß es wirklich um Ausnahmesituationen geht (a, c). Bei manchen Postern (nicht bei Dir!) sehe ich eher einer gewisse Freude, mit Untergangsszenarien wirkungsvoll schockieren zu können, statt langfristige Perspektiven zu entwerfen. Das macht für mich den Unterschied in der Einordnung.

Wie drücke ich es am besten aus? Hier im Forum sollen diejenigen Tips bekommen, die sich auf ein einfacheres Leben einstellen möchten, und zwar langfristig. Also auch dann, wenn wir hier weiter Frieden haben und nur die Verhältnisse schlechter werden.

BW´s Forum ist eher auf Katastrophen eingerichtet. Wenn es in den nächsten Monaten Krieg, Seuchen und Verwüstung in Deutschland geben wird, ist seine Sicht angemessener. Wenn wir aber mittelfristig (3-5 Jahre) eher südamerikanische Verhältnisse erwarten können, dann brauchen wir eine andere Ausrichtung, die ich hier mit diesem Forum bieten will: Wie können wir nicht nur überleben, sondern (langfristig) leben?

Punkt b) fände ich durchaus interessant, auch wenn ich mir das noch gar nicht praktisch vorstellen kann. Und wer die dazu nötige Selbstbeherrschung nicht wichtig oder sinnvoll findet, sollte darauf besser nicht eingehen, sondern es einfach stehen lassen, was Du schreibst.

Viele Grüße nach Norwegen

Johannes


Badland Warrior

10.01.2003, 18:53

@ Johannes
 

Nochmal zur Einordnung


Als Antwort auf: Re: Zusammenarbeit ... Stichwort der Zukunft von Johannes am 10. Januar 2003 17:44:12:


Hi, Johannes!

Du schriebst: Wie drücke ich es am besten aus? Hier im Forum sollen diejenigen Tips bekommen, die sich auf ein einfacheres Leben einstellen möchten, und zwar langfristig. Also auch dann, wenn wir hier weiter Frieden haben und nur die Verhältnisse schlechter werden.

BW´s Forum ist eher auf Katastrophen eingerichtet. Wenn es in den nächsten Monaten Krieg, Seuchen und Verwüstung in Deutschland geben wird, ist seine Sicht angemessener. Wenn wir aber mittelfristig (3-5 Jahre) eher südamerikanische Verhältnisse erwarten können, dann brauchen wir eine andere Ausrichtung, die ich hier mit diesem Forum bieten will: Wie können wir nicht nur überleben, sondern (langfristig) leben?

Ich möchte es ergänzen: Für die Zeit der Katastrophe selbst, also Crash, Auflösung aller Ordnung (darunter auch Gesetze und Gerichtsbarkeit), Bürgerkrieg und Krieg ist mein Forum bestimmt. Nach dem Motto: Wie rette ich mich, meine Familie, etc., wie verteidige ich mich, wie kann im Kriegsfall gehandelt werden.
Dein Forum würde ich klar für die Zeit danach einordnen. Wenn die Trümmer nicht mehr rauchen, was mach ich dann, so nach dem Motto.
Ich würde nicht von ergötzen sprechen, sondern von Realitätssinn. Und: Die Leute dort stehen mitten im Leben, und haben Ahnung von dem, wovon sie reden. Abgesehen davon, dass mindestens die Hälfte Soldaten oder Ex-Soldaten sind oder aus einem Militärhaushalt mit langer Tradition stammen und die Leute auch Geschichtskenntnisse haben. Daraus kann man halt schlussfolgern.

Doch darüber keinen Streit. Es hat auch nichts mit "Selbstbeherrschung" zu tun, sondern ich habe dir glaube ich dahingehend schon eine Mail geschickt. Schluss mit dem Thema. Jedenfalls bin ich offen für gute Beiträge, und wenn Ihr bei uns etwas findet, würde ich auch sagen, kopiert es, schreibt aber dabei, woher ihr es habt.

Badland Warrior




Badland Warrior

10.01.2003, 19:02

@ wikking
 

Re: Zusammenarbeit ... Stichwort der Zukunft


Als Antwort auf: Zusammenarbeit ... Stichwort der Zukunft von wikking am 10. Januar 2003 17:18:18:


Hallo, wikking!

A und c geht in Ordnung. B nicht. Erstens weil kaum einer bei uns im Forum da etwas mit anfangen kann, zweitens deswegen, weil es schlicht pervers und blasphemisch ist, Sexualkraft für etwas anders außer Sexualität und deren Ausleben einzusetzen. Du hast eine orphische Auffassung, bzw. eine asketognostische, und wenn es etwas gibt, das ich zutiefst ablehne, dann ist es, die natürlichen Kräfte zu missbrauchen, um sich über die Naturgesetze hinwegzusetzen. Reine Konzentration ist eine andere Sache. Sie arbeitet direkt mit Chi, doch das gehört hier nicht her.
Ich habe nichts gegen die schlichte oder philosophische Form des Taoismus, im Gegenteil, jedoch lehne ich den sogenannten alchimistischen Taoismus ab, genauso wie ich Tantra des linken Pfades ablehne. Wo die Natur Grenzen gesetzt hat, sollte man sie respektieren und nicht Geschenke des Göttlichen missbrauchen, um sie zu brechen. Dadurch tritt man sie nämlich mt Füßen, und das rächt sich. Wer sich gegen die Natur vergeht, wird dafür büßen müssen, sagt ein Sprichwort. Und da ist mehr dran, als du glaubst. Nur eine Feststellung.

Dennoch, wo du etwas Brauchbares beisteuern kannst, tu es. Aber du wirst jetzt wahrscheinlich einen teil meiner Reaktion verstehen. Ich empfehle dr übrigens, Robert von Ranke-Graves zu lesen, die Sachen über Dionysos und die Mänaden und die Geschichte von Orpheus.

Badland Warrior


wikking

10.01.2003, 20:51

@ Badland Warrior
 

Re: Zusammenarbeit ... Stichwort der Zukunft


Als Antwort auf: Re: Zusammenarbeit ... Stichwort der Zukunft von Badland Warrior am 10. Januar 2003 19:02:05:


Hy, BW,

alles klar, jetzt verstehe ich zumindest Deine heftige Reaktion von einst.
Nun, ich kann Dir sogar versichern, daß ich ganz gewiß nicht die göttlichen Kräfte mißbrauche, eher im Gegenteil. Du wirst sehen, daß sich diese spezielle Differenz in einem unterschiedlichen Gebrauch von Terminologien ergab und wir uns möglicherweise besser verstehen, als Du ahnst.
Machen wir's so: ich schick' Dir alle drei Beiträge an Deine eMail.
Entscheide Du selbst, ob Du b) mit in Dein Forum nehmen willst. Hat mit linkem Weg des Tantra nichts zu tun. Wie ich Dir ja mal schrieb, orientiere ich mich an keinen "Lehren", sondern versuche die Erfahrungen aus dem eigenen Inneren zu schöpfen. Und dabei gilt: was für den einen hilfreich ist, könnte für den anderen grundfalsch sein.

Bis bald
wikking


mica

11.01.2003, 00:50

@ wikking
 

Re: Zusammenarbeit ... Stichwort der Zukunft


Als Antwort auf: Zusammenarbeit ... Stichwort der Zukunft von wikking am 10. Januar 2003 17:18:18:


Hallo wikking,

über Deine drei Punkte würde ich auch gerne hier oder in einer Mail lesen, falls sie hier nicht veröffentlich werden.
Ebenfalls gerne zum Thema Sexualität, wie Du unlängst angeboten hast - oder entspricht dies ungefähr schon Punkt b) ?

Verzeih die Kürze, ist schon spät :(

mica


19377 Postings in 3097 Threads, 339 registrierte User, 56 User online (0 reg., 56 Gäste)
Autarkes Leben / Selbstversorgung | Kontakt




RSS Feed
powered by my little forum