Impressum / Kontakt / Datenschutz

Autarkes Leben / Selbstversorgung


Forums-Ausgangsseite


Heuernte 2013 (Biolandwirt) Kleindreschmaschine Hof_Rumänien Dörren

log in | registrieren





Inge

20.03.2007, 19:34
 

Handkurbel - Waschmaschine (Gerätschaften)

<A href="http://www.innova-zivilschutz.com/wasser_technik.htm" target="_top[/link]http://www.innova-zivilschutz.com/wasser_technik.htm</A> (ganz unten!)

Handkurbel - Waschmaschine

Mit dieser kleinen mechanischen Hand-kurbel-Waschmaschine sind Sie nicht nur unabhängig vom Strom, sondern leisten auch einen ganz gewichtigen ökologischen Beitrag zur Schonung der Natur und ihrer Ressourcen. Sie benötigen nur wenige Minuten zum Waschen Ihrer Wsche und Sie werden überrascht sein, wie sauber Ihre Wäsche anschließend ist. Insbesondere Ihre Feinwäsche wird Ihnen dieses schonende Waschverfahren mit langer Haltbarkeit danken.

Sie waschen mühelos und mit geringem Waschmittel- und Wasserverbrauch bis zu 3 kg Wäsche. Es reicht völlig aus, die Trommel einige wenige Minuten in langsame Rotation zu versetzen. Rechnen Sie bei 3 kg Wäsche für´s waschen incl. dreier anschliessender Spülvorgänge mit ca. 10 bis 12 Liter Wasser.

Emailliertes Aluminium weiß, H 45 cm, B 48 cm, Gewicht 3,6 kg.
Eine genaue Bedienungsanleitung wird mitgeliefert.

Preis: € 84,-
_________________

LG Inge



Wesemichshof

Ismael

20.03.2007, 22:06

@ Inge
 

Re: Handkurbel - Waschmaschine


Als Antwort auf: Handkurbel - Waschmaschine von Inge am 20. März 2007 19:34:01:


><A href="http://www.innova-zivilschutz.com/wasser_technik.htm" target="_top[/link]http://www.innova-zivilschutz.com/wasser_technik.htm</A> (ganz unten!)
>Handkurbel - Waschmaschine
>Mit dieser kleinen mechanischen Hand-kurbel-Waschmaschine sind Sie nicht nur unabhängig vom Strom, sondern leisten auch einen ganz gewichtigen ökologischen Beitrag zur Schonung der Natur und ihrer Ressourcen. Sie benötigen nur wenige Minuten zum Waschen Ihrer Wsche und Sie werden überrascht sein, wie sauber Ihre Wäsche anschließend ist. Insbesondere Ihre Feinwäsche wird Ihnen dieses schonende Waschverfahren mit langer Haltbarkeit danken.
>Sie waschen mühelos und mit geringem Waschmittel- und Wasserverbrauch bis zu 3 kg Wäsche. Es reicht völlig aus, die Trommel einige wenige Minuten in langsame Rotation zu versetzen. Rechnen Sie bei 3 kg Wäsche für´s waschen incl. dreier anschliessender Spülvorgänge mit ca. 10 bis 12 Liter Wasser.
>Emailliertes Aluminium weiß, H 45 cm, B 48 cm, Gewicht 3,6 kg.
>Eine genaue Bedienungsanleitung wird mitgeliefert.
>Preis: € 84,-
>_________________
>LG Inge


Hallo Inge,

so eine Maschine hatte meine Uroma! Ohne frage eine schöne Sache, vorallem wenn der Strom ausfällt, allerdings auch schweißtreibend! Wenn moderne Maschinen Stunden brauchen um die Wäsche fertig zu bekommen, dann nicht weil sie nichts taugen, sondern weil die Wäsche am Ende auch fertig gewaschen ist und geschleudert! Sämtliche Arbeitsgänge, die ein Waschvollautomat verrichtet, müssen bei der einfachen Wäschetrommel auch verrichtet werden, nur eben im Schweiße seiner/ihrer Füße!

In meiner ersten Wohnung hatte ich einen Waschboy. Nichts anderes als ein großer Eimer mit einem Rührwerk. Die Wäsche wurde genauso sauber wie mit einer richtigen Waschmaschine (seinerzeit Weißzeug vom Rettungsdienst!), aber ich mußte nach dem Waschen die Wäsche Spülen und mangels Wäscheschleuder mußte ich sie triefnaß in der Dusche aufhängen. Ein Waschvollautomat war eine echte Erleichterung und was den Wasserverbrauch angeht, so sollte man den bei der Handwäsche (equivalent zur Handtrommel) nicht unterschätzen! Wie lange spülst du bei der Handwäsche die Wäsche? Bis beim auswringen kaum mehr Schaum entsteht. Die letzte Spülung war dann schon überflüssig, da das Wasser ja offensichtlich sauber aus der Wäsche tropft. Und wieviel Wasser braucht es pro Spülgang?

Alternativen zu Elektrischen Geräten sind natürlich ein heißes Forumsthema und leider hat sich noch kein Hersteller daran gemacht, das eine zu machen ohne das andere zu lassen, sprich z.B. einen Handbetriebenen Waschvollautomaten zu entwickeln! Die Hand-Waschmaschine ist ein Schritt von hundert Jahren in die Vergangenheit. Ohne mir den Link angesehen zu haben gehe ich davon aus daß sogar die Farbe die gleiche ist, wie die bei Uroma (Blaßblau). Es ist Schade, daß niemand versucht, wenigstens ein paar wenige Neuerungen in eine solche Maschine zu integrieren und sei es, daß die Trommel per Getriebe gleichzeitig zum schleudern benutz werden kann, was allerdings einen anderen Aufbau bedeuten würde. Das Gerät glich dann eher einer normalen Waschmaschine mit Kurbel.

Ismael



quink

21.03.2007, 01:38

@ Ismael
 

Re: Handkurbel - Waschmaschine


Als Antwort auf: Re: Handkurbel - Waschmaschine von Ismael am 20. März 2007 22:06:50:



>>Emailliertes Aluminium weiß, H 45 cm, B 48 cm, Gewicht 3,6 kg.
>>Eine genaue Bedienungsanleitung wird mitgeliefert.
>>Preis: € 84,-
>>_________________
>>LG Inge
>

>Hallo Inge,
>so eine Maschine hatte meine Uroma! Ohne frage eine schöne Sache, vorallem wenn der Strom ausfällt, allerdings auch schweißtreibend! Wenn moderne Maschinen Stunden brauchen um die Wäsche fertig zu bekommen, dann nicht weil sie nichts taugen, sondern weil die Wäsche am Ende auch fertig gewaschen ist und geschleudert! Sämtliche Arbeitsgänge, die ein Waschvollautomat verrichtet, müssen bei der einfachen Wäschetrommel auch verrichtet werden, nur eben im Schweiße seiner/ihrer Füße!

Hallo ihr beiden,
meine Großmutter hatte auch so eine Waschtrommel zum drehen. Sie schwör drauf. Heute wäscht man wegen dem Stromverbrauch nur wenn man genug Wäsche für die elektrische Waschmaschine hat, so einer alten Waschtrommel könnte man eben mal schnell ein paar Kleinigkeiten waschen. Die Zeiten ändern sich. Heute wollen wir zu dem alten wieder zurück.


Inge

21.03.2007, 07:41

@ quink
 

Re: Handkurbel - Waschmaschine


Als Antwort auf: Re: Handkurbel - Waschmaschine von quink am 21. März 2007 01:38:14:


<i> so einer alten Waschtrommel könnte man eben mal schnell ein paar Kleinigkeiten waschen. </i>

mir würde das auch für Wollsachen zusagen. Bin am Überlegen.
Aber <b>alles</b> damit waschen..... ne ne neeee!!!
LG Inge


Wesemichshof

Ismael

21.03.2007, 17:19

@ Inge
 

Re: Handkurbel - Waschmaschine


Als Antwort auf: Re: Handkurbel - Waschmaschine von Inge am 21. März 2007 07:41:25:


Hallo Inge,

ich denke hier gilt wie so oft, "haben ist besser als brauchen"! ;-)


Frauenmantel

24.03.2007, 11:58

@ Ismael
 

Re: Handkurbel - Waschmaschine


Als Antwort auf: Re: Handkurbel - Waschmaschine von Ismael am 21. März 2007 17:19:01:


>Hallo,

ich habe mir für alle Fälle bei Ebay eine Plastik-Kurbelwaschmaschine (Wonder-Wash) für Camper gebraucht zugelegt. Zwar werden im Outdoor-Bereich Plastiktonnen (auf dem Fahrrad gerüttelt oder über den Weg gerollt) als Notwaschmaschine empfohlen, aber im Winter scheint mir das noch unattraktiver zu sein, als eine solche Kurbelwaschmaschine zu bedienen. Tagtäglich kann ich mich derzeit damit nicht anfreunden... Nun suche ich noch eine bezahlbare Holz-Mangel, die nicht zuviel Platz wegnimmt und im näheren Umkreis abgeholt werden kann.

Lieben Gruß, Frauenmantel


r.ruhrgebietler@gmx.de Ruhrgebietler

22.03.2007, 08:35

@ Inge
 

Re: Handkurbel - Waschmaschine


Als Antwort auf: Handkurbel - Waschmaschine von Inge am 20. März 2007 19:34:01:


Hallo Inge!
Ich habe so ein Kurbelteil!
Um damit die gesamte Wäsche zu bearbeiten musst Du wirklich viiiiel guuuute Laune haben! Für Dauerbetrieb ist die wohl nicht gedacht, aber in der grössten Not muss es gehen.
Kritischer sehe ich allerdings die Sache mit dem Waschpulver.
Womit kann man waschen, wenn es KEIN WASCHMITTEL MEHR GIBT???




Saurier61

22.03.2007, 10:53

@ r.ruhrgebietler@gmx.de Ruhrgebietler
 

Re: Handkurbel - Waschmaschine


Als Antwort auf: Re: Handkurbel - Waschmaschine von r.ruhrgebietler@gmx.de Ruhrgebietler am 22. März 2007 08:35:17:


Hallöle Ruhrgebietler,



mit Seifenkraut oder Ross-Kastanien. Seifenkraut wird heute noch zum Waschen von wertvollen Teppichen genutzt.

Das einheimische Seifenkraut gehört zur Familie der Nelkengewächse und trägt weitere Namen wie Waschwurzel, Waschkraut und Seifenwurzel, was auf die Verwendung bereits hindeutet. Gesammelt zum Waschen werden die Ausläuferwurzeln und Blätter, die beim Kochen die Saponine als waschaktive Substanzen abgeben.

Das Seifenkraut verbreitet sich in Gärten sehr schnell. Das Kraut eignet sich sehr gut zum Reinigen der Hände nach der Gartenarbeit, indem man eine Pflanze kräftig zwischen den Händen zerreibt, sodass die natürlichen schleimigen Saponine ihre Wirkung entfalten.Seifenkraut kann man auch sehr gut bei empfindlicher Haut benutzen.


Und das Kraut sieht auch noch hübsch aus ;-))

Saponine kommen in weiteren einheimischen Pflanzen wie Rosskastanie, Birkenblättern und Primeln vor.




Lieben Gruß von
Helga




>Hallo Inge!
>Ich habe so ein Kurbelteil!
>Um damit die gesamte Wäsche zu bearbeiten musst Du wirklich viiiiel guuuute Laune haben! Für Dauerbetrieb ist die wohl nicht gedacht, aber in der grössten Not muss es gehen.
>Kritischer sehe ich allerdings die Sache mit dem Waschpulver.
>Womit kann man waschen, wenn es KEIN WASCHMITTEL MEHR GIBT???



Inga

23.03.2007, 11:02

@ Saurier61
 

Re: Handkurbel - Waschmaschine


Als Antwort auf: Re: Handkurbel - Waschmaschine von Saurier61 am 22. März 2007 10:53:27:


Hallo Ruhrgebietler,

gibt es Dich wirklich!
Hast Du shconmal was von Kernseife gehört?
Kann man auch als Waschpulver benutzen!
Und als Scheuerpulver kann man Asche benutzen!
LG
Inga

Hallo Helga!
Danke Helga für den Tip mit dem Seifenkraut, das waschaktive Substanzen abgibt!

Schönen Tag noch!

LG
Inga

>



19481 Postings in 3119 Threads, 343 registrierte User, 70 User online (0 reg., 70 Gäste)
Autarkes Leben / Selbstversorgung | Kontakt




RSS Feed
powered by my little forum