Impressum / Kontakt / Datenschutz

Autarkes Leben / Selbstversorgung


Forums-Ausgangsseite


Heuernte 2013 (Biolandwirt) Kleindreschmaschine Hof_Rumänien Dörren

log in | registrieren





MaGl(R)

03.05.2015, 22:34
 

SUCHE: Grundstueck mit Haus/Huette (Tausche, suche, verschenke...)

Hey.
Ich bin auf der Suche nach einem Kauf-Grundstueck mit folgenden Eigenschaften, um ein Selbstversorger-Projekt zu starten:

- IRGENDWO in Deutschland befindlich (nahe Stuttgart waere das Beste, aber ist wirklich nicht sehr wichtig), wenn ihr von einem absolut passenden Grundstueck ausserhalb Deutschlands wisst, so bitte auch nennen
- je groesser desto besser
- Wasseranschluss/Quelle/in Ufernaehe eines Sees, etc./Brunnen waere relativ wichtig
- Baumbestand (Wald- und/oder Obst-) waere ein Bonus
- Stromanschluss waere ein Bonus
- Gebaeude, egal wie klein/gross oder in welchem Zustand waere relativ wichtig
- Preis sollte 10000 EUR nicht ueberschreiten, da ich keine grossen finanziellen Mittel habe
- Bitte auch Grundstuecke nennen, die gegen non-finanzielle Gegenleistungen "verschenkt" werden

Danke, ich freue mich ueber jede Antwort!
Beste Gruesse,
Mathias

Clemens(R)

05.05.2015, 21:21

@ MaGl
 

SUCHE: Grundstueck mit Haus/Huette

Hallo,

herzlich willkommen im Forum.

Ein möglichst großes Grundstück mit Gebäude, Wasser, Bäumen, möglichst in Stadtnähe Stuttgart, und das ganze für unter 10.000 Euro.

Ich fürchte, das wird schwierig werden.

Viele Grüße

Clemens

---
Altes Brot ist nicht hart - kein Brot, das ist hart

MaGl(R)

05.05.2015, 21:55

@ Clemens
 

SUCHE: Grundstueck mit Haus/Huette

» Hallo,
»
» herzlich willkommen im Forum.
»
» Ein möglichst großes Grundstück mit Gebäude, Wasser, Bäumen, möglichst in
» Stadtnähe Stuttgart, und das ganze für unter 10.000 Euro.
»
» Ich fürchte, das wird schwierig werden.
»
» Viele Grüße
»
» Clemens

Haettest du ne Idee in welcher Gegend, egal welcher Staat, es zu diesen Konditionen moeglich waere?

Autarkie-Oldie(R)

10.05.2015, 09:33

@ MaGl
 

SUCHE: Grundstueck mit Haus/Huette

Kleiner, weiter weg Städten (vor allen süd/westlichen), nicht erschlossen (also ohne Strom), unbebaut - dann kann das schon werden. Aber sonst?

Heutzutage gibt es Ecken, da kostet der qm so viel...

"Groß" ist ja keine Maßeinheit. Wenn das aber ein paar tausend qm Grund sein sollen, dann darf der qm ja nur wenige Euro kosten.

Im Osten (MäcPomm) gibt´s da immer mal was. Mit Gewässer wird´s aber auch wieder teurer...

Ich würde etwas unerschlossenes suchen und dann Bauwagen, o.ä. draufstellen und den Strom selbst machen...

Die Schäferin(R)

07.08.2016, 22:38

@ MaGl
 

SUCHE: Grundstueck mit Haus/Huette

Hallo Mathias,
ich habe mich in den letzten Jahren ebenfalls nach einem solchen Grundstück umgesehen, Größenordnung mgl. ab 1 ha (mind. aber 1 Morgen) - in D, Portugal/Alentejo (Ruinen um die 46.000 €), Bulgarien und Slowenien/Adriaküste (richtig teuer! - vielleicht ist es zur ungarischen Grenze hin besser?)

Also bei d e n Preisvorstellungen gibt es nur arg sanierungsbedürftig, das ist Dir hoffentlich klar.

Du kannst hier bundesweit suchen (Schwerpunkt jedoch Ost-D), den Preis einstellen und was im Internet ersteigern:
https://diia.de/
Immobilien die nicht versteigert wurden, kann man hinterher anfragen und ggf. kaufen! Aufpassen, hier werden auch viele "tolle" Objekte ohne Zuwegung angeboten (Du brauchst also einen Hubschrauber). Ich hab auch schon Riesen-Grundstücke zu einem tollen Preis gesehen, das war ein km-langes aber schmales Gleisbett z.B. 14 m x 3 km (braucht nicht jeder). Oft werden auch Mülldeponieplätze oder Munitionsverseuchtes Militärgelände angeboten. Hier hast du ziemlich teure Entsorgungskosten zu tragen. Alles genau lesen und vorher informieren, bloß nicht drauflos ersteigern! Wer weiß, ob Du einen Fehlkauf hinterher wieder loswirst. Es sind natürlich auch ganz normale und gute Objekte dabei, Du mußt halt nur aufpassen, was genau verkauft wird. Und Dein Objekt beobachten, denn es sind Änderungen bzw. Aktualisierungen in der Ausschreibung möglich. Zum Versteigerungstermin gilt der aktuell veröffentlichte Stand, egal was Du ganz am Anfang gelesen oder ausgedruckt hast. Das Auktionshaus macht z.B. Anfragen zu Altlasten oder Bebaubarkeit oder ob das Objekt bewohnt ist. Ich hab z.B. bei einem Zwangsversteigerungstermin erfahren, dass das leere Haus (in das ich einziehen wollte) nun vermietet ist...

In Bulgarien gibt es zahlreiche echte Bruchbuden für 10.000 € oder weniger (Stand 2011) und hast aber kaum Baumaterial zum sanieren - außer den natürlichen Recourccen wie Lehm und Holz. Das meiste bzw. Qualitätsware muss aus dem Ausland geholt werden. Hier besteht auch das Problem, dass Du aus Deutschland automatisch als "reich" angesehen wirst, auch mit leeren Taschen. Der Eindruck mag durch die Urlauber entstanden sein - dadurch sprechen die Bulgaren aber recht oft auch deutsch. Mich haben die vielen Alarmanlagen irritiert - Materialklau ist üblich. Im Urlaub Haus Stück für Stück fertigmachen und nächstesmal weiterbauen ist nicht - wenn Du wieder kommst ist mglw. alles weg. Umziehen und dableiben. Vorher im Bulgarien-Forum schlau lesen/fragen, falls das Land in Betracht kommt. Einkaufen ist auch so eine Sache - man hat seine Verpflegung im Garten. Ist für den Start wichtig zu wissen, wo man sein essen hernehmen will (Care-Pakete oder Vorräte mitnehmen). Dauert ja, bis im Garten was reif ist. Vielleicht ist Rumänien eine Alternative für Dich, mir war das zu nördlich.

Falls Dich Portugal interessiert - für max. 10.000 € könntest Du in den Bergen zur spanischen Grenze hin (nördlicher Teil)fündig werden, z.B. über Remaxx - das ist eine günstige Gegend (Stand 2009/2010). Ist aber im Sommer extrem heiß, mag nicht jeder. Ist touristisch nicht erschlossen, deshalb gibt es auch nur Staubpisten bzw. schlechte Straßen. Man ist also ewig unterwegs. Die Einheimischen sind also auch von ihrer Scholle kaum runter gekommen. Muss man mögen. Vielleicht bietet sich für Dich die Nähe zum spanisch-portugiesischen Stauseee an.

Für Deutschland hab ich das hier gefunden:
http://97832.webhosting37.1blu.de/immobilien/immobilien-bis-10000.html
http://www.tagesspiegel.de/wirtschaft/immobilien/ein-bauernhaus-fuer-10000-euro/599304.html
http://www.zapmeta.de/ws?q=g%C3%BCnstige%20haus%20kaufen&asid=de_gc5_08&mt=b&nw=s&de=c&ap=1s3

hier ein Bahnhof an einer aktiven Bahnstrecke. Arg sanierungsbedürftig, vor allem zahlreiche Decken- bzw. Fußbodendurchbrüche
https://www.immobilienscout24.de/expose/81103905?referrer=SCOUT_ID_SEARCH&utm_medium=affiliate&utm_source=netslave&utm_campaign=12&utm_content=residential_expose

In Sachsen-Anhalt gibts ganz viele alte leerstehende Häuser, alte Fabrikantenvillen, Bauernhöfe, Gutshöfe etc. und erstaunlich billig. Bin vor 2 Jahren von Niedersachsen hergekommen, es mußte wegen Eigenbedarfskündigung recht schnell gehen. Damals wie heute gibt es in Amsdorf ein Mehrfamilienhaus zu verschenken, Grundstückspreis hab ich vergessen, schräg gegenüber ist aber Kohleabbau. Kann man bei google maps schön sehen.

Im Januar 2016 fand ich einen 4seitigen Bauernhof aus Naturstein für 8.800 € mit ca. 3.487 qm Land und 500 qm Wohnfläche, der mir gut gefallen hat, leider Denkmalschutz. Kann den Bauernhof nicht wiederfinden, ist wohl weg. Schau also mal in Sachsen-Anhalt. Hier sind viele Häuser/Höfe mangels Material zu DDR-Zeiten verfallen und aufgegeben worden. Die Leute sind hier jetzt verwöhnt von den Einkaufsmöglichkeiten im Baumarkt, vorhandene Bausubstanz ist "altes Gelumpe", das angeblich weg muss, alles muss neu. Das historisch wertvolle, gesundheitlich-bio oder künstlerisch Schöne sieht kaum einer, auch die alten Handwerkstechniken sind verloren gegangen. Zudem sind z.B. Wände aus Flechtweiden mit Lehmbewurf viel billiger. Musst also selber viel Hand anlegen, sonst musste alles teuer austauschen... Mag sein, dass Du anfangs einen Wohnwagen im Garten brauchst, bis Deine zukünftige Hütte bewohnbar ist. Jedoch: beruflich ist hier nix los - ich bin seit 2 Jahren arbeitslos!

Vielleicht ist das hier was für Dich:
https://www.igbauernhaus.de/home.html

Aufpassen mußt Du mit Denkmalschutz! Gerade die denkmalgeschützten Bruchbuden sind oft billig zu kriegen, weil man soviel € für die Sanierung reinstecken muss. Bekannte von mir haben von Ihrem Denkmalpfleger berichtet, das Termine von der Behörde gesetzt werden - da müssen bestimmte Arbeiten fertig sein, ohne zu fragen, ob du gerade Geld dafür hast. Deshalb musst du bei günstigen Hauspreisen immer nachfragen, was für Arbeiten zu welcher Frist gemacht sein müssen. Manch ein Besitzer will das Problem "Baumaßnahme bei Geldmangel" einfach nur noch loswerden und verkauft das Problem gleich mit. Die Denkmalämter sind aber verschieden kooperativ. Es gibt auch welche, die sind froh, wenn sich jemand findet, der das Haus erhalten will und setzen die Termine in Absprache - damit sich der Besitzer nicht übernimmt. Überzogene Forderungen erhalten das Haus ja auch nicht.

Falls es für Dich wichtig ist: nördlich von Halle/Leipzig (Flughafen!) soll es nachts recht laut sein - wegen der Postfrachtmaschine (betrifft evtl. auch die Nähe anderer Flughäfen). Hier gibt es auch viele Billighäuser, weil die Leute nicht mehr schlafen können und weg wollen. Südlich von Leipzig bis in die Tschechei rein ist Erdbebengebiet. Die Küstenlinie des Urmeeres war auf der Höhe Hannover-Magdeburg - und der Meeresspiegel soll um mind. 40 m ansteigen. Die Folgen der großen Flußüberflutungen reichen aber auch schon aus (Oder, Donau, Elbe, Saale, etc. oder kürzlich in Niederbayern).
Ich wohne auf 154 m auf der Ostseite der Harzausläufer und bin hier (bis auf die berufliche Situation) ganz zufrieden.

Eine erfolgreiche Suche wünsche ich Dir!

MaGl(R)

08.08.2016, 20:21

@ Die Schäferin
 

SUCHE: Grundstueck mit Haus/Huette

Hallo, Schäferin.
Erst mal vielen Dank, dass du dir so viel Mühe gemacht hast, mich mit Infos zu versorgen.
Ich bin nicht mehr auf der Suche nach einem eigenen Grundstück, sondern werde in nicht allzu ferner Zukunft zu der Farm zurückkehren, wo ich die ersten Basics über Selbstversorgung gelernt habe. Bis dahin werde ich noch einige Zeit durch die Lande ziehen und aus dem Rucksack leben. Falls hier jemand Hilfe bei der Realisierung eines Projektes gegen Kost und Logis braucht, schreibt mich einfach an.
LG
Mathias

Die Schäferin(R)

09.08.2016, 14:15

@ MaGl
 

SUCHE: Grundstueck mit Haus/Huette

» Ich bin nicht mehr auf der Suche nach einem eigenen Grundstück

Hallo Mathias,
ja die "Gefahr" auf einen alten Beitrag zu antworten war mir bewußt. Jetzt steht wenigstens drin, das du nicht mehr suchst. Vielleicht hilft meine Recherche noch anderen. Das Problem mit dem "übersichtlichen Etat" ist ja weiter verbreitet. Hier bei uns ist ein Dauer-Inserat in der Zeitung, da sucht jemand eine Hütte bis 500 € oder geschenkt.


» werde in nicht allzu ferner Zukunft zu der Farm zurückkehren, wo ich die
» ersten Basics über Selbstversorgung gelernt habe. Bis dahin werde ich noch
» einige Zeit durch die Lande ziehen und aus dem Rucksack leben. Falls hier
» jemand Hilfe bei der Realisierung eines Projektes gegen Kost und Logis
» braucht, schreibt mich einfach an.

Hm, wir könnten gut Hilfe brauchen, gerne gegen Kost & Logis. Wir haben aber kein freies Zimmer (da Haus zur Hälfte Baustelle), nur ein paar Zelte & Planen. Ich würde versuchen, einen Wohnwagen/Bauwagen aufzugabeln, damit Du es komfortabler hast. Das Grundstück ist groß und hat einen kleinen Wald.
Projekte gibts einige:
Grundstückseinfriedung bauen (Zaun, Dornenhecke = lebender Stacheldraht, Erdwall - was gerade so an Material da ist).
Lehmgefache (innen) und Lehmputz, auch mit Anleitung
ggf. Apfelernte und Verwertung (lagern, saften, trocknen, Mus,...)
Stall/Schuppen/Brennholzlager/Carport bauen (Holz in Wiederverwendung)

Käme das für Dich in Frage? Wenn ja, bis wann hättest Du Zeit? "werde in nicht allzu ferner Zukunft zu der Farm zurückkehren" klingt etwas ungenau. Ich nehme mal an, als Rucksackreisender wird das ein Winterquartier sein?

viele Grüße
Manuela

19264 Postings in 3072 Threads, 337 registrierte User, 38 User online (0 reg., 38 Gäste)
Autarkes Leben / Selbstversorgung | Kontakt




RSS Feed
powered by my little forum